Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".


Kurzfilm

Calm Voice

In den Favoriten von mondstern
Genre: Drama / Mystery
Filmtyp: Kurzfilm
Produktionstechnik: Realfilm

Produktion: Criselife Entertainment Pictures & Wave Pictures
Drehort: Deutschland, BW
Produktionsjahr: 2007
Dauer: 37 min
Sprache: deutsch
Empfohlen*: ab 12 Jahren
Website: www.ce-pictures.de/calmvoice/kino
Eingestellt von: CyLeT

Inhalt

"Im Grunde reden wir immer – selbst wenn unsere Stimme versagt."

Das Leben von Kevin befindet sich an einem Tiefpunkt, als er zusehen muss, wie er durch seine Unachtsamkeit seine große Liebe verliert. Geschockt von dem schrecklichen Verkehrsunfall zieht sich Kevin in seine eigenen vier Wände zurück und spricht kein einziges Wort mehr - nicht mit seinem besten Freund, nicht mal mit seiner Mutter.
Eines Tages trifft er an einem alten Fabrikgelände ein obdachloses Mädchen, das ihn zu kennen scheint. Sie versucht ihn aus seinem Sumpf der Depression zu ziehen...um mit seiner Vergangenheit abzuschließen...

Hintergrund

Hinweis: Die oben angegebene Filmwebsite ist eine Art 'Kinoseite', auf der ein qualitativ guter DivX-Stream eingerichtet ist. Stream und Download-Datei beinhalten eine englische Untertitelspur, die man dazuschalten kann (Divx-Player bzw. DivX-Webplayer).


Als damals die Hiobsbotschaft ertönte, der Ton des ersten Drehtages wäre komplett kaputt, wackelte das Projekt sehr stark. Aber mit viel Flickwerkzeug, Nachsynchronisationen verschiedener Teile konnten wir das Projekt noch retten. Das 'Flickwerk' hat somit recht nette Bilder und Töne - aber auch Szenen, die ihre Narben haben.
Mit recht guten Schauspielern aus ganz Deutschland wurde der Film an zwei Wochenenden abgedreht - dann dauerte es aus verschiedenen Gründen knapp ein halbes Jahr bis die Nachproduktion ein Ende fand. Am 12.10.2007 war es dann soweit: "Calm Voice" feierte Premiere und nun ist er auch im Internet zu sehen.
Für diesen Film fielen bis auf Fahrtkosten und Verpflegung keine weiteren nennenswerten Kosten an - viel baute auf Improvisation und Connections auf.
Calm Voice ist ein recht "dunkler" Film, der absichtlich an Dialogen gespart hat (ursprünglich war das Drehbuch ein Beitrag zu einem Wettbewerb mit dem Thema "Stille") und dessen Ende neutral bleibt - wie es gewertet wird ist Ansichtssache des Zuschauers.

Credits

Kevin - Marcus Klapproth
Larissa - Alice Grinda
Sophia - Karola Raimond
Tom - Simon Andris
Kevins Mutter - Sigrid Kröller

Regie: C. te Baay
Regie-Assistent: M. Breunig
Produzent: C. te Baay, M. Breunig
Kamera: T. Bünger
Produktionsdesign, Technische Assistenten: M. Breunig, G. Bös, S. Knotz, D. Wageringel, T. Platz,
T. Engelhardt, B. Mohr, T. Fischer
VFX Artist: M. Markovic, G. Bös
Schnitt: C. te Baay
Dokumentation: T. Engelhardt, T. Bünger
Filmmusik, Sounddesign: C. te Baay




Direktlink zu dieser Filmseite: http://www.achsensprung.net/index.php?movie=1074
6325 Besucher, Einstellungsdatum: 21.10.2007 22:31, letzte Bearbeitung: 30.09.2012 16:18

Für den Inhalt dieser Seite, sowie die Inhalte zu denen von dieser Seite verlinkt wird, ist ausschließlich der angegebene Autor verantwortlich. Mit dem Einstellen der Filmseite hat er unsere Regeln akzeptiert und explizit bestätigt, dass er alleiniger Rechteinhaber aller verwendeten Komponenten ist. Weitere Informationen und rechtliche Hinweise finden Sie im Impressum.

*) Die Altersempfehlung spiegelt die persönliche Meinung des Einstellers wider. Grundsätzlich sind in Deutschland alle durch die FSK ungeprüften Werke ohne Jugendfreigabe.

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »