Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Kommentare zu Ist ein Audiokommentar zum Film für Dich interessant ? (Umfrage)

Ist ein Audiokommentar zum Film für Dich interessant ?

Kommentar / Bewertung abgeben

Zum Seitenende springen
Quentara
ehem. User
01.02.2006 13:42
Kommentare: 205
Forenbeiträge: 213

nen audiokommentar find ich tendentiell interessant, wenn er auch gut umgesetzt ist. Da fällt mir als beispiel z.B. Butterfly Effect ein. Da waren so viele geile Infos und Hinweise über den Film und seine Charaktere drinne, das es total spaß gemacht hat den Film kommentiert zu gucken. Vor allem auch weil die beiden Regisseure totalen Spaß am kommentieren hatten und super drauf waren.
Ab er da gibts auch negativ, einschläfernde beispiele...
Anzeige
17.11.2017 18:11



Ihre Werbung hier?
Olli
User
01.02.2006 13:44
Kommentare: 334
Forenbeiträge: 152

Ich persönlich höre mir Audiokommentare von DVD´s nie an. Es kann sein, dass sich da interessante Infos verstecken, aber ich möchte einfach nur den Film sehen. Das einzige was ich mir auf DVD's noch anschaue, außer dem eigentlichen Film, sind die Making of's
DamonHawke
User
01.02.2006 13:51
Kommentare: 139
Forenbeiträge: 109

Wirklich hörenswert sind die Audiokommentare von Robert Rodriguez. Vor allem bei seinem Erstlingswerk El Mariachi. Das ist schon erstaunlich, wie er den Film für 11.000 Dollar gedreht hat (von denen mehr als die Hälfte für die 35mm-Kopie draufging). Ansonsten: Wenn man was lernt, ist es gut. Geheimtipp: Der Audiokommentar von John McTiernan bei Predator 1 - super, wenn man mal nicht einschlafen kann. Wie Rüdiger Hoffmann mit halber Geschwindigkeit
 Team Feuerfeder
Jumperman
User
01.02.2006 15:17
Kommentare: 214
Forenbeiträge: 248

Mal von der anderen Seite gesehen:
Audiokommentar aufnehmen is sehr lustig. Weil man einfach mit einem imaginären Zuschauer sprechen kann.
Ich würds auch gern irgendwie im Internet verbreitern, aber wie. Ne Mp3-Datei müsste dann jeder erst umständlich über den Film legen. Es sollte ein (verbreitetes) Videoformat geben, wo man, wie bei ner DVD, mehrere Audiospuren mitgeben kann.
Ich werd allerdings bei meinem aktuellen Projekt den Film+Audiokommentar als extrem komprimierte WMV-Datei online stellen, weils ja mehr auf den Ton ankommt und die Bilder nur zur Orientierung dienen.
 www.Filmzeugs.de
goreholio
User
01.02.2006 15:37
Kommentare: 343
Forenbeiträge: 222

Ich find's meistens sehr interessant, wenn der Audiokommentar denn auch was hergibt.
Übrigens ein unvergesslicher Audiokommentar mit Kultfaktor:
Uwe Boll bei "House of Dead".
Das muss man gehört haben. Da wird über Schauspieler gelästert, zwischendurch mit dem Hund gemault, Handygedudel...
Extremst lustig und viel unterhaltsamer als der Film!
 goreholio.de |  indigo-board.de
TOBI
User
01.02.2006 15:49
Kommentare: 257
Forenbeiträge: 64

Klar ist sowas interessant. Man will doch hin und wieder wissen, wie dies und das umgesetzt wurde - und nicht selten wird man überrascht, weil's doch eigentlich so einfach ist.
Ich halte Audiokommentare für sehr sinnvoll, um von den "Großen" was zu lernen.
 Ich bin Fotograf aus Berlin!
Anzeige
17.11.2017 18:11



Ihre Werbung hier?
Renier
User
01.02.2006 16:05
Kommentare: 875
Forenbeiträge: 127

Im Prinzip höre ich mir jeden Audiokommentar, weil die Crew da entspannter und ehrlicher ist als teilweise im Making of. Oft kommen auch viele Details rüber.
Empfehlenswert sind alle Audiokommentare zu den Filmen mit The Rock (zu cool) außerdem der von Ghostbusters und teilweise auch zu Buffy Folgen.
@Gorholio
Der eine Audiokommentar zu "Death Download" war auch das Allerschärfste, miese Soundquali, dann der Hund, dann klingelt der Postbote. Oh mann!
Wenn es nun kaum mehr was mit dem Film zu tun hat, ist das auch ärgerlich, so wie bei "Der Experte". "Was schauen Sie so für Filme?" "Ja Truman-Show war gut" Naja für so was brauche ich keinen Audiokommentar.
 www.rr-productions.de
freezer
Moderator
01.02.2006 18:00
Kommentare: 522
Forenbeiträge: 557

Orginal von Jumperman:

Ich würds auch gern irgendwie im Internet verbreitern, aber wie. Ne Mp3-Datei müsste dann jeder erst umständlich über den Film legen. Es sollte ein (verbreitetes) Videoformat geben, wo man, wie bei ner DVD, mehrere Audiospuren mitgeben kann.


Das geht mit AVI / DivX / XviD. Du benötigst dafür VirtualDub Mod, dort kannst Du dann 2 Tonspuren importieren, danach installiert man noch eine kleine Freeware Morgan Stream Switcher und kann dann im Mediaplayer ganz bequem wie bei einer DVD die Tonspur umschalten. Manche Player unterstützen das auch direkt. Untertitel lassen sich ebenfalls nutzen.

 Dual Audio AVI guide
Robert Niessner - 8020 Graz - Austria
 LOOM -Produktionsleitung / Licht / Postpro
 JENSEITS Doppel-DVD jetzt bestellen -  Soundtrack bestellen
Jumperman
User
01.02.2006 18:02
Kommentare: 214
Forenbeiträge: 248

@ freezer:
Ah, danke. Das werd ich mal ausprobieren
 www.Filmzeugs.de
campaigner
User
03.02.2006 12:23
Kommentare: 622
Forenbeiträge: 159

Ein sehr unterhaltsamer Audiokommentar, den man dort vielleicht gar nicht vermutet hätte, findet sich auf der "Ritter aus Leidenschaft" DVD.
Regisseur Brian Helgeland (Amerikaner) und Darsteller Paul Bettany (Brite) reden ein wenig über den Film und machen sich hauptsächlich über die Vorurteile über dumme Amerikaner lustig. ("Nobody told me that there was no Rock'n'Roll music in the Middle Ages!")
Allgemein kann ich mich sowohl mit informativen als auch mit unterhaltsamen Audiokommentaren anfreunden. Erstere kommen meistens von den Regisseuren, die alles über ihre Filmtechniken erzählen wollen, letztere von den Schauspielern, die vom Spaß bei den Dreharbeiten erzählen.
Zum Seitenanfang springen

Bitte antworte auf die Kommentare zu deinem Film!

  • Du erhältst weitere Kommentare - Wenn du auf Kommentare antwortest, steigerst du die Sichtbarkeit deines Films und erhöhst damit die Aufmerksamkeit. So erhältst du neue Zuschauer und im Normalfall weitere Kommentare.
  • Du zeigst Präsenz - Durch Antworten auf Kommentare, zeigst du, dass die Kommentare nicht ins Leere laufen. Das ist wichtig, da sie an dich direkt gerichtet sind.
  • Du drückst deine Wertschätzung aus - Deine Zuschauer versuchen dir mit ihren Kommentaren weiterzuhelfen und freuen sich über Feedback des Filmemachers zu ihrer Meinung.
  • Du regst Diskusionen an - Diskussionen sind wertvoll für dich, weil sie die Anzahl der Kommentare für deinen Film und damit Sichtbarkeit deines Films erhöhen.
Kommentar / Bewertung abgeben
Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »