Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Kommentare zu Kung Poo - The Journey Of The Chosen One - Kung Fu Trash aus Sachsen! (Film)

« Zurück zur Filmseite
13 Kommentare (davon 12 mit Bewertung)
Durchschnittsbewertung: 8.50 Punkte
Bisher keine Bewertung von Dir.
Kommentar / Bewertung abgeben

 Seite 1 2

Zum Seitenende springen
LunaticEye
User
13.06.2008 23:50
Kommentare: 111
Forenbeiträge: 32

Bewertung:
7 / 10 Punkte
Nicht böse sein, wenn ich hier jetzt nicht ausführlicher Kommentiere. Aber:

Erstmal Respekt dafür, dass ihr einen 40-Minüter abgeliefert habt, der ohne großartige Anfälle von Langeweile die ganze Zeit rundum unterhaltsam wirkt. Die schauspielerische Leistung fand ich angemessen bis gut (insb. vom Hauptdarsteller), technisch war es grundweg solide. En paar Lacher waren da auch auf jeden Fall drin. Gute Ideen (Mein Favorit war die Trainingsszenen a la Rocky).

Meine Wertung: 7 Punkte.
Anzeige
24.11.2017 03:13



Ihre Werbung hier?
GhostPictures
User
14.06.2008 02:35
Kommentare: 84
Forenbeiträge: 19

Keine Bewertung
Okay, 7 Punkte sind gut... =)
Danke dir... =)
Die bekannte Independent Filmgruppe aus Westsachsen!
www.ghostpictures.de
kleener
User
15.06.2008 14:56
Kommentare: 17
Forenbeiträge: 2

Bewertung:
10 / 10 Punkte
Genialer Trash!!!

Das macht echt so nen Fun!
Keine einzige Minute wo ich dachte, ich schalt jetzt ab...

Echt gut gemacht!!!
Respekt!
FreddyJBrown
User
15.06.2008 18:00
Kommentare: 328
Forenbeiträge: 49

Bewertung:
8 / 10 Punkte
Hahaha, was für ein Schwachsinn!! XD
Aber es war geil, einfach herrlich. Im Gegensatz zu anderem sinnlosen Scheiß, der sich als Trash bezeichnet (heute behauptet jeder Idiot sein stupides Machwerk sei Trash), ist das hier wahrer Trash!

Total absurder Humor, an manchen Stellen musst ich mich echt wegschmeißen, gepaart mit dem typischen Japan-70er-Kung-Fu-Film-Flair. Cool finde ich auch, dass ihr die Synchro extra so "schlecht" gemacht habt, das trägt zur Atmosphäre bei.
FrederikBraun-Online.de
DuLex-Dustar
User
16.06.2008 03:06
Kommentare: 1
Forenbeiträge: 0

Bewertung:
10 / 10 Punkte
DuLex Productions dankt....

.... für eine schlaflose nacht

hab mir das ding schon 10 mla angesehen und kann immernoch lachen...

Besser als LotW und ähnlicher Trash

ihr habt echt was geiles auf die beine gestellt

will mehr davon
HetH
VIP
16.06.2008 09:43
Kommentare: 242
Forenbeiträge: 206

Bewertung:
7 / 10 Punkte
Ich sach mal gleich vorweg, ich bin nur bedingt ein Freund von richtig heftigem Trash, meine Meinung zum Film hier kann man also sehen wie man will

Die Ideen und Situationen im Film waren für mich noch mehr das Highlight des ganzen. Erwartungsgemäß gradlinig taumelt der Held von Location zu Location und absolviert das was man von ihm erwartet, fast schon wie in einem Videospiel. Die Klischee behaftetet Figuren wurden wunderbar getroffen und es ist alles vertreten was man in einem film dieser Art wohl erwarten würde: Der strahlende Held, der seinen rechten Weg noch finden muss; sein unbeholfener ängstlicher Sidekick, der weise Meister, welcher dem Helden seinen Weg weist und der Fiese Schurke den es zu bezwingen gilt. Dazu gesellen sich noch die üblichen Zwischenschurken, um den Weg interessant zu halten, so gibt es also noch das tollwütige Meerschweinchen, den hochstimmigen Ninja und den urinierenden Gollum-Verschnitt.

Als ich die Screenshots sah und somit nen Blick auf die Kostüme werfen konnte dachte ich mir nur "Oh Gott was für ein Blödsinn", aber ich fühle mich geläutert. So trashig wie die Kostüme sind, ist auch der ganze Film und schon passen auch die Kostüme wieder erstaunlich gut in das Gesamtbild. Die Paar Prügelbrüder recht früh im Film wirken somit schon sehr befremdlich in ihren alltags Klamotten zwischen all diesen kunterbunten kostümierten Hauptfiguren.

Die Story ist natürlich erwartungsgemäß genauso stumpf wenn nicht noch stumpfer wie man sie erwartet. Laufen, Blödsinn reden, kämpfen, laufen, Blödsinn reden, kämpfen... Dennoch ist das Tempo im Film weitestgehend erträglich, so dass es meist zum nächsten größeren Plot Point voranschreitet bevor richtige Langeweile aufkommt. Einige der Gags jedoch werden definitiv zu lange ausgespielt, Trash hin oder her. Insgesamt war der Humor aber gar nicht mal übel für meinen persönlichen Geschmack, konnte an einigen Stellen schon ganz gut lachen.

Die Locations hingegen passten wirklich super ins Flair des Films, so kam schon ein wenig "eastern" Atmosphäre auf. Wurde auch alles sehr gut genutzt und inszeniert (Die Grotte bei der Schwertübergabe, das "Anwesen" des Schurken, die Brücke beim Kampf Meister gegen Schüler etc.).

Am meisten Probleme hatte ich eigentlich mit der Sounduntermalung. Das meiste klang echt extrem zu laut, fast schon übersteuert. Die Stimmen teilweise zu leiser oder aber zu krass verzerrt, speziell beim Schurken als er beim Orakel ist. Die absichtlich schlechte Synchro der Stimme ist klar erkennbar und erfüllt ihren Zweck, wenn auch manches mal der eingesprochene Ton ein wenig nervig daher kam. Speziell der Hauptdarsteller mit seinem ewigen HMMMMMM AAAAHHHHH usw. wirkten streckenweise etwas nervig.

Die rein technische Umsetzung empfand ich noch am ehesten als holprig, man erkennt immer was ihr sagen wollt mir den Szenen, aber meist sind weder Bild noch Ton auf der Höhe dies auch klar zu transportieren. Ich bin der Meinung das Trash nicht heißen muss das man sich keine Mühe bei der Umsetzung auch in technischer Sicht geben sollte. Trash sollte immer als Genre angesehen werden, nicht als Entschuldigung für schlechte Qualität in der Umsetzung.

Gerne hätte ich mehr vom Flair des anfangs gehabt. Der geköpfte Ninja ließ mich hoffen ihr würdet in Sachen Gore-Effekte so richtig over the top gehen im Laufe des Films, um gerade diesen Aspekt so richtig zu pushen, leider kam in der Hinsicht dann nur noch wenig nach.

Ich gebe euch mal vorsichtige 7 Punkte, hauptsächlich weil ich wirklich in einigen Szenen laut lachen musste, was ich anfänglich nicht erwartet hatte. Aus technischer Sicht hätte ich euch sicherlich eher 5-6 Punkte gegeben, aber ich seh auch eure Arbeit und Mühe und das Herzblut das drin steckt.

 www.hethfilms.de
Anzeige
24.11.2017 03:13



Ihre Werbung hier?
JoeFX
User
17.06.2008 19:46
Kommentare: 130
Forenbeiträge: 65

Bewertung:
8 / 10 Punkte
Ziemlich geiler Trash, sehr witzig.
Teilweise gibt es langweilige Strecken, man schafft es aber nicht auszuschalten, weil der Film trotzdem einen fesselt und die gags nicht von schlechten Eltern sind.

8punkte
Lichtenberger Filmproduktion | www.lightmountain.at | fb.com/lmpfilm/
lost45
User
23.06.2008 11:33
Kommentare: 10
Forenbeiträge: 7

Bewertung:
9 / 10 Punkte
Ehrlich, bei fast jedem Film den ich hier gesehen habe, hab ich mittendrin ausgemacht...
Bei diesem hier hab ich erst ausgemacht als er vorbei war! Ich weiß dass es schwer ist, einen langen Film zu drehen ohne dass dieser langweilig wird. Und dafür habt ihr das gut gemacht!!!
Aftermathfreak
User
13.01.2009 15:54
Kommentare: 218
Forenbeiträge: 59

Bewertung:
8 / 10 Punkte
Ja, der Streifen fetzt... Toll gemacht!
 myspace.com/horrorpassau
 myspace.com/undergroundsplatter

d-tox
User
18.06.2009 21:58
Kommentare: 19
Forenbeiträge: 17

Bewertung:
9 / 10 Punkte
Jawohl,Trash vom Feinsten und das auf hohem technischen Niveau.Respekt!!!
Eine Hommage an die Siebziger Martial-Arts-Filme.
Zum Seitenanfang springen
 Seite 1 2

Kommentar / Bewertung abgeben
Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »