Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Kommentare zu Dämonie (Film)

« Zurück zur Filmseite
12 Kommentare (davon 8 mit Bewertung)
Durchschnittsbewertung: 8.88 Punkte
Bisher keine Bewertung von Dir.
Kommentar / Bewertung abgeben

 Seite 1 2

Zum Seitenende springen
GhostPictures
User
01.03.2009 12:27
Kommentare: 84
Forenbeiträge: 19

Bewertung:
9 / 10 Punkte
Also ich fands geil!
Ich erwarte jetzt keinen riesen Großen, Effektbeladenen Film aber ich bin mir Sicher dass der Film eher mit Schauspielerischen Talent und stimmungsvoller Story punkten wird.

Der Trailer war stimmig, der Typ vor der Kamera hatte ne Gute Aussprache und aufjedenfall Schauspielerisches Talent.
Die bekannte Independent Filmgruppe aus Westsachsen!
www.ghostpictures.de
Anzeige
25.11.2017 12:14



Ihre Werbung hier?
Challenger
User
04.03.2009 16:23
Kommentare: 9
Forenbeiträge: 13

Bewertung:
10 / 10 Punkte
Der Trailer macht eigentlich alles richtig: Er macht neugierig, ist düster und spannend gehalten, aber mit auffällig guten Sprechern und Schauspielern!
Jay
Administrator
08.03.2009 14:54
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

Bewertung:
9 / 10 Punkte
die schauspieler, speziell der, der am häufigsten zu sehen ist, wirkt wirklich professionell.
technisch schön gemacht. der trailer macht neugierig. ziel erreicht.
beschäftigt euch vielleicht mal noch ein bisschen intensiver mit beleuchtung und nehmt eine hochwertigere kamera. ist einfach schade, wenns gut gespieltes platt aussieht.
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
CyLeT
User
08.03.2009 15:42
Kommentare: 64
Forenbeiträge: 124

Keine Bewertung
Hi..danke schon mal für eure Kommentare...
Zu Jay: die Kamera war recht hochwertig...der Film wurde ja auf HD gedreht. Jedoch haben wir die Aufnahmen des Richard Handerson nachträglich schlechter gemacht, damit ein Camcorder simuliert wird. Wie bei einem gefundenen Videomaterial, soll hier es bisschen "amateurhaft" und dennoch allgemein professionell wirken
Der restliche Film hat jedoch gutes HD-Bild. Die Beleuchtung in dem Film wurde absichtlich recht dunkel gehalten (bis auf die Handerson-Szenen). Kann auch sein, dass durch die Komprimierung das Bild nicht so klar rüber kommt...
Achja, und die verrauschte Szene am Anfang mit dem Bild soll auch so sein, wie sie ist...ist im Film selbst dann auch viel klarer^^
"In Amerika wird Film gemacht wie ein Kunstwerk und verkauft wie eine Ware. Und in Deutschland ist das genau umgekehrt."
(Christoph Waltz im Interview in "Metropolis", Arte)
Jay
Administrator
08.03.2009 15:56
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

Keine Bewertung
sorry, da hab ich mich wohl nicht gut ausgedrückt, ich meinte vor allem die spiel-szenen, wo die leut um den tisch rumsitzen. der rest sieht ordentlich "auf kaputt gemacht" aus. aber diese szene fällt mmn in der qualität ab, wo sie doch offensichtlich ausschnitte aus dem spielfilm zeigt.
versteh mich nicht falsch, wenn man einen guten trailer sieht, mosert man eben auch an sachen rum, die man in anderen machwerken loben würde
also auch wenn die szene dunkel gehalten werden soll, ist es erlaubt, die figuren mit ein paar spitzen vom hintergrund abzuheben und die wesentlichen details ein wenig rauszuarbeiten. die bilder sehen eben einfach ein wenig flach aus und haben damit eben diesen typischen amateurfilm-look, den ihr ja bestimmt gerne eliminieren wollt falls wirklich alles genau so gewollt und geplant war, hab ich nix gesagt

und kameramäßig bin ich wohl wirklich schon ein bisschen RED-verwöhnt. HD ist nicht gleich HD, aber es kommt natürlich auch immer auf die mittel an die man zur verfügung hat.
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
CyLeT
User
08.03.2009 16:47
Kommentare: 64
Forenbeiträge: 124

Keine Bewertung
Ich denke uns fehlte einfach auch der 35mm Adapter, den wir evtl. das nächste Mal verwenden (hatten die Kamera auch erst kurzfristig bekommen, wollten erst in DV drehen - dadurch waren wir auch etwas unvorbereitet was Kamera-Arbeit anging^^). Dadurch hätten wir den Hintergrund etwas heller aber unscharf machen können. Naja wir sind auch keine Lichtsetzprofis Wir haben fast ausschließlich mit einer Energiesparlampe gearbeitet. Dadurch wirkt aber alles recht düster, aber "realistisch" beleuchtet (aber dieses Wort hat im Film ja meist ne andere Bedeutung ). Viele versuchen Bildrauschen zu verhindern, wir haben versucht es mit einzubauen. Digital werden wir das sicherlich noch etwas feinkorrigieren...
Außerdem ist es ein Kammerspiel, wo es hauptsächlich um die Charaktere geht. Da finde ich es gut, wenn der Hintergrund bisschen ausgeblendet wird Wie bei den Silent Hill Games, soll man den Hintergrund nur leicht erahnen können, anstatt in hohem Kontrast herausstechen. Hätten im Grunde die Wände auch komplett schwarz halten können.
Naja, wenn man nicht die technischen Mittel komplett zur Verfügung hat, muss man an dem rumschrauben, was man schrauben kann...wie z.B. die Story, Dialog und Handlung

Achja, PS.: Will auch ne RED haben :P
"In Amerika wird Film gemacht wie ein Kunstwerk und verkauft wie eine Ware. Und in Deutschland ist das genau umgekehrt."
(Christoph Waltz im Interview in "Metropolis", Arte)
Anzeige
25.11.2017 12:14



Ihre Werbung hier?
d-tox
User
18.03.2009 18:09
Kommentare: 19
Forenbeiträge: 17

Bewertung:
9 / 10 Punkte
Für eine Amateurproduktion wirklich sehr professionell wirkende Akteure.Die Kameraarbeit, soweit man das anhand dieses Teasers beurteilen kann,ist sehr solide.Bei besseren Equipment könnte man sicherlich besser mit Tiefenunschärfe etc. arbeiten,aber im Ernst wir sind  im Amateurbereich und wer kann sich schon auf Anhieb alles leisten(ich sag nur RED ).so gesehen macht der Teaser Appetit auf mehr.Daumen hoch!!!
ludovico
User
01.04.2009 09:55
Kommentare: 37
Forenbeiträge: 12

Bewertung:
8 / 10 Punkte
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Allerdings finde ich, dass es Schwierigkeiten bei der Glaubwürdigkeit gibt:
als der Typ in die Kamera spricht ("Irgendwas ist schief gelaufen! Vielleicht diese Art 'Psychische Resonanzkatastrophe' von der manche sprachen - aber keiner dran glaubte..."), klingt das doch arg aufgesetzt.
Es kann aber auch sein, dass sich diese Art der Sprache, wenn man den ganzen Film sieht, positiv auswirkt. Je nachdem, was ihr für eine Atmosphäre erzeugen wollt.

Kamera und Licht sind Top. Nur der Schatten von dem Kerl (Richard Hannesss???) sollte vielleicht nicht ganz so weit nach links ausbrechen.

Bin aber gespannt auf den ganzen Film.
VK
User
05.04.2009 00:13
Kommentare: 1020
Forenbeiträge: 255

Bewertung:
8 / 10 Punkte
Gut gemacht - Neugierde geweckt
 VK bei Youtube
 VK bei Vimeo
 VK bei Facebook
 BDFA bei Facebook
Kono
User
27.04.2009 17:20
Kommentare: 2
Forenbeiträge: 0

Bewertung:
9 / 10 Punkte
Einfach nur .. HERLICH ...

Allein den Trailer anzuschauen macht schon spaß =) und er macht viel lust auf mehr

Die Story mit dem verbesserten "Spiel" erweckt auch wieder neues interesse an den Hintergründen...
Ich freu mich schon auf euren release und hoffe das der komplette film genauso genial wird wie euer trailer

mfg Andrej
-- Newbe... Amateurfilmer aus leidenschaft -- =D
Zum Seitenanfang springen
 Seite 1 2

Kommentar / Bewertung abgeben
Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »