Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Kommentare zu Zurück in die Vergangenheit 2 - Die Rückkehr der Zeitmaschine (Film)

« Zurück zur Filmseite
133 Kommentare (davon 111 mit Bewertung)
Durchschnittsbewertung: 9.10 Punkte
Bisher keine Bewertung von Dir.
Kommentar / Bewertung abgeben

 Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Zum Seitenende springen
Ostinox
User
26.03.2005 13:36
Kommentare: 12
Forenbeiträge: 0

Bewertung:
10 / 10 Punkte
Sehr genial geworden, meine vollste Anerkennung für diese Leistung. Der zweite Teil ist nochmal um Längen besser als sein Vorgänger, der auch schon sehr gut umgesetzt wurde.
Die Effekte sind auf höchsten Niveau, alles ist stimmig und unterhaltsam.
Richtig negatives gibt es meiner Meinung nicht zu bemängeln, einzig allein der Soundtrack, der extra für den Film produziert wurde, hat mir nicht ganz so gut gefallen. Da bin ich wohl zu sehr original Filmmusik gewöhnt.
Aber troztdem finde ich es toll, dass der Film mit eigenem Soundtrack daherkommt und als eigens komponierter Soundtrack ist dieser troztdem schon sehr gut.
Also, wirklich herausragende Leistung, die ganz klar 10 Punkte verdient.
Anzeige
21.11.2017 07:29



Ihre Werbung hier?
rEcOvEr
ehem. User
26.03.2005 14:42
Kommentare: 61
Forenbeiträge: 22

Bewertung:
10 / 10 Punkte
Ich find den Film echt Klasse! Hat total Spaß gemacht ihn anzuschauen... Da mir der Vorgänger auch schon so gut gefallen hat, gebe ich auch verdiente 10 Punkte...
Renier
User
26.03.2005 15:26
Kommentare: 875
Forenbeiträge: 127

Bewertung:
10 / 10 Punkte
Ich habe fast nix zu beanstanden. Einfach genial.
@Ostinox; Manchmal ist schon krass wie nah der Soundtrack am Imperial March ist, aber es ist ja irgendwie auch ne Parodie, deshalb geht das in Ordnung.

Ansonsten bin ich schwer begeistert.
 www.rr-productions.de
Jumperman
User
26.03.2005 15:37
Kommentare: 214
Forenbeiträge: 248

Keine Bewertung
Wow, dreimal 10 Punkte. Das übertrifft ja meine ganzen Erwartungen.

Danke euch allen

@ Ostinox:
Also mir gefällt der Soundtrack sehr gut. Aber das is eben auch geschmackssache
 www.Filmzeugs.de
FromHell83
ehem. User
26.03.2005 16:33
Kommentare: 14
Forenbeiträge: 0

Bewertung:
10 / 10 Punkte
Respekt ganz schön aufwendig und gut gemacht, der Film gefällt und die Star Wars mucke passt auch . Kritik gibts keine also 10 Points.
goreholio
User
26.03.2005 20:23
Kommentare: 343
Forenbeiträge: 222

Bewertung:
9 / 10 Punkte
Sehr liebevoll gemacht das Ganze. Stellenweise fehlt mir ein kleines bißchen Tempo, deswegen "nur" 9 Punkte. Aber den Soundtrack finde ich auch gut. Er passt halt richtig zum Film. Und Dennis hat ja auch schon beim "Rather be Dead"-Soundtrack sein Talent bewiesen. Ich werde mir jetzt jedenfalls gleich mal den ersten Teil angucken...
 goreholio.de |  indigo-board.de
Anzeige
21.11.2017 07:29



Ihre Werbung hier?
HetH
VIP
27.03.2005 00:00
Kommentare: 242
Forenbeiträge: 206

Bewertung:
9 / 10 Punkte
Der erste Teil hat mir ja schon ausgesprochen gut gefallen und der zweite Teil legt sogar noch eins drauf! Sehr geile Effekte, wirklich klasse Compositing und einige super lustige Ideen. Die Stimmen sind bedeutend besser als im ersten Teil aber dennoch ist das mein einziger richtiger Kritikpunkt, weswegen ich nur 9 von 10 Punkten vergebe. Man hört einfach an zu vielen Stellen raus, das da wo geschrien werden sollte nur zaghaft gerufen wird. Es klingt einfach wirklich wie abends um zehn im kleinen Zimmerlein aufgenommen, wo man niemandem mehr wecken will
Aber ansonsten kann ich nur meinen Hut ziehen, die Liebe zum Detail, die genialen Kameraperspektiven, die abgedrehte Story, die netten kleinen Seitenhiebe und Anspielungen, es passt einfach alles und es macht wirklich Spass diesen Film zu schauen, vom Anfang bis zum Ende.
 www.hethfilms.de
Jay
Administrator
27.03.2005 00:06
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

Bewertung:
8 / 10 Punkte
... und hier kommt wieder der arsch, der kritik übt, weil sich kein anderer traut
ich fand den film gut. soviel mal vorweg.
die story war abgedreht und ich fand sie stellenweise fast zu abgedreht. ich fand die stroy aus teil 1 gut. die war kurz und knackig. hier ists ein rumgereise in der zeit von vorne nach hinten und quer und überhaupt. das typische gut-böse-verhältnis wusste mich auch nicht richtig zu begeistern. da waren mir die versehentlich nicht ausgerotteten dinos aus dem ersten teil lieber.
noch ein kritikpunkt: die detailfreiheit im krater und in der stadt um 1979 hat mir nicht so zugesagt.
die witze und anspielungen sind top - es gibt immer was neues zu entdecken und der film gefällt, ohne langweilig zu werden, wenn er stellenweise auch ein paar längen aufweist, die aber nicht gavierend sind.
ich hab absoluten respekt vor deiner arbeit. ich selbst würd das nicht mal zu 10% so gut hinbekommen, weil ich einfach zu wenig ahnung mit 3d animation habe. trotzdem subjektive 8 punkte - verbessern kann man sich immer. weiter so, jumper.
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
Ace
User
27.03.2005 00:30
Kommentare: 70
Forenbeiträge: 14

Bewertung:
9 / 10 Punkte
Naja...damit der Jay nicht so allein als Kritiküber ist, schließ ich mich ihm mal an, wobei ich so arg viel wirkliche Kritik eigentlich auch nicht äußern kann. Aber mal schauen, was ich so zusammen gekratzt bekomme
Rein handlungstechnisch hätte ich wohl in erster Linie erwartet, dass das (doch recht zahlreich stattfindende) Reisen durch die Zeit bei weitem mehr Auswirkungen auf die Welt hat wie dann im Endeffekt gezeigt wurde. Da reisen die kreuz und quer durch die Zeit, schießen mit Raketen durch die Gegend, besorgen sich Technik aus der Zukunft...und es bleibt bei einigen kleinen unbedeutenden Zeitungsmeldungen. Dabei kann doch bereits ein achtlos weggekickter Kieselstein fatale Auswirkungen im Zeitfluss haben (öhm...etwas übertrieben ausgedrückt *g*)
Aber...naja...was ist das für eine Kritik? Hätte man das noch berücksichtigt, hättest du dich wohl eher endlos in der Story verstrickt (davon abgesehen, dass es dann wohl ein wahres Mammutwerk geworden wäre) und Zeitreiselogik ist eh ne Sache für sich, da es sie eigentlich praktisch nicht gibt
Die Ziele der Agenten hätten vielleicht etwas deutlicher ausgearbeitet werden. Gut...sie wollen die Weltherrschaft an sich reißen, aber wie sie das zu erreichen gedenken und ob sie es vielleicht schon geschafft hatten bevor der "Chef" seine Zeitmaschine zurückrufen kann (ich hatte eigentlich erwartet, dass sie in eine in der Hinsicht veränderten Zukunft landen), wird nicht wirklich klar.
Das kleine Manko mit den Stimmen wurde ja auch bereits von HetH angesprochen, aber an sich sind das alles nur enorme Kleinigkeiten, denn auch ich kann nur sagen...ganz dicken Respekt, für das, was du hier geleistet hast. Wie Jay hätte ich nicht den geringsten Plan wie ich so etwas vollbringen könnte und staune darum umso mehr. Aber nicht nur technisch ist er toll...trotz den ganzen Dingen, die ich oben geschrieben habe, ist die Handlung größtenteils kurzweilig (bis auf 1 oder 2 kleine Längen) und vor allem...unterhaltend.
Die Musik gefällt mir persönlich auch sehr gut, das Maintheme hatte ich nach dem Anschauen noch ne ganze Weile im Ohr. Aber von Dennis hätte ich auch gar nichts anderes erwartet
Deshalb auch von mir 9 Punkte und ein dickes "Respekt"
 www.galp-film.de
 www.indigo-board.de
Jumperman
User
27.03.2005 09:41
Kommentare: 214
Forenbeiträge: 248

Keine Bewertung
Danke euch allen

Nochmal was zu Veränderungen in der Zeit:
Wie schon gesagt, die kleinste Veränderung *KANN* fatale Folgen haben, muss aber nicht zwangsläufig.
Und wer weiß, vielleicht ist ja alles vorherbestimmt. Schließlich war ja der Ötzi auch vorher schon tot und es war von Anbeginn der Zeit geplant, dass er durch eine Rakete der Agenten getötet wird.
Vielleicht gibts auch Veränderungen in den Zeiten, nur werden die im Film nicht gezeigt. Letztendlich sind sie ja nur etwa 20 Sekunden in der Gegenwart bevor der Film zu Ende ist. Da kann man nicht wirklich viel sehen.
Oder es war einfach nur ein großer Zufall
 www.Filmzeugs.de
Zum Seitenanfang springen
 Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Kommentar / Bewertung abgeben
Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »