Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Stop!Motion! (Der Versuch, aus Serienbildern ein Skate-Stop-Motion-Video zu erstellen)

Forenübersicht » Projekte » Stop!Motion! (Der Versuch, aus Serienbildern ein Skate-Stop-Motion-Video zu erstellen)

Antwort schreiben

Zum Seitenende springen
Ruhn
User
17.05.2008 14:25
Kommentare: 236
Forenbeiträge: 295

Stop!Motion! (Der Versuch, aus Serienbildern ein Skate-Stop-Motion-Video zu erstellen)

Ich hab mal ein bisschen was in Richtung Stop-Motion ausprobiert, weiß aber nicht, wie es so wirkt und aussieht.
Würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar Anregungen, Verbesserungsvorschläge geben könntet, damit ich das evtl. noch ein bisschen besser hinbekomme.
Die Qualität ist nicht so berauschend, bin momentan unfähig, das mal passend zu exportieren/encodieren.
 antihuman-films.de/AFM/stop2.avi
Wenn man schon auf der Welt sein müsse, gefragt habe einen ja keiner, könne man auch versuchen, etwas zustande zu bringen. [Die Vermessung der Welt]
 www.oeypen.de
Anzeige
23.01.2018 23:05



Ihre Werbung hier?
mondstern
User
17.05.2008 15:31
Kommentare: 46
Forenbeiträge: 72

sieht fast aus wie ein lehr video aber gefällt mir, könnt ich stundenlang anguggen

narayan
User
17.05.2008 15:53
Kommentare: 35
Forenbeiträge: 65

Das Video im ganzen finde ich ziemlich gelungen ...... gute Musik und das ein/ausblenden der einzelnen Bildelemente ist ziemlich interessant (zumal durch die saubere Freistellung der Elemente technisch einwandfrei) und wertet das Video ganz enorm auf.

Allerdings finde ich die eigentlichen StopMotion Elemente etwas langweilig ....... sie sind zwar technisch sehr gut, allerdings nutzt du keine der Vorteile dieser Animationstechnik. Es wird weder ein lebloses Objekt animiert, noch nutzt du die Technik um einen Menschen eine unnatürliche Bewegung machen zu lassen (z.b. in der Luft schweben oder stakkato-ähnliche Bewegungen zu machen).

Dein Film sieht eher nach einer hochstilisierten SlowMotion Bewegung aus, da es keinen Bruch in der eigentlichen Animation gibt ...... evtl. wäre es interessanter, wenn sich der Hintergrund flüssig in "Echtzeit" bewegt, und der Skater dann in dieser SlowMotion reinspringt ...... das würde dem ganzen einen surrealistischen Charme geben.

Also zusammenfassend finde ich den Clip wirklich ansprechend, nur denke ich, das er in Bezug auf die StopMotion Elemente etwas wenig die Möglichkeiten ausschöpft ....... allerdings könnte ich mir vorstellen, das dieser Stil bei einer längeren Szene durchaus gut wirkt (besonders in Verbindung mit dem "Zusammensetzen" der Bildelemente).
Ruhn
User
17.05.2008 18:43
Kommentare: 236
Forenbeiträge: 295

Danke mondstern.


Vielen Dank für den ausführlichen Kommentar, narayan. Die Idee mit dem Video in Echtzeit als Hintergrund finde ich ziemlich gut, hab aber nur dieses Fotomaterial, kann da also nix mehr machen. Vielleicht krieg ich aber aus den anderen Anregungen noch was zustande.

Orginal von narayan:
das ein/ausblenden der einzelnen Bildelemente ist ziemlich interessant (zumal durch die saubere Freistellung der Elemente technisch einwandfrei) und wertet das Video ganz enorm auf.

Bin mir nicht ganz sicher, ob ich weiß, was du meinst. Meinst du das Ende? Sonst bitte noch mal erläutern.
Wenn man schon auf der Welt sein müsse, gefragt habe einen ja keiner, könne man auch versuchen, etwas zustande zu bringen. [Die Vermessung der Welt]
 www.oeypen.de
Zum Seitenanfang springen

Antwort schreiben

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »