Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Kommentare zu Protest gegen die GEZ-Gebühren für PCs und Handys (News)

Protest gegen die GEZ-Gebühren für PCs und Handys

Kommentar / Bewertung abgeben

 Seite 1 2

Zum Seitenende springen
Jay
Administrator
13.09.2006 19:51
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

ich bin mir sicher, dass diese aktion keinen erfolg hat.
natürlich zeigt sie der politik den willen der bürger... und der bürger will natürlich kein gebühren zahlen, egal für was. aber das ändert nichts daran, dass gebühren erhoben werden, denn wo man dem bürger angeblich gerechtfertigterweise geld aus der tasche ziehen kann, da wird das auch gemacht.
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
Anzeige
20.01.2018 21:45



Ihre Werbung hier?
Michael44
User
13.09.2006 20:04
Kommentare: 27
Forenbeiträge: 4

Guter Kommentar Jay. Ich musste schmunzeln. Natürlich hast Du meiner Meinung nach Recht. Der Bürger wird vom Würger abgezockt wo es nur geht.

Trotzdem die Hoffnung stirbt zu letzt.
mi.pape@web.de
HetH
VIP
14.09.2006 10:26
Kommentare: 242
Forenbeiträge: 206

So wie ich es gestern aus einem Artikel zu diesem Thema rausgelesen habe betrifft es doch nur die Leute die über einen Internetfähigen PC verfügen aber bislang noch keine GEZ-Gebühren für Fernsehen/Radio bezahlen. Das macht auch Sinn denn man kann ja wohl kaum jemandem zweimal Gebühr berechnen für die gleiche Leistung, nur weil er zwei Möglichkeiten im Haushalt hat auf dieses Angebot zurückzugreifen. Es geht hier also meinem Verständnis nach um eine reine Entweder / Oder - Geschichte. Hab ich keinen Fernseher und Radio zuhause stehen für die ich GEZ abführe, aber einen PC mit Internetanschluss oder ein UMTS Handy, dann muss ich bald die geplanten Gebühren zahlen. Habe ich schon einen Fernseher/Radio für den ich die GEZ Gebühren bezahle, muss ich für die PC-Geschichte nicht mehr zahlen.
Wäre es anders, dann könnte man ja sagen so hier komm, Person X hat zuhause drei PC´s stehen und alle hängen am Internet, also darf der jetzt drei mal Gebühr abdrücken für die gleichen Leistungen wie bisher auch. Da möcht ich mal sehen wie die öffentlichen das sinnvoll begründen wollen.
 www.hethfilms.de
Jay
Administrator
14.09.2006 13:05
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

heth, das versteh ich nicht ganz. sinn würde es durchaus machen, wenn man für internet-PC nochmal extra zahlen muss (nicht für jeden einzelnen). schließlich muss man für TV und Radio genau genommen auch einzeln gebühren abdrücken. es gibt halt ein kombipaket. und wer da noch nen PC dazu hat, der muss halt noch extra fürs internet zahlen.
aber noch hab ich nicht ganz kapiert, was GEZ und damit die öffentlich-rechtlichen mit dem internet zu tun haben!?
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
campaigner
User
14.09.2006 16:10
Kommentare: 622
Forenbeiträge: 159

Orginal von Jay:
aber noch hab ich nicht ganz kapiert, was GEZ und damit die öffentlich-rechtlichen mit dem internet zu tun haben!?


Die ARD-Gruppe verwaltet auch ein paar Radiosender, die man anscheinend auch übers Internet empfangen kann.
Jay
Administrator
14.09.2006 20:50
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

achso... na des is ja dann ein riesengschmarre. dann sollen die die streams gefälligst kostenpflichtig machen, und dann hat sich die sache.
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
Anzeige
20.01.2018 21:45



Ihre Werbung hier?
campaigner
User
15.09.2006 12:38
Kommentare: 622
Forenbeiträge: 159

Dann würde die aber wohl kaum noch einer hören, oder?
Oder würdest du für Radiosendungen im Inet bezahlen (in der momentanen Sachlage)?
Michael44
User
15.09.2006 14:19
Kommentare: 27
Forenbeiträge: 4

Gegenfrage! Wen interessiert den ARD und ZDF geschweige denn deren Radioprogramme. Die sollten erst einmal gutes Fernseh machen und dann über Geld reden. Die Privaten machen ihr Geld mit Werbung. Ist ARD und ZDF etc. Werbefrei???

Der Deutsche ist und bleibt die Melkkuh der Nationen!
mi.pape@web.de
HetH
VIP
15.09.2006 14:34
Kommentare: 242
Forenbeiträge: 206

Jepp das stimmt, wären die Internet Streams kostenpflihtig würd sie halt keiner hören, machen sie´s einfach als neue Gesetzgebung zahlen alle was egal ob sie es nutzen oder nicht. Besser kann´s doch für die öffentlichen gar nicht laufen. Das wäre so als wenn ich nen beschissenen Film rausbringe und alle müssen ihn bezahlen, obwohl ihn niemand anschaut. Würde man ihn wie gewohnt kaufen, dann würd ich nichts einnehmen für den Dreck. Schöne Verarschung ist das alles. Die gesamte GEZ Geschichte stinkt doch schon lange zum Himmel. In meinen Augen wäre das beste wenn es nur noch PayTV gibt wo sich jeder Konsument sein eigenes Paket zusammenstellt mit genau den Sendern die er sehen will und auch nur dafür seine Gebühren entrichtet. Quasi "what you pay is what you get" und nicht "you pay for whatever we want you to pay" ^^

EDIT:
Kleine Ergänzung noch zur ARD / ZDF Geschichte... Das "Problem" ist das gerade die älteren Bevölkerungsschichten was ausschließlich nur noch die öffentlichen Programme schauen, da zum einen dort der Werbeanteil noch am geringsten ist und zum anderen der Anteil an Lokalsendungen und Berichten aus de näheren Umgebung am größten ist. Durch diese sehr hohe Zuschauerzahl haben die öffentlichen Sender eben auch noch eine sehr große Basis, somit zieht leider das Argument bzw. die Frage "Wer schaut das denn noch" nicht wirlich. Aber ansich stimme ich zu das wenn man es genau nimmt die öffentlichen eigentliche werbefrei sein sollten. Aber da wird ja dann begründet das sie nur aus den GEZ Gebühren nicht finanzierbar wären. Andererseits werden aber Milliarden für Sendelizenzen von Sportrechten usw. bezahlt.
 www.hethfilms.de
Jay
Administrator
25.09.2006 13:26
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

ja klar würde keiner kostenpflichtige streams hören. aber das ist ja nicht mein problem. ich muss für was zahlen, was ich nicht nutze. und das ist eine frechheit. das ist auch schon beim TV ne frechheit. ich schau sogut wie nie öffentlich-rechtliche sender (außer DOMIAN auf WDR, das rult ). aber im TV schaltet man schon mal rum und trifft versehentlich beim zappen auch mal einen öffentlich-rechtlichen. das passiert mir im internet aber nicht, da zappe ich nicht aus versehen mal in einen ARD-stream. insofern ist eine gebühr für streams der öffentlich-rechtlichen noch ne größere frechheit, als für TV.

die öffentlich-rechtlichen haben ja gesetzlich einen bildungsauftrag und sollen neutral sein. das ist ja schön und gut, denn die privaten machen ja was sie wollen und sind politisch auch nicht immer neutral. aber ist "musikantenstadl" wirklich bildung? und sollten die öffentlich-rechtlichen nicht für ALLE bevölkerungsschichten geeignetes senden? für die alten meinetwegen das ebengenannte oder den fernsehgarten. für die gebildete mittelschicht sabine christiansen und ähnlichen talk. für mädels gibts schon die ganzen ekelhaften soaps. aber ich hab (außer vielleicht harald schmidt und JBK) in ARD und ZDF bisher wenig interessantes gefunden. (mag zugegebenermaßen vielleicht auch daran liegen, dass diese sender schon so bei mir verschissen haben, dass ich mich für neues von vorn herein nicht mehr interessiere).

fazit: die öffentlich-rechtlichen sind an ihrem auftrag vollkommen vorbeigeschliddert und die gebühren sind eine große frechheit.
ich finde die idee von Heth, dass es ausschließlich nur noch PayTV geben sollte, sehr gut. da kann sich jeder raussuchen, was er sehen will. ohne werbung und ungerechtfertigte gebühren. wer spielfilme sehen will, holt sich nen spielfilmsender, ebenso mit dokus oder musik. und wer nen pornokanal braucht, zahlt halt dafür ein paar euro und ärgert sich nicht über die uninteressanten perspektiven der zensierten TV-welt
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
Zum Seitenanfang springen
 Seite 1 2

Kommentar / Bewertung abgeben
Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »