Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

The Transporter

Forenübersicht » Filmrezensionen (Kinofilme) » The Transporter

Antwort schreiben

Zum Seitenende springen
LosthirN
ehem. User
11.07.2005 11:34
Kommentare: 193
Forenbeiträge: 209

The Transporter



Action - Frankreich/USA 2002
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren - 92 Min. - Verleih: Tobis
Start: 08.05.2003

Ex-Elitekrieger Frank (Jason Statham aus "Bube, Dame, König, Gras") hat die Knarre an den Nagel gehängt und verdient sich seine Croissants neuerdings als Kurierfahrer für alles und jeden zwischen Frankreich, Italien und Spanien. Als er eine Ladung für den undurchsichtigen Amerikaner "Wall Street" überführt, verstößt er gegen das erste Kuriergebot: Er sieht mal nach, was er da fährt - und stößt auf eine hübsche, gefesselte Chinesin. Von da an ist es mit dem Schieben ruhiger Kugeln vorbei, und Frank muss wieder tun, was er am besten kann: um sein Leben kämpfen.

Produzent Luc Besson und Autor Robert Mark Kamen haben sich gesucht und gefunden. Nach "Kiss of the Dragon" kommt nun die zweite Action-Extravaganz des Duos in die Kinos. Regie führt Hongkongs erprobter Stuntmeister Corey.

(Quelle: Kino.de)
Anzeige
22.01.2018 04:53



Ihre Werbung hier?
LosthirN
ehem. User
11.07.2005 11:44
Kommentare: 193
Forenbeiträge: 209

Der Film ist zwar schon etwas älter, aber da ich mir schon etwas länger vorgenommen habe, mir den mal anzugucken war es gestern so weit.

"Erstens: Ändere nie einen Deal, zweitens: Keine Namen und drittens und am wichtigsten: Öffne nie die das Paket."
Das sind die drei Grundregeln des "Transporters". Der Film hat mich durch seine wahnwitzig geniale Autoverfolgungsjagd zu Beginn gleich in seinen Bann gezogen. So etwas habe ich schon länger nicht mehr gesehen. Jason Statham spielt den unschuldig dreinblickenden "Transport" als ob ihn kein Wässerchen trüben konnte. Tatsächlich hat er es fausdick hinter den Ohren. Die Diskussion zu Beginn als er das Fluchtauto der Bankräuber fährt, sich aber weigert loszufahren, weil ein Gangster mehr als vereinbart im Wagen sitzt ist einfach nur noch geil. Dass die Gangster am Ende dann doch geschnappt werden, weil sie meinten wie der Transporter gegen die Fahrtrichtung in der Stadt fahren zu können ist witzig. Durch den gesamten Film ziehen sich coole One-Liner von Frank und der Zwischenkampf im mit dem Öl und den Fahrradpedalen hat mich vor Faszination aufschreien lassen. Die Idee ist einfach klasse gewesen! Die Logiklöcher sind leider unübersehbar riesig und die Liebesszene mit der Chinesin völlig reinmontiert. Der größte Logikfehler jedoch schon zu Beginn: Warum verstößt er gegen seine dritte Regel und öffnet das Paket????

Für die tolle Unterhaltung gebe ich

7 / 10
Jay
Administrator
11.07.2005 14:02
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

tansporter lief damals auch im sneak und wir waren nicht wenig angetan. ich kann mich leider nicht mehr dran erinnern, ob ich ihm 7 oder 8 punkte gegeben hab. ich glaub aber 7 warens.

Zitat:
[...]der Zwischenkampf im mit dem Öl und den Fahrradpedalen hat mich vor Faszination aufschreien lassen.

lol, diese formulierung lässt mich vor lachen aufschreien, wenn ich mir vorstelle, wie du da unten in deinem dunklen keller vor deinem monitor hockst und vor faszination aufschreist. ein faszinierter schrei durchbricht die stille...
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
LosthirN
ehem. User
11.07.2005 14:07
Kommentare: 193
Forenbeiträge: 209

[insider]Zumindest hat mein Keller nicht den Beinamen "Pornoverlies". [/insider]
Zum Seitenanfang springen

Antwort schreiben

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »