Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Kommentare zu Kinder im Film.... (Umfrage)

Kinder im Film....

Kommentar / Bewertung abgeben

Zum Seitenende springen
DamonHawke
User
20.12.2005 11:08
Kommentare: 139
Forenbeiträge: 109

Ich finde die Frage merkwürdig.
Wenn die Story das verlangt, bei einer Familienszene oder einem Rückblick, etc., dann "dürfen Kinder nicht fehlen".
Wenn aber wieder ein Film kommt, wo Kinder die Rollen von Erwachsenen ausfüllen, z.B. 14jährige in Mafia-Killerrollen, dann kann es vorkommen, dass sie "mich nur nerven". Das pauschal zu beantworten ist genauso sinnvoll wie die Frage "Wie wichtig sind dir Unterwasser-Aufnahmen"?
 Team Feuerfeder
Anzeige
25.11.2017 08:29



Ihre Werbung hier?
goreholio
User
20.12.2005 13:11
Kommentare: 343
Forenbeiträge: 222

Sehe ich ähnlich.
Außerdem finde ich die BEzeichnung "Stilmittel" für Kinder etwas merkwürdig...

Wenn es in den Film reinpasst, hab' ich gar nix gegen Kinder einzuwenden. Solange solche Szenen nicht nervig inszeniert sind...
 goreholio.de |  indigo-board.de
kultcorner
User
20.12.2005 13:31
Kommentare: 58
Forenbeiträge: 12

Nicht zu unterschätzen...

Wir haben bei unserem Film "Morgentau"  morgentau.kultcorner.de ein Kind als recht wichtiges "Stilmittel" eingesetzt:
Der Hauptakteur kehrt nach langer Zeit mit der Bahn in seinen Heimatort zurück. An den Bahnschienen läuft ein kleines 6 Jähriges Mädchen, um den vorbei fahrenden Zug zu beobachten. Das Kind symbolisiert die Zeit (6 Jahre) die seit dem vergangen ist.  
Es ist vielleicht nicht jedem sofort ersichtlich, ich denke aber diese subversiven Symbole sind letztendlich wirkungsvoller als eine plakative Erklärung. Zudem stehen Kinder immer für Unschuld und Neuanfang. Auch diese beiden Dinge können bei einer Story wichtige Hinweise sein...
 www.kultcorner.de
phanto
User
20.12.2005 15:18
Kommentare: 24
Forenbeiträge: 21

ich find sie ebenfalls ein wenig komisch. Stillmittel sind sie nicht. Aber ich glaube das Kinder in einem guten Film nicht fehlen dürfen.
MOVIE CUT!!!!! Jajakono!!!!!
goreholio
User
20.12.2005 16:25
Kommentare: 343
Forenbeiträge: 222

@kultcorner
Ist für mich kein "Stilmittel". Ich weiss was du meinst,
mir selbst fällt aber auch kein passenderes Wort ein...
Vielleicht "Requisite"
 goreholio.de |  indigo-board.de
kickit
User
20.12.2005 19:52
Kommentare: 728
Forenbeiträge: 550

xxxx
Anzeige
25.11.2017 08:29



Ihre Werbung hier?
Jay
Administrator
20.12.2005 20:33
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

Zitat:
Aber ich glaube das Kinder in einem guten Film nicht fehlen dürfen.
in einem guten porno sollten sie aber auf jeden fall fehlen
ich finde kinder in horrorfilmen toll, wenn da so ein unschuldiges kind auftaucht, das sich seltsam verhält, find ich schon allein das immer sehr gruselig...
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
Tommy
User
20.12.2005 21:31
Kommentare: 53
Forenbeiträge: 22

Ich finde auch, das Kinder einem Film oft dem letzten Schliff geben - wir sind zwar alle auch noch Kinder, Benehmen uns in unseren Filmen meist auch so... (Ausnahme: Der Verkäufer in  Le petit Nicolas, ich).
Aber wehe, wenn (besonders kleinere) Kinder sich unnatürlich verhalten, oder vor der Kamera anfangen zu kichern... Dann macht das Ganze keinen Spaß mehr.
Trotzdem, ein sehr gutes Beispiel - auch für spitzenmäßige Kinder-Schauspieler - ist (siehe auch Kommentar kickit) meiner Meinung nach der Film  Ich sehe was, was du nicht siehst

Tommy
ToMMYFiLM rulez...
...und AFM natürlich auch!
campaigner
User
21.12.2005 00:27
Kommentare: 622
Forenbeiträge: 159

Da mir hier wie bei so vielen anderen Umfragen auch eine Antwortmöglichkeit fehlt, die meiner wirklichen Meinung entspricht, bin ich auch hier wieder meiner Agenda des Einfach-Irgendwas-Ankreuzens nachgegangen.
kickit
User
21.12.2005 20:32
Kommentare: 728
Forenbeiträge: 550

xxxx
Zum Seitenanfang springen

Bitte antworte auf die Kommentare zu deinem Film!

  • Du erhältst weitere Kommentare - Wenn du auf Kommentare antwortest, steigerst du die Sichtbarkeit deines Films und erhöhst damit die Aufmerksamkeit. So erhältst du neue Zuschauer und im Normalfall weitere Kommentare.
  • Du zeigst Präsenz - Durch Antworten auf Kommentare, zeigst du, dass die Kommentare nicht ins Leere laufen. Das ist wichtig, da sie an dich direkt gerichtet sind.
  • Du drückst deine Wertschätzung aus - Deine Zuschauer versuchen dir mit ihren Kommentaren weiterzuhelfen und freuen sich über Feedback des Filmemachers zu ihrer Meinung.
  • Du regst Diskusionen an - Diskussionen sind wertvoll für dich, weil sie die Anzahl der Kommentare für deinen Film und damit Sichtbarkeit deines Films erhöhen.
Kommentar / Bewertung abgeben
Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »