Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Resident Evil: Apocalypse

Forenübersicht » Filmrezensionen (Kinofilme) » Resident Evil: Apocalypse

Antwort schreiben

Zum Seitenende springen
Jay
Administrator
18.07.2005 16:07
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

Resident Evil: Apocalypse



Horror/Action - Großbritannien/Deutschlan. 2004
FSK: keine Jugendfreigabe - 94 Min. - Verleih: Constantin
Start: 23.09.2004

Gerade noch konnte Alice (Milla Jovovich) Zombi-Dobermännern und anderen Scheußlichkeiten im Silo der Umbrella Corporation entrinnen, da geht für sie der Kampf schon wieder weiter. Denn Major Cain (Thomas Kretschmann) plant, die gesamte verseuchte Stadt in bälde von der Erdoberfläche zu beseitigen. Um vorher noch zu entkommen, muss die inzwischen genmanipulierte Alice mit ihren verzweifelten Mitstreitern nicht nur eine Armee von Zombies umpflügen, sondern auch ein Wiedersehen mit einem zur gewaltigen Mordmaschine mutierten, alten Kumpel überleben.

Bekannte Fronten und Gesichter findet man im actiongeladenen Sequel zur erfolgreichen Adaption eines ebenso beliebten wie übel beleumundeten Videogame-Krachers, diesmal unter der künstlerischen Leitung von Alexander Witt.

(Quelle: Kino.de)
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
Anzeige
23.01.2018 23:03



Ihre Werbung hier?
Jay
Administrator
18.07.2005 16:16
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

ich hab mir den gestern nacht auf dvd reingezogen, mir sound schön aufgedreht und ich muss sagen: er hat mir recht gut gefallen.
auch wenn er teilweise ziemlich übertrieben ist und von der story wirklich recht hirnlos; manchmal braucht man sowas einfach - rumgeballer und ein bisschen gruselige spannung ohne tiefgründige story.
ich hab da auch mal ein bisschen drauf geachtet, wie er denn technisch gemacht ist, und ich muss schon sagen: die habens drauf. gut, das ist ja bei hollywoodfilmen nichts neues, aber mir ist das gestern halt einfach richtig aufgefallen.

einziges manko am film: Thomas Kretschmann, der mich einfach zu sehr an Immortal erinnert und mit seiner schwul-näselnden stimme und seiner komisch-ruhigen art zu schauspielern als bösewicht für mich überhaupt nicht überzeugend war.

trotzdem: für einen spannenden videoabend auf jeden fall top, aber auch im kino bestimmt ein actionkracher - 8 punkte.

ach ja und: "GTA - 10 PUNTE FÜR MICH!!!"

Spoiler (zum Lesen anklicken)
nachdem frau jovovich am ende von ihren kumpanen abgeholt wird und das umbrella-gelände als computergesteuertes etwas verlässt, ist mit Resident Evil 3 auf jeden fall zu rechnen - und den werd ich mir dann wahrscheinlich sogar im kino anschauen
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
LosthirN
ehem. User
18.07.2005 16:35
Kommentare: 193
Forenbeiträge: 209

Es ist zwar schon etwas her, dass ich mir diesen Film angesehen habe, aber ich weiß noch genau, dass ich mir danach gedacht habe, dass ich mir den Film kein zweites mal anschauen muss.
Die Effekte waren zwar in Ordnung aber die Story...naja.
Solider Film mit Effekten.

6 / 10
Snake
User
18.07.2005 17:13
Kommentare: 52
Forenbeiträge: 26

besser als Teil 1

Für nen 08/15 Horror-Actioner fand ich ihn völlig in Ordnung. Ich mein der Film an sich is ja hinten und vorne bescheuert, aber für solide Popcornkost ohne Hirnzellenaktivitäten fand ich ihn sehr unterhaltsam. Sogar besser als der erste Teil find ich. Und Nemesis fand ich auch nett anzuschauen.

5/10
DonAmateurix ist mein bester Freund
TheRatOne
User
18.07.2005 17:14
Kommentare: 302
Forenbeiträge: 127

Bei mir war es genau umgekehrt. Zunächst konnte ich mit dem Film wenig anfangen, begann ihn dann aber bei einer zweiten Vorstellung besser zu finden. Nach einem dritten mal sehen beschloss ich, ich mag ihn
Der erste Teil ist meiner Meinung nach aber besser.
Muss gestehen, ich bin ein Resident Evil Fanatiker, daher vielleicht etwas verblendet.
 www.madalienfilms.de
freakymicky
ehem. User
19.07.2005 14:17
Kommentare: 0
Forenbeiträge: 2

Also Persöhnlich einer meiner Lieblingsfilme.
Also ich steh total auf nonstop Aktion, aber keine unötig total übertriebene Aktion (wie die Motorad Explosion in der Kirche Nummer die alle meine Toleranz punkt verbraucht hatte). Story brauch man ja nicht zu erwähnen.
Egal, Unterhaltung pur.

Das Sounddesign ist ja wohl eines der Besten mit Hart am Limit in meiner Liste. Wenn man ne 7.1 Anlage hat dann wirds nochmal lustiger.

Die Filmmusik (Score) ist von Jeff Danna eines der Besten Zombiemovie Scores wie ich finde, auch allgemein ein geiler Score von sowas unbekanntem.

Zum Seitenanfang springen

Antwort schreiben

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »