Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Blog - Independentfilm und achsensprung.net

Neue Nachricht schreiben

Auswahl
Aktuell, letzte 30 Tage
Mai 2015 (1)
Januar 2015 (2)
September 2014 (1)
Juli 2014 (2)
Mai 2014 (1)
März 2014 (2)
Dezember 2013 (2)
November 2013 (1)
September 2013 (1)
August 2013 (2)
Juni 2013 (2)
April 2013 (1)
März 2013 (2)
Februar 2013 (1)
Januar 2013 (4)
Dezember 2012 (2)
August 2012 (2)
Juli 2012 (2)
Juni 2012 (1)
April 2012 (2)
März 2012 (3)
Februar 2012 (2)
Januar 2012 (10)
Dezember 2011 (5)
November 2011 (3)
Oktober 2011 (4)
September 2011 (1)
August 2011 (2)
Juli 2011 (1)
Mai 2011 (1)
April 2011 (3)
März 2011 (1)
Januar 2011 (1)
Dezember 2010 (1)
September 2010 (1)
August 2010 (1)
Juni 2010 (3)
März 2010 (1)
Februar 2010 (3)
Januar 2010 (1)
Dezember 2009 (6)
November 2009 (2)
Oktober 2009 (4)
September 2009 (3)
Juli 2009 (2)
Juni 2009 (2)
Mai 2009 (3)
April 2009 (5)
März 2009 (8)
Februar 2009 (7)
Januar 2009 (7)
Dezember 2008 (5)
November 2008 (5)
Oktober 2008 (4)
September 2008 (3)
August 2008 (7)
Juli 2008 (8)
Juni 2008 (5)
Mai 2008 (10)
April 2008 (5)
März 2008 (9)
Februar 2008 (5)
Januar 2008 (10)
Dezember 2007 (10)
November 2007 (13)
Oktober 2007 (6)
September 2007 (5)
August 2007 (10)
Juli 2007 (7)
Juni 2007 (2)
Mai 2007 (2)
April 2007 (2)
März 2007 (3)
Februar 2007 (6)
Januar 2007 (6)
Dezember 2006 (6)
November 2006 (1)
Oktober 2006 (4)
September 2006 (7)
August 2006 (10)
Juli 2006 (10)
Juni 2006 (12)
Mai 2006 (15)
April 2006 (16)
März 2006 (8)
Februar 2006 (15)
Januar 2006 (15)
Dezember 2005 (12)
November 2005 (13)
Oktober 2005 (17)
September 2005 (15)
August 2005 (12)
Juli 2005 (15)
Juni 2005 (17)
Mai 2005 (10)
April 2005 (14)
März 2005 (14)
ZWEISAMKEITEN - 22. Januar 2012 um 22 Uhr im Lichtblick-Kino Berlin
02.01.2012In der Reihe KURZ GESEHEN läuft am Sonntag, 22. Januar 2012 um 22 Uhr im Lichtblick-Kino Berlin ein romantischer Kurzfilmabend des Regisseurs Dave Lojek.

Zum Event: http://www.facebook.com/events/263006670427681

Mal spielerisch, mal verträumt, mal rabiat nähert sich der Berliner Filmemacher Dave Lojek in seinen Werken der ewigen Mann-Frau Thematik. Dabei setzt er auf die befreiende Kraft des Schmunzelns oder erzählt in Märchen und Gedichten von der kleinsten Menschengruppe. Die Protagonisten grübeln, suchen, glauben oder morden; sie brauchen Musen, Ratgeber oder Selbstvertrauen. In immer neuen Konstellationen erleben sie Abenteuer, flirten oder wundern sich.

Lojeks Arbeiten entstehen zumeist auf internationalen Werkstätten innerhalb weniger Tage mit einfachsten Mitteln. Sie reisen dann gern um die Welt zu Filmfestivals und gewinnen gelegentlich Preise. Dave's Oevre umfasst ca. 105 Kurzfilme, Musikvideos, Collagen, Experimente und Dokumentationen, aus denen er für diesen Abend 13 Stück herauspickte. Mehr Unterhaltung: www.apeiron-films.de

Dieses Programm eignet sich für Romatikerinnen und Cineasten, die Wert auf selbstgemachte Filme legen und bei kleinen technischen oder inszenatorischen Ausrutschern auch mal ein Auge zudrücken können. Ästhetische Bilder und wohlgeformte Gesichter dominieren die Leinwand.

AUFWACHEN - 2009 // 1:38 Min. (Deutsch) Deutschland, 16:9 anamorph
Visualisierung eines Gedichts von Alexander Gumz über die Natur der Frauen. Junge Menschen verdoppeln sich im Bett und im Streit.

PERSPECTIVE - 2010 // 3:34 Min (Englisch, OmU) Slowakei, 16:9 anamorph
Du verkomplizierst die Dinge, wenn du vergisst, wie einfach sie sein können. Ein Student, eine Göttin und ein Hund treffen sich unter seltsamen Umständen in einer gedrehten Welt.

ROFL - 2008 // 7:20 Min. (Stummfilm mit Musik) Österreich, 4:3
Als das junge Paar mit leerem Tank auf der Landstraße strandet, macht sich der Held mit dem Fahrrad auf den Weg zur Tankstelle. Er schliddert in ein Abenteuer mit Demonstranten, der Polizei und einem frechen Engel.

FLUSSAUFWÄRTS - 2010 // 9:55 Min. (Deutsch, OmeU) Deutschland
Wenn du einen Fluss um Rat fragst, stell dich auf die Antwort ein! Rocko hat einen nachdenklichen Tag. Er bekommt Hilfe von unerwarteter Seite. Seine Freunde machen ihm später Mut. Dann taucht Karo auf und nimmt sich ein Bier! Ein Märchen am Hamburger Strand.

ZOMBIES - Holger Bode & Dave Lojek, 2010 // 2:00 Min. (Englisch, Trailer) Deutschland
Sie kommen aus der Unterwelt. Sie sind hirntot. Sie drehen ihren Film. Wenn Zombies zur Kamera greifen, bleibt kein Klischee verschont. Die Epidemie greift um sich. Schon sind ganze Kontinente infiziert mit dem Filmvirus.

SERENDIPITY (GLÜCKLICHER ZUFALL) - 2009 // 11:33 Min. (Englisch, OmU) Großbrittanien
Emma und Dorian schrieben sich einen Monat lang Emails, bevor sie sich zum Blind Date verabreden. Folgt ihnen einen Tag durch London! Ähnlichkeit wirkt wie ein Magnet in diesem Film und nur die Zeit trickst sie aus. Erfüllen sie unsere Erwartungen?

MARIES STIMME - 2010 // 6:52 Min. (Deutsch, OmeU) Deutschland
Ralf sorgt sich um seine Frau Marie. Sie hört nachts böse Stimmen. Geht sie auf seine Hilfeangebote ein? Lebt da etwas auf dem Dachboden, ruft Namen? Eine Psychodramaübung.

BELIEVE (GLAUBE) - 2011 // 8:04 Min. (Englisch & Tschechisch, OmU) Tschechische Republik
Der junge Uno liebt die engelsgleiche Bardame Villa, traut sich aber nicht, sie anzusprechen. Ein Fremder namens Pativol gibt Uno einen Rat. Ist Glaube die Antwort auf seine Ängste? Diese semi-autobiographische Miniaturromanze tanzt durch die wunderschöne Prager Altstadt.

FIRE PASSION - 2010 // 1:26 Min. (Stummfilm mit Musik; Doku) Deutschland.
Die bulgarische Tänzerin Milka Ivanova probt eine Feuershow. Der Clip gehört zu einem weltweiten Dokumentarfilmprojekt namens One Day on Earth.

TRUST (VERTRAUEN) - 2011 // 5:25 Min. (Stummfilm mit Musik) Deutschland,
Wir flirten mit unseren Körpern. Der Film zeigt eine spielerische Variation des klassischen Erstkontakts heterosexueller Europäer. Ein Bastler balzt mit einer Langhaarigen. Würde man genauso handeln in dieser Situation?
 j.mp/tru5t

DER MIETER - 2010 // 6:45 Min. (Deutsch, OmeU) Deutschland
Julias neue Altbauwohnung macht sie glücklich. Hier kann die Modejournalistin prima denken, schreiben, lesen. Ihr schmeckt das Marmeladenbrot. Wären da nur nicht die seltsamen Geräusche!

A - Cedric Le Dore & Dave Lojek, 2011 // 2:15 Min. (Vokale, Collage) Deutschland
In rasantem Tempo äußern Filmemacher und Schauspieler ihre ganz persönliche Meinung zum ersten Vokal im Alphabet. Ein frenetischer Rhythmus entsteht.

28 Stunden - Teresa Bachman & Dave Lojek, 2010 // 4:24 Min. (Deutsch) Deutschland
Flehen nach Liebe in allen Lebenslagen. Eine Collage und Gesichtsstudie aus Dresden frei nach „Mechanische Tiere“ von Rebekka Kricheldorf.
02.01.2012 von APEIRON | 1 Kommentare

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »