Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Kommentare zu Super Marios Welt (Film)

« Zurück zur Filmseite
4 Kommentare (davon 4 mit Bewertung)
Durchschnittsbewertung: 8.25 Punkte
Bisher keine Bewertung von Dir.
Kommentar / Bewertung abgeben

Zum Seitenende springen
CIS
Admin
22.12.2012 21:30
Kommentare: 219
Forenbeiträge: 43

Bewertung:
8 / 10 Punkte
Ich bin positiv überrascht! Ich hatte so eine 08/15-Moralisierung am Ende erwartet. So à la "Gamen ist doof, virtuelle Welt ist nur virtuell, reales Leben bla.... " Dass das Fazit genau umgekehrt war, war mehr als erfrischend.

Das Konzept fand ich sehr originell. Die Idee, das ganze Leben "auf den Schirm zu bringen", finde ich super!

Was gibts zu kritisieren? Das Tempo ist genau richtig, aber ein ganz klein wenig (ja nicht zu viel!) Dramatik und Spannung hätte dem Film gut getan, er plätschert ein wenig zu sehr auf dem selben Spannungslevel dahin, einige kleine (!) Hoch-, Tief- und Wendepunkte hätten das ganze noch gewürzt.

Nur eine Frage noch: Was hat das mit qualitativer Sozialforschung zu tun? Gut, irgendwie hat alles mit qualitativer Sozialforschung zu tun, aber dass man sowas im Rahmen einer Vorlesung macht, wundert mich doch ein wenig.
 www.erksst.de
Anzeige
23.11.2017 04:38



Ihre Werbung hier?
konsolenwars
ehem. User
03.01.2013 21:41
Kommentare: 109
Forenbeiträge: 157

Bewertung:
9 / 10 Punkte
Dein Kurzfilm gefällt mir, und ich denke das Problem mit der "realen Welt" wird jeder verstehen können (, also Probleme bei Ausbildung und Job suche, "verblödete" Gesellschaft, ...)
, genauso, dass man dann natürlich lieber am PC abtauchen möchte.

Hier und Dort ein paar kleine unschöne Keying-Fehler,
aber den Ton fand ich wirklich gut und die allgemeine Umsetzung auch.
barely_naked
User
30.04.2013 22:14
Kommentare: 16
Forenbeiträge: 1

Bewertung:
8 / 10 Punkte
Echt nicht schlecht. Auch wenn ich mir dachte, dass das ja eigentlich nicht sein kann, hab ich zuerst eine Art gestyltes "Let´s play" erwartet und keinen derartigen Film.

Gut, ein Film im klassischen Sinne ist es für mich nicht. Wohl eher etwas in die Doku,- und oder Imagefilm-Richtung, aber das ist wahrlich keine Aussage zur Qualität.

Sehr gefallen hat mir Off-Stimme. Sie war gut zu verstehen und klang durchgehend natürlich. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schwierig es ist, bei einer solchen Menge an Text nicht gelegentlich ins "Ablesen" zu verfallen.

Die sehr reflektierte und (selbst)kritische Art des Kommentars hat mir sehr gefallen. Obwohl es um unangenehme Alltagsdinge geht, wirkt alles durch die viele Ironie sehr "easy" und du sparst dir die Moralkeule, die meiener Meinung nach ein viel zu häufig eingesetztes Werkzeug in Filmen ist.

Unangenehm aufgefallen sind mir die "geklauten" Inhalte. An vielen Stellen warst du da sehr kreativ, an manchen Stellen war es einfach passend, aber manchmal fand ich es einfach etwas übertrieben.

Das Keying und die Effekte fand ich ok. Nicht atemberaubend, aber auf gutem Amateurniveau.

Ich denke, du hast sehr intelligente und durchdachte Ansätze und hoffe, du hast in Zukunft auch mal mehr Lust auf den "konventionellen" Film.
Errortalk
User
29.08.2013 00:39
Kommentare: 2
Forenbeiträge: 0

Bewertung:
8 / 10 Punkte
Gesamteindruck = Echt super gemacht!

Hi, bin erst seit heute hier Registriert und das war der erste Kurzfilm den ich mir auf dieser Seite angeschaut habe und ich war gleich zu Beginn sehr positiv überrascht!

Die Voice Over Stimme war sehr angenehm und die Atmosphäre war so aufgebaut das der Film zu keinem Zeitpunkt langweilig wurde. Das Ende war echt genial, es hatte einen Schicker und gleichzeitig eine kleine Message und das nur in einem einzigen Satz.

Einziger kleine Minuspunkt, der mir aufgefallen ist, ist das viele Insider Gerede am Ende im WoW Teil. Du hast viele Wörter benutzt bei denen ich mir vorstellen kann das Leute die davon keine Ahnung haben da nur Bahnhof verstehen werden. Der Film soll ja etwas klar machen und spricht damit auch bzw. vor allem die Leute an, die keine Gamer sind.

Im Großen und ganzen aber sehr schön gemacht. Guter Rhythmus, klare Ansagen. Da ich den Maßstab hier im Forum noch nicht kenne gebe ich mal 8 von 10 Punkten!

Gruß: Errortalk



Es wurde eine differenzierte Bewertung abgegeben:
Grundidee8/10 Punkte
Story / Drehbuch9/10 Punkte
Schauspiel7/10 Punkte
Requisite7/10 Punkte
Kameraführung7/10 Punkte
Beleuchtung6/10 Punkte
Sound Design7/10 Punkte
Schnitt / Montage9/10 Punkte
Gesamteindruck8/10 Punkte
Gesamtbewertung8/10 Punkte
www.facebook.com/heatero?ref=tn_tnmn
Zum Seitenanfang springen
Kommentar / Bewertung abgeben
Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »