Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

The Italian Job

Forenübersicht » Filmrezensionen (Kinofilme) » The Italian Job

Antwort schreiben

Zum Seitenende springen
LosthirN
ehem. User
13.07.2005 04:16
Kommentare: 193
Forenbeiträge: 209

The Italian Job



Action/Thriller - USA 2003
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren - 111 Min. - Verleih: Concorde
Start: 13.11.2003

Gentleman-Gauner Charlie Croker (Mark Wahlberg) und seine Bande, bestehend aus Maulwurf Steve (Edward Norton), Hacker Lyle (Seth Green), Fahrer Rob (Jason Statham), Feuerwerker Left Ear (Mos Def) und Tresorknacker-Veteran Bridger (Donald Sutherland), rauben 35 Mio. Dollar in Goldbarren aus einem venezianischen Palazzo. Dann aber dreht Steve den Kollegen eine lange Nase und verschwindet nach Kalifornien, die Beute im privaten Sicherheitsbunker deponierend. Doch so leicht lässt sich Crokers Gang nicht abschütteln.

Actionspezialist Gary Gray knöpft sich den dreißig Jahre alten Raubzug-Klassiker "Charlie staubt Millionen ab" vor. In den Fußstapfen Michael Caines sorgt Mark Wahlberg ein weiteres mal nach "Three Kings" für einen Actionspaß der Extraklasse.

(Quelle: Kino.de)
Anzeige
23.01.2018 15:10



Ihre Werbung hier?
LosthirN
ehem. User
13.07.2005 04:25
Kommentare: 193
Forenbeiträge: 209

Ein paar doch ganz witzige Momente hatte der Film und die Fahrten mit den Minis waren auch nicht schlecht. Dennoch konnte mich die Story nicht so vom Hocker reißen. Diebe klauen Gold, werden von einem vermeintlichen Kollegen beklaut und wollen ihm ihrerseits das Gold wieder klauen. Natürlich weiß man von Anfang an wie es enden wird und, Überraschung, es kommt tatsächlich auch so. Nur, dass der eine Dieb am Ende das Mädel kriegt hat mich schon etwas überrascht. Anzeichen dafür waren im gesamten Film nicht zu finden. Die Tresorknackerszenen laufen nach Schema F ab: Jeder, aber auch jeder Tresor (selbst die israelischen!) sind durch bloßes Drehen am Rädchen zu Knacken; und das in 5 Minuten. Besondere Einfälle hat der Film mit einer Ausnahme leider auch nicht zu bieten: Die Art den Geldtransporter von der Strasse zu holen ist witzig, läuft aber letztendlich genauso ab, wie der Ursprungstresor geklaut wurde, nur diesmal halt eine Nummer größer.

Drei Minis, ein Geldtransporter ein paar Witzchen...tja und das wars auch schon. Für mehr als fünf Punkte reichts einfach nicht.

5 / 10 Punkten
Jay
Administrator
13.07.2005 13:59
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

doch, reicht für mehr punkte.
und dass es keine hinweise gab, dass der eine böse bube das mädel kriegt, stimmt nicht. die gabs noch und nöcher. das war so klar wie ne verkratzte cd hülle! hast wohl doch ein bisschen gepennt gestern...

ich war gut unterhalten mit 7,5/10 punkten
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
LosthirN
ehem. User
13.07.2005 14:25
Kommentare: 193
Forenbeiträge: 209

Ich sprach vom ENDE des Filmes, nicht von der Stelle bei der Steve mit Stella ausgeht.
Am Ende liegen doch Stella und Charlie in der Gondel. Dieses Ende meinte ich. Für diese Liebesbeziehung gab es im gesamten Film keine Andeutungen.
Jay
Administrator
13.07.2005 14:27
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

genau das meinte ich auch. für diese beziehung gabs andeutungen die wie mit einem baseballschläger ins gesicht geschlagen wurden.
wie sich beide angesehen haben, die kommentare von den anderen, die umarmungen, die dialoge...
wenn du willst beweis ichs dir

ich hatte schon angst, dass die sich am ende wieder küssen. zum glück nicht.

 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
LosthirN
ehem. User
13.07.2005 14:44
Kommentare: 193
Forenbeiträge: 209

WOW sie haben sich einmal umarmt, WOW er hat sie einmal auf die Stirn geküsst und schwupps sind die beiden ein turteliges Liebespärchen.
Von diesem Baseballschläger habe ich nicht mal einen Luftzug gemerkt und wenn ich mir einen Film noch mal anschauen muss um erkennen zu können wie sich da eine Beziehung anbahnt dann hat der Film eh schon verloren.
Fünf Punkte halte ich für vollstens gerechtfertig.
Anzeige
23.01.2018 15:10



Ihre Werbung hier?
Jay
Administrator
13.07.2005 14:53
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

ich hab ja nicht an deiner miesen bewertung rumkritisiert, das hab ich mittlerweile eh schon aufgegeben, weil die selten nachvollziehbar is (siehe der langweilige chinesenfilm).
ich wollte dich nur darauf hinweisen, dass dem aufmerksamen zuschauer sehrwohl beim ersten mal aufgefallen sein sollte, dass sich da was anbahnt und es klar war, dass derjenige (dem der vater noch gesagt hat, dass er sich eine frau schnappen soll und sie ganz fest halten) ganz am ende die einzige frau bekommt, die weit und breit zu sehen ist.

aber nicht jeder ist halt so wach, dass er das gleich beim ersten mal mitbekommt, ne? naja ich leih dir die dvd gern nochmal aus
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
LosthirN
ehem. User
13.07.2005 16:47
Kommentare: 193
Forenbeiträge: 209

Zitat:
dass derjenige [...] ganz am ende die einzige frau bekommt, die weit und breit zu sehen ist.

Das meinte ich ja. Dieses Ende ist für mich einfach zu banal.
Zum Seitenanfang springen

Antwort schreiben

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »