Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Diese Filmseite ist möglicherweise veraltet und muss überarbeitet werden.

Evolution (The Motion Picture)

In den Favoriten von avalon & T-LoW
Genre: Science Fiction

Produktion: BS-Media
Drehort: Müncheberg, www
Produktionsjahr: 2007
Dauer: 11 min
Sprache: deutsch
Empfohlen*: ab 12 Jahren
Website: www.bs-media.org
Eingestellt von: Five

Inhalt

Als ein Asteroid in das unwahrscheinliche Dorf
Muencheberg stuerzt, nimmt das Schicksal seinen Lauf. der Besucher aus dem All birgt tief in seinem Inneren eine
ausserirdische Lebensform, welche schnell als Bedrohung angesehen wird.
Der machtbesessene und korrupte deutsche
Verteidigungsminister, dessen Einfluss bis in den russischen Generalsstab reicht, gibt insgeheim den Befehl, Muencheberg zu atomisieren. Die Gefahr der amerikanischen Atommacht raeumt er dabei achtlos beiseite.

Resultierend aus dem russischen Raketenangriff, erklaert der Praesident der U.S.A. seinem alten Feind, der „Sovjet-Union den Krieg und laesst einen Alles vernichtenden Atomkrieg vom Zaun brechen und schickt die Menschheit in die sichere
Verdammnis.

Hintergrund

Die Evolutionsgeschichte:


Im März hatte ich eine interessante Nacht. Nach mehreren Stunden Hinundherwälzen kam mir die Idee, eine Parodie von Evolution zu drehen. Angepeilt waren ca. 5 Minuten. Nachdem ich zu Ostern einige Kumpels organisiert hatte und wir nach meinem mäßigen Skript losdrehten, merkte ich schon, dass es nicht das Wahre ist. Die Kamera, die ich hatte, war 6 Jahre alt und rauschte mehr als die Gischt des Atlanitschen Ozeans.

Als dann noch aus irgendeinem Grund auf dem Band die Hälfte fehlte, beschloss ich, das Projekt auf Eis zu legen. Nach einem langem Gespräch mit einem Kumpel der mir den Tipp gab, es doch einfach mal mit Greenscreensachen zu probieren, griff ich den Film schließlich wieder auf.

Ich beschloss, einfach einen Effektfilm daraus zu machen, in dem die Story in den Hintergrund rückte und das Hauptaugenmerk auf den Effekten lag. Ich hatte zu dem Zeitpunkt noch nicht viel Ahnung vom Compositing und Soundediting.

Ich hatte einige Erfahrungen in 3dsmax und sonst nichts weiter.

Ich fing also an, Effekte zu basteln und im Laufe der Zeit wurden die Effekt-Shots immer ansehnlicher. Die Folgen waren, dass ich die alten Effekte nochmals bearbeiten und optisch aufbessern wollte.

Nun vom Werdegang zum Film selbst:

Evolution hat eine Länge von elf Minuten und ist wie oben bereits erwähnt, ein reiner Effektfilm.
Eine Special Edition ist schon in der Mache und wird mit neuen und verbesserten Effekten glänzen. Warum Evolution jetzt und nicht dann? Es ist mein erster Film und ich möchte mich endlich ohne Zwang wieder neuen Projekten widmen können.

Das Besondere ist, dass alle Darsteller sich niemals in Echt gesehen haben und überall in Deutschland verteilt sind. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten und hoffe, euch gefällt der Film!

Bitte überseht kleinere Fehler beim Keying und den Effekten. Ich gelobe Besserung bei meinen neuen Projekten. Achja und zur Not gibt es die Special Edition.

Credits

Nico Erdmann
Michael Weirauch
Thilo Becker
Andy Akbik




Direktlink zu dieser Filmseite: http://www.achsensprung.net/index.php?movie=1025
5278 Besucher, Einstellungsdatum: 19.08.2007 19:49, letzte Bearbeitung: 25.08.2007 18:47

Für den Inhalt dieser Seite, sowie die Inhalte zu denen von dieser Seite verlinkt wird, ist ausschließlich der angegebene Autor verantwortlich. Mit dem Einstellen der Filmseite hat er unsere Regeln akzeptiert und explizit bestätigt, dass er alleiniger Rechteinhaber aller verwendeten Komponenten ist. Weitere Informationen und rechtliche Hinweise finden Sie im Impressum.

*) Die Altersempfehlung spiegelt die persönliche Meinung des Einstellers wider. Grundsätzlich sind in Deutschland alle durch die FSK ungeprüften Werke ohne Jugendfreigabe.

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »