Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".


Trailer

Deadly Nam - Der erste norddeutsche Vietnamfilm

Genre: Action / Kriegsfilm / Trash
Filmtyp: Trailer
Produktionstechnik: Realfilm

Produktion: tougheye.com
Drehort: Deutschland
Produktionsjahr: 2006
Dauer: 3 min
Sprache: deutsch
Empfohlen*: ab 16 Jahren
Website: www.deadlynam.com
Eingestellt von: tougheye

Inhalt

In den blutigen Wirren des Vietnamkrieges wird eine Truppe junger Amerikaner tief in feindlichem Gebiet per Helikopter abgesetzt. Ihre Aufgabe ist es einen neuen Nachschubweg für die nachrückenden Truppen auszukundschaften und schließlich einen strategisch wichtigen Flussübergang zu sichern.

Doch was anfänglich wie eine normale Mission erscheint, verwandelt sich schnell in einen Kampf ums nackte Überleben.
Zahlenmäßig weit unterlegen geraten die tapferen GI`s immer wieder in die Hinterhalte des Vietcongs und die blutige Realität der grünen Hölle zeigt sich in ihrer ganzen Grausamkeit.

Der Mut jedes einzelnen von ihnen wird auf eine harte Probe gestellt und nur im Team gibt es überhaupt eine Chance dem tödlichen Cocktail aus Granaten, Minen und Boobie-Traps zu entkommen.

Doch selbst diese Chance ist nicht gross...

Hintergrund

Anfangs nur als Zeitvertreib für das Wochenende ersonnen, entwickelt sich “Deadly Nam” schnell zum zeitintensiven Projekt. Internetauktionshäuser und lokale BW-Shops werden nach adäquaten Requisiten durchforstet, die heimische Garage zur Props-Werkstatt umfunktioniert und immer mehr Freiwillige lassen die Besetzungsliste wachsen.

Aus einem einseitigen Ideenblatt entsteht ein vollwertiges Drehbuch voller Floskeln und Seitenhiebe an den Pathos amerikanischer Kriegsfilme. Diese waren es schließlich auch, die den Anstoß für dieses Projekt gaben.

Im Gegensatz zum Umfang war allen Beteiligten von vornherein klar, dass “Deadly Nam” vollständig ohne politische Aussage und Stellungnahme zum (Vietnam-)Krieg auskommen müsse. Vielmehr solle man den Film als Hommage, bzw. Persiflage verstehen; also als Verballhornung des Kriegsfilmgenres, nicht des Themas. Unter dieser Prämisse verfasste Drehbuchautor und Produzent Hendrik Thiele ein einzigartiges Drehbuch, welches zu keinem Zeitpunkt Zweifel an der Intention der Macher aufkommen lässt.

Credits

Regie: Markus Hagen
Produktion & Drehbuch: Hendrik Thiele
Musik: Jan Glembotzki

Cast
Frank Castle - Hendrik Thiele
Dick Brewbaker - Sammy Müller
Dexter Mulland - Urs Peter Hagedorn
Eric McGreen - Florian Gillwald
James Oddman - Lars Krolik
Dave Machowski - Hauke Hirsinger
James Rockwell - André Fuhrmann
Robert England - Talis Zvidrins
Shane Powell - Christoph Müller
Sam Parker - Philip Brandt
u.v.m.




Direktlink zu dieser Filmseite: http://www.achsensprung.net/index.php?movie=100
6626 Besucher, Einstellungsdatum: 23.03.2005 20:50, letzte Bearbeitung: 26.03.2012 13:21

Für den Inhalt dieser Seite, sowie die Inhalte zu denen von dieser Seite verlinkt wird, ist ausschließlich der angegebene Autor verantwortlich. Mit dem Einstellen der Filmseite hat er unsere Regeln akzeptiert und explizit bestätigt, dass er alleiniger Rechteinhaber aller verwendeten Komponenten ist. Weitere Informationen und rechtliche Hinweise finden Sie im Impressum.

*) Die Altersempfehlung spiegelt die persönliche Meinung des Einstellers wider. Grundsätzlich sind in Deutschland alle durch die FSK ungeprüften Werke ohne Jugendfreigabe.

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »