Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Blog - Independentfilm und achsensprung.net

Neue Nachricht schreiben

Auswahl
Aktuell, letzte 30 Tage
Mai 2015 (1)
Januar 2015 (2)
September 2014 (1)
Juli 2014 (2)
Mai 2014 (1)
März 2014 (2)
Dezember 2013 (2)
November 2013 (1)
September 2013 (1)
August 2013 (2)
Juni 2013 (2)
April 2013 (1)
März 2013 (2)
Februar 2013 (1)
Januar 2013 (4)
Dezember 2012 (2)
August 2012 (2)
Juli 2012 (2)
Juni 2012 (1)
April 2012 (2)
März 2012 (3)
Februar 2012 (2)
Januar 2012 (10)
Dezember 2011 (5)
November 2011 (3)
Oktober 2011 (4)
September 2011 (1)
August 2011 (2)
Juli 2011 (1)
Mai 2011 (1)
April 2011 (3)
März 2011 (1)
Januar 2011 (1)
Dezember 2010 (1)
September 2010 (1)
August 2010 (1)
Juni 2010 (3)
März 2010 (1)
Februar 2010 (3)
Januar 2010 (1)
Dezember 2009 (6)
November 2009 (2)
Oktober 2009 (4)
September 2009 (3)
Juli 2009 (2)
Juni 2009 (2)
Mai 2009 (3)
April 2009 (5)
März 2009 (8)
Februar 2009 (7)
Januar 2009 (7)
Dezember 2008 (5)
November 2008 (5)
Oktober 2008 (4)
September 2008 (3)
August 2008 (7)
Juli 2008 (8)
Juni 2008 (5)
Mai 2008 (10)
April 2008 (5)
März 2008 (9)
Februar 2008 (5)
Januar 2008 (10)
Dezember 2007 (10)
November 2007 (13)
Oktober 2007 (6)
September 2007 (5)
August 2007 (10)
Juli 2007 (7)
Juni 2007 (2)
Mai 2007 (2)
April 2007 (2)
März 2007 (3)
Februar 2007 (6)
Januar 2007 (6)
Dezember 2006 (6)
November 2006 (1)
Oktober 2006 (4)
September 2006 (7)
August 2006 (10)
Juli 2006 (10)
Juni 2006 (12)
Mai 2006 (15)
April 2006 (16)
März 2006 (8)
Februar 2006 (15)
Januar 2006 (15)
Dezember 2005 (12)
November 2005 (13)
Oktober 2005 (17)
September 2005 (15)
August 2005 (12)
Juli 2005 (15)
Juni 2005 (17)
Mai 2005 (10)
April 2005 (14)
März 2005 (14)
TV-Tipp: Indie-Film im Bayrischen Fernsehen
08.02.2010"Tödliche Verbindungen", 09.02.2010, BR, 23:25 Uhr

Verdammt… da bereite ich lang und ausführlich eine Kritik zu einem Film vor, den ich für einen kleinen Insider-Tipp halte - und dann zeigt ihn das Fernsehen vorher. Aber die Regisseure Markus Kleinhans und Edgar Kraus haben es auch verdient, dass ihr Film  "Tödliche Verbindungen" gezeigt wird.

Synopsis: 1978 wird in Bad Tölz eine Frau mit Blausäure vergiftet. Allerdings stehen die Pathologen vor einem Rätsel: Wie ist das Gift in den Körper der Frau gelangt? Der Frau wurde das Gift weder mit Gewalt injiziert, noch wurden Spuren im Mund festgestellt. Kommissar Walter Degenhardt (Adnan Erten) und sein nach Bad Tölz strafversetzter Kollege Rigobert "Rio" Hartmann (Luky Zappatta) starten ihre Ermittlungen.

Zugegeben, der auf einem wahren Fall beruhende Film ist nicht besonders reißerisch, ja, er kommt eigentlich mit der Gemütlichkeit einer "Polizeiinspektion 1"-Folge (erinnert sich noch jemand an Walter Sedlmayr?) daher. Dafür stimmt das Ende-der-1970er-Jahre-Ambiente – und die beiden Hauptdarsteller Adnan Erten und Luky Zappatta "granteln" sich so herrlich durch den Film bis zum finalen Showdown, der sogar "Stirb langsam, Teil I" in den Schatten stellt. Und das ist eine Independent-Produktion!

*Weitere Informationen:* "Tödliche Verbindungen":  -  Info von BR-online.de

 www.youtube.com/v/6Pi0XhvuMoY&hl=en_US&fs=1&
08.02.2010 von HomeMovieCorner | 0 Kommentare

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »