Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Kommentare zu Was haltet ihr davon, dass auf den Filmseiten nun Youtube und Vimeo erlaubt sind? (Umfrage)

Was haltet ihr davon, dass auf den Filmseiten nun Youtube und Vimeo erlaubt sind?

Kommentar / Bewertung abgeben

Zum Seitenende springen
kickit
User
26.10.2011 22:40
Kommentare: 728
Forenbeiträge: 550

Guter Schritt,

macht vieles leichter
Danke !


ps.:  dann kann ich mein webspace ja wieder kündigen
Anzeige
21.11.2017 01:44



Ihre Werbung hier?
Jay
Administrator
27.10.2011 14:31
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

Ja ich denk, was früher ein klarer Vorteil war, nämlich qualitativ hochwertige Dateien zur Verfügung zu stellen, ist heutzutage ein Nachteil, weil die Streaming Services immer besser wurden und es halt einfach einfacher ist. Mal sehen wie's angenommen wird
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
Jumperman
User
27.10.2011 15:25
Kommentare: 214
Forenbeiträge: 248

Jetzt liegt es eben an der Ehrlichkeit bzw. realistischen Selbsteinschätzung der User selbst, was hier eingestellt wird. Bisher war ja die Nötigkeit von Webspace immer eine Art zu erklimmende Stufe, die - sagen wir mal - den sehr ambitionierten Filmemachern den nötigen Vorteil verschaffte.
Nun steht es jedem YouTube-Clip-Blogger offen, sein Spaßfilmchen einzustellen, einzig weil dieser Schritt nun technisch möglich, aber vielleicht nicht inhaltlich sinnvoll ist.

Ich stehe dem eher skeptisch gegenüber. Der Begriff YouTube-Niveau hat sich nicht umsonst gebildet und ist nicht auszuschließen, dass eine Welle derartiger Videos übers AFM rollt, obwohl die an sich nichts mit AmateurFILM zu tun haben, meiner Meinung nach.

Klar erlaubt es nun auch Filmern ohne Webspace das Einstellen ihrer Kurzfilme. Ich will ja nicht ganz schwarz an die Wand malen, bin sicher da wird auch viel gutes dabei sein.

So bleibt nun bei schwereren Fällen nur die KickOut-Funktion.

Wir werden sehen, wie es sich entwickelt.
 www.Filmzeugs.de
Jay
Administrator
27.10.2011 15:40
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

Die sinkenden Besucherzahlen des AFM sind meiner Meinung nach dem geschuldet.
Die Zuschauer haben keine Lust (mehr) Filmdateien mit diversen Codecs mehr runterzuladen, sondern wollen direkt streamen. Und die Filmer haben keine Lust mehr ihr Zeug auf einem Webspace zu lagern. Vor allem weil nicht jeder Filmer Ahnung von Webspace hat, bzw. sich verständlicherweise nicht damit befassen will.

Die Qualität kann natürlich ein Problem sein, aber es gibt ja immer noch die Sperre mit den 10 Mindestbeiträgen und 1 Woche Mitglied sein zu müssen - und die Freischaltung durch die Admins, die sich bisher eigentlich nur auf funktionierende Streams beschränkt hat. Das könnte man aber erweitern, wenn sich jemand zur Verfügung stellt.

Und die erwähnte Kickoutfunktion gibt's auch noch.

Naja, es bleibt eh nur abzuwarten was kommt. Aber bevor das AFM stirbt, sollte man das mal versucht haben
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
Waldwaechter
User
29.10.2011 22:55
Kommentare: 248
Forenbeiträge: 361

Also ich habe mein neusten Film gestern bei YOUTUBE gepostet.Der Film ist kein "Witzfilmchen" sondern doch schon ernst gemeint. Qualitativ vom Bild her finde ich nicht das es so schlimm ist..selbst bei YOUTUBE gibt es HD !.Ich habe derzeit Probleme mit meinem WEBSPACE,weshalb ich den film noch nicht hier gepostet habe.Seit gesternm ist der Film nun bei YOUTUBE ! Seitdem habe ich schon über 40 Klicks und zwei KOmmentare....Selbst wenn dieses KOmmentare nur kurz sind...sie sind da !!!
Natürlich versuche ich ,sobald der Webspace wieder OK ist,auch hier direkt den Film unterzubringen....doch derzeit gebe ich mich mit YOUTUBE und Co zufrieden.
Jay
Administrator
29.10.2011 23:35
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

@waldwächter:
Die Änderung bedeutet, dass du eine filmseite für deinen Film erstellen kannst, auch wenn du keinen funktionierenden webspace hast. Füll die filmseite einfach aus wie immer, und gib bei "Stream-URL" den Youtube Link an!

Dann musst du deinen Link auch nicht im Blog Posten, wo der Beitrag eh nicht freigeschaltet wird, weil es sich nicht um eine News von allgemeinem Interesse  handelt
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
Anzeige
21.11.2017 01:44



Ihre Werbung hier?
Waldwaechter
User
30.10.2011 00:04
Kommentare: 248
Forenbeiträge: 361

Ach so...oh danke...das wusste ich jetzt nicht
Zum Seitenanfang springen

Bitte antworte auf die Kommentare zu deinem Film!

  • Du erhältst weitere Kommentare - Wenn du auf Kommentare antwortest, steigerst du die Sichtbarkeit deines Films und erhöhst damit die Aufmerksamkeit. So erhältst du neue Zuschauer und im Normalfall weitere Kommentare.
  • Du zeigst Präsenz - Durch Antworten auf Kommentare, zeigst du, dass die Kommentare nicht ins Leere laufen. Das ist wichtig, da sie an dich direkt gerichtet sind.
  • Du drückst deine Wertschätzung aus - Deine Zuschauer versuchen dir mit ihren Kommentaren weiterzuhelfen und freuen sich über Feedback des Filmemachers zu ihrer Meinung.
  • Du regst Diskusionen an - Diskussionen sind wertvoll für dich, weil sie die Anzahl der Kommentare für deinen Film und damit Sichtbarkeit deines Films erhöhen.
Kommentar / Bewertung abgeben
Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »