Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Rolle gesucht (Horror etc.)

Forenübersicht » Gesucht und Gefunden » Rolle gesucht (Horror etc.)

Antwort schreiben

Zum Seitenende springen
blackshoter
User
08.11.2007 16:40
Kommentare: 0
Forenbeiträge: 3

Rolle gesucht (Horror etc.)

Hallo zusammen,

Ich modell nun seid einigen Jahren u.a im Horror/Gothic Genre, jedoch suche ich nun nach etwas, was "lebendiger" ist, daher wollte ich es nun mit der Filmerei ausprobieren.
Mich interessieren Hauptsächlich Horrorfilme und alles andere was in diese Sparte geht.

Ich habe im Anhang einfach mal ein paar optische Eindrücke von mir hinterlassen. Auftreten ist meiner Meinung nach ebenfalls vorhanden, bin u.A mit meinen Bands in einige Live Aktivitäten verstrickt.
Erfahrung bisher in diversen Musikvideos.


Liebe Grüße
blackshoter

Fotos:
 rapidshare.com/files/68310369/ablaz_blutbad18ataoldotcom.rar.html


Anzeige
22.01.2018 04:52



Ihre Werbung hier?
Sebastian
User
08.11.2007 20:56
Kommentare: 55
Forenbeiträge: 144

woher kommst du denn? die entfernung spielt bei einer CoPro ja auch eine entscheidene Rolle. Wir planen in der Tat für 2008 einen neuen Film, jedoch steckt die Story noch in den Kinderschuhen. So viel vorab: Es wird ein Fantasy Film à là Eragon und Narnia werden. Wenn du interessiert bist, schau dir doch mal die entsprechende Seite auf unserer Homepage an. Nach und nach werden da neue Infos folgen:
 www.oyla16.de/cgi-bin/designs/standard5/index.cgi?page=text&id=691672621192128317&userid=03005503&starteintrag=
"Wenn man einmal die vielschichtigen Probleme erkannt hat, die mit dem Entstehen eines Filmes verbunden sind, mit so vielen Leuten, die alle etwas anderes tun, dann weiss man, das es ein absolutes Wunder ist, wenn ein guter Film zustande kommt."
J.Lemmon
Bones
User
08.11.2007 21:58
Kommentare: 10
Forenbeiträge: 13

Ja der Wohnort wäre schon interessant. Ich hätte evtl. noch ne kleine Rolle in einer Mittelalter/Comedy Produktion zu vergeben. Der Charakter sollte das pure Böse ausstrahlen. Dreh ist in der Nähe von Augsburg.
Mod1:"...und da läuft eine Katze durchs Studio..."
Mod2:" Entschuldigung, die ist mir gerade vom Brot gefallen"
blackshoter
User
08.11.2007 22:52
Kommentare: 0
Forenbeiträge: 3

Oh, den wohnort habe ich natürlich glatt vergessen.
Komme aus Düssledorf (NRW)

Da ist Augsburg nun definitiv schon ein Stückchen von entfernt.
CyLeT
User
08.11.2007 23:25
Kommentare: 64
Forenbeiträge: 124

@blackshoter: schade, das die entfernungen wieder das problem sind, hätt dich sonst gern mal vorgemerkt..hast was zombieartiges

@Sebastian: Sag mal, eure Website müsst ihr mal ein bisschen überarbeiten, da kann man teilweise die Texte nur nach dem Makieren lesen^^ Außerdem hab ich gelesen, ihr/du wollt nach eurem nächsten Film, der ein "Meisterwerk" werden soll studieren - meinst du damit Filmstudium? Würd mich einfach mal interessieren^^.
"In Amerika wird Film gemacht wie ein Kunstwerk und verkauft wie eine Ware. Und in Deutschland ist das genau umgekehrt."
(Christoph Waltz im Interview in "Metropolis", Arte)
blackshoter
User
09.11.2007 00:16
Kommentare: 0
Forenbeiträge: 3

Ja, das stimmt die Distanzen sind manchmal echt miste.
Na, vielleicht findet sich ja noch was aus der Umgebung.
Anzeige
22.01.2018 04:52



Ihre Werbung hier?
screen
User
09.11.2007 13:34
Kommentare: 161
Forenbeiträge: 297

Hallo,

Ich bin ebenfalls öfters auf der Suche nach Schauspiel-Rollen. Ich komme aus dem Kreis Tübingen (irgendwo grob bei Stuttgart).
Falls ihr bei mir in der Nähe irgendwo vielleicht mal Filme drehen solltet würde ich mich gerne für eine Darsteller-Rolle interessieren.

Bei meinen eigenen Projekten mache ich auch hauptsächlich Regie und Drehbuch falls ihr da was braucht mich einfach anschreiben.


Sebastian
User
09.11.2007 21:31
Kommentare: 55
Forenbeiträge: 144

also für die, die an einer CoPro zu unserem neuen Fantasyprojekt interessiert sind: Wir kommen aus der Nähe von Bremen (Schwanewede). Für den Dreh würden wir aber evtl auch an Schauplätze im Umkreis von etwa 150km fahren. Hatten die Lüneburger Heide mal im Gespräch.
Zu unserer Homepage: An dem Design werde ich demnächst was ändern. Unser Logo stört die Möglichkeit zu lesen doch erheblich. Das aufhellen des gesamten Hintergrundes war offenbar noch nicht genug.
Zu unseren nächsten Plänen und Cylets frage: Unser aktueller Film wird in ein paar Monaten Premiere haben. Danach werden wir fieberhaft versuchen unseren letzten Film bis zur Abifeier 2010 fertig zu bekommen. Auf der Homepage ist deshalb von einem "Meisterwerk" die Rede, weil wir ihn garantiert nur dann veröffentlichen werden, wenn er mindestens 100% besser als Psycho VII wird und somit auch als Bewerbung für unser Studium taugt.
Je nach dem ob und wann ich eingezogen werde, plane ich möglichst direkt nach der Schule etwas in Richtung Kameratechnik oder Schnitt zu studieren. Entweder in Hamburg oder London, wobei mich England schon sehr reizen würde.
"Wenn man einmal die vielschichtigen Probleme erkannt hat, die mit dem Entstehen eines Filmes verbunden sind, mit so vielen Leuten, die alle etwas anderes tun, dann weiss man, das es ein absolutes Wunder ist, wenn ein guter Film zustande kommt."
J.Lemmon
Christian
ehem. User
09.11.2007 22:10
Kommentare: 155
Forenbeiträge: 189

erkläre uns doch mal, was du dir genau vorstellst. dann könnten wir dir leichter sagen, ob die copro was für uns wäre. tendenziell habe ich jedenfalls immer lust. speziell hier, weil ich horrorfilme auch total gerne mag. hm, nochmal was zur entfernung: zumindest die postpro könnte man sich dank des internets trotzdem teilen.
schreib hier doch einfach nochmal ein paar mehr infos zu deiner idee rein, oder poste hier nen link zu deiner hp, wo das genauer erklärt wird.
fG
CyLeT
User
10.11.2007 01:20
Kommentare: 64
Forenbeiträge: 124

Orginal von Sebastian:
Zu unseren nächsten Plänen und Cylets frage: Unser aktueller Film wird in ein paar Monaten Premiere haben. Danach werden wir fieberhaft versuchen unseren letzten Film bis zur Abifeier 2010 fertig zu bekommen. Auf der Homepage ist deshalb von einem "Meisterwerk" die Rede, weil wir ihn garantiert nur dann veröffentlichen werden, wenn er mindestens 100% besser als Psycho VII wird und somit auch als Bewerbung für unser Studium taugt.
Je nach dem ob und wann ich eingezogen werde, plane ich möglichst direkt nach der Schule etwas in Richtung Kameratechnik oder Schnitt zu studieren. Entweder in Hamburg oder London, wobei mich England schon sehr reizen würde.  


Ich denke mal, wenn man Film als Hobby macht ist das meistens was anderes, als wenn man Filme für ein berufliches Ziel macht. Habe mich selbst schon oft informiert, aber die meisten wollen entweder jahrelange Praktika oder schon eigene Projekte, die sich sehen lassen können. Nur was ich so mitbekommen habe, wollen die meisten in der Jury der heißbegerten Studiumplätze einen Film, der sie speziell von den Ideen (egal ob Story oder Umsetzung) her anspricht. Einerseits originell, andererseits anspruchsvoll. Um einen Film für ein Studium zu machen, denke ich (meine Meinung), ist ein "Wannabe"-Meisterwerk (ohne dir zu nahe treten zu wollen), gerade im Fantasy-Bereich, das Action, aufwendiges Produktionsdesign, Kostüme,... abverlangt (je nachdem in welche Richtung es geht), gerade ohne großes Budget nicht gerade hilfreich. Selbst wenn du Schnitt oder Kamera studieren willst, solltest du in deinem Film viel mit Bildsprache arbeiten, denn da drauf schauen die und nicht auf Effektorgien oder interessante Verkleidungen.
Was ihr macht ist eure Sache - und sicherlich kann ich mich auch irren - aber bevor du/ihr übers Ziel hinausschießt solltet ihr vlt. erstmal genretechnisch einfachere Filme machen, damit ihr euch auf die wichtigen Dinge des Filmemachens konzentrieren könnt. Vlt. kleinere Filme, die dafür ein bisschen intensiver, als ein Mamutprojekt, dass bis 2010 gehen soll^^. Bei zwei bis drei Jahren für einen Film lernt man sicherlich dann nicht soviel dabei. Ich saß schon öfter bei Studientagen drin und habe so manches mitbekommen, was die "wollen"^^. Da brauchste 50% Können und 50% Glück, wobei man letzteres leider nicht antrainieren kann :/
Denk immer daran: Da draußen gibts sehr viele, die "was mit Film machen wollen".
Aber das soll nur so ein Hinweis am Rande sein. Guckt mal, das ihr eure Website bisschen auf Vordermann bringt...teilweise bisschen unübersichtlich/unleserlich
"In Amerika wird Film gemacht wie ein Kunstwerk und verkauft wie eine Ware. Und in Deutschland ist das genau umgekehrt."
(Christoph Waltz im Interview in "Metropolis", Arte)
Zum Seitenanfang springen

Antwort schreiben

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »