Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Filmhighlights 2007 - Was sind eure Filmhighlights aus dem vergangen Jahr?

Forenübersicht » Filmrezensionen (Kinofilme) » Filmhighlights 2007 - Was sind eure Filmhighlights aus dem vergangen Jahr?


Antwort schreiben

Zum Seitenende springen
sharkiii
ehem. User
05.04.2008 14:33
Kommentare: 0
Forenbeiträge: 1

Meine Highlights!

Meine Highlights waren:

- Saw III (01.02.2007)
- Norbit (08.03.2007)
- Mr. Bean macht Ferien (29.03.2007)
- 300 (05.04.2007)
- Spider-Man 3 (03.05.2007)
- Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt (24.05.2007)
- Stirb langsam 4.0 (28.06.2007)
- Motel (19.07.2007)
- Transformers (02.08.2007)
- Rush Hour 3 (16.08.2007)
- Zimmer 1408 (13.09.2007)
- Der Sternwanderer (18.10.2007)

Dann hab ich mir noch Alvin und die Chipmunks - Der Kinofilm angesehen, aber nur weil ich einer Freundin damit einen Gefallen gemacht habe.
Anzeige
18.01.2018 16:54



Ihre Werbung hier?
LoX
User
06.04.2008 12:01
Kommentare: 3
Forenbeiträge: 170

wäre es nicht intressanter wenn man seine eigenen Highlights nennt also von seinen eigenen Produktionen?
VG
Johannes
screen
User
06.04.2008 17:52
Kommentare: 161
Forenbeiträge: 297

@ LoX

Ich weiß nicht ob das Sinnvoll wäre ?!? Bei uns ist der Durchschnitt 2 Filme pro Jahr, mehr nicht. Vom dem her kann man da auch keine Auflistung machen


LoX
User
06.04.2008 20:20
Kommentare: 3
Forenbeiträge: 170

Dann seit ihr aber schlecht^^  
Ich habe 7-13 Projekte im Jahr. Ok Ihr/ du seit warscheinlich in der Filmbranche tätig.
Ich bin aus der EB/Eventfilmbranche. Baar Beiträge fürs TV und dann halt auf großen Festen mit mittel großen Kameras filmen. Da hat man ein paar Highlights und du ja deine 2 auch. Und was sagt schon so eine Aufzählung? Auf die Quallität kommt es doch drauf an.
VG
Johannes
screen
User
07.04.2008 14:11
Kommentare: 161
Forenbeiträge: 297

Was hat das mit "schlecht sein" zu tun?


LoX
User
07.04.2008 16:18
Kommentare: 3
Forenbeiträge: 170

weiter lesen heißen die Worte. Macht ihr das Beruflich oder hobby?
VG
Johannes
Anzeige
18.01.2018 16:54



Ihre Werbung hier?
goredevil
ehem. User
07.04.2008 18:13
Kommentare: 464
Forenbeiträge: 64

Viele hier, denke ich, machen das hobbymäßig. Und: es kommt ja nicht auf die Masse, sondern auf die Quali des Filmwerkes an, aber das hast du dir ja schon selbst beantwortet. Frage ist ja auch: Ist es nur ein 1 Minuten-Film oder ein 10 - 120 Minuten-Werk.
Die Kunst ist es, ohne dass man beruflich je mit Filme machen zu tun hatte, gute Werke hervor zu bringen. So mancher, der auf die Filmschule geht oder ähnliches studiert, macht trotzdem beschissene Filme. Schön ist es natürlich, wenn man die Chance hat, eine Filmschule zu besuchen. Ob man dann aber einen Job auf dem überschwemmten Markt findet, ist fraglich.
Aber ich bin schon wieder abgeschwiffen
Lieblingsfilm letztes Jahr: I am Legend
screen
User
08.04.2008 12:17
Kommentare: 161
Forenbeiträge: 297

@ LoX

Mit 15 mache ich das dann doch eher hobbymäßig


Nun ja, irgendwie ergibt sich dein Satz in mir keinen Sinn. "Dann seit ihr aber schlecht"??? und direkt darauf der Satz "Dann seit ihr wohl in der Filmbranche"

Sind die Filme, die aus Filmbranchen und von studierten Leuten kommen, schlecht?


Ok als Eventfilmer bekommt man dann doch eher mehrere Projekte zusammen.


Jumperman
User
08.04.2008 12:33
Kommentare: 214
Forenbeiträge: 248

Mit schlecht meinte er wohl, dass ihr nur 2 Filme pro Jahr schafft. Die Aussage halte ich jedoch für Blödsinn. Wenn man wollte, könnte man 500 Filme pro Jahr raushauen. Ein paar Stunden mit der Kamera raus und dann was zusammenschneiden. Die Filme sind dann eben wirklich scheiße, aber es sind 500!

Es kommt nicht auf die Quantität an, sondern in erster Linie auf die Qualität. Klar sollte sich beides auch irgendwie die Wage halten, aber trotzdem ist EIN guter Film besser, als ZWEI mittelmäsige.
 www.Filmzeugs.de
LoX
User
08.04.2008 15:55
Kommentare: 3
Forenbeiträge: 170

Also was ich mir hier wünschen würde wäre den Satz mit allen Zeichen zu ende zulesen.
Denn nach dem "Na dann seit ihr aber schlecht" kamm ein "^^" was soviel wie lachen, grinsen, etc. heißt.
In bezug auf den Satz ist es ein Zeichen für "Ironie" also etwas scherzhaft gemeint. Jetz muss man nur Logisch denken und schon ist das Problem aus der Welt. Das mit Filmbranche standt nicht dafür das Filme schlecht sind. Wer in der richtigen Filmbranche arbeitet also nicht EB oder Serie macht. Bei dem ist es normal das er nur 1-5 Filme im Jahr schaft.

VG
Johannes
Zum Seitenanfang springen

Antwort schreiben


Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »