Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Buddhism Revolutions - Die Apokalypse kommt im Yogasitz

Forenübersicht » Projekte » Buddhism Revolutions - Die Apokalypse kommt im Yogasitz

Antwort schreiben

Zum Seitenende springen
Kampfbuddha
User
13.09.2011 17:58
Kommentare: 0
Forenbeiträge: 1

Buddhism Revolutions - Die Apokalypse kommt im Yogasitz

Hallo,

Eurokrise, Staatspleiten und internationaler Terrorismus – als wäre das nicht genug, sieht sich Europa nun einer neuen Bedrohung ausgesetzt: Der größenwahnsinnige Kowalski hat eine dreitausend Jahre alte Armee zum Leben erweckt: Hunderttausende seelenlose Buddha-Figuren aus Stein. Sie kommen aus den Öden Tibets und marschieren im Yogasitz auf Europa zu. Doch dort ist man gewappnet: Eine eilends von der Europäischen Union einberufene Sonderkommission debattiert bereits über den bevorstehenden Weltuntergang und mögliche Lösungsansätze. Ergebnis: Der trottelige Superheld Kurt soll aus dem Vorruhestand zurückgeholt werden. Gemeinsam mit Heidi van Mond, Doktorin der Superheldenkunde, der Sonderkommission und dem undurchsichtigen Geheimagenten Tripple Nipple nimmt Kurt den Kampf gegen die Buddha-Armee auf. Doch leider macht er alles nur noch schlimmer...

Ich möchte euch gerne unser etwas umfangreicheres Filmprojekt vorstellen, welches wir letztes Jahr fertig gestellt haben. Die Idee dazu entstand irgendwann Ende der 9. Klasse, als wir uns in der Schule mal wieder gelangweilt und über absoluten Blödsinn philosophiert haben. Irgendwie ist die Sache dann etwas ausgeufert. Einige Monate später präsentierte mir unser Regisseur Torsten dann den ersten Drehbuchentwurf von über 120 Seiten, der mehrere Hundert Effekteinstellungen, über 50 Schauplätze und noch so einige andere "Kleinigkeiten" enthielt. Eine Actionlastige, völlig durchgeknallte Parodie auf das Hollywood-Blockbuster-Kino. Ich ließ mich dann aber trotzdem irgendwie dazu überreden weiterhin mitzumachen. Das folgende Jahr haben wir damit verbracht unsere Mitschüler zum Schauspielern zu motivieren und unsere Technik zu reparieren. Die nächsten vier Jahre haben wir das Rohmaterial aufgepäppelt, Blueboxaufnahmen durchgeführt und eine Armee aus 200.000 steinernen Buddha-Kriegern im Stop-Motion-Verfahren animiert (genaueres dazu im Making of weiter unten). Und nach über 5 Jahren sind wir im November 2010 dann auch schon fertig geworden.



Facts:
Genre: Action/Trash
Spielzeit: 128min
Budget: ca. 3.000 €
Produktionsdaten: 2005 - 2010
 Produktion und Regie: Torsten Lenz
Story: Torsten Lenz und Max Münkwitz
 Musik: Vincent Strehlow

Wenn ihr mehr wissen möchtet, fragt einfach oder besucht  unsere ausführliche Internetseite

Trailer:  www.youtube.com/watch?v=g1AnojeY90s
Stop-Motion Making-of:  www.youtube.com/watch?v=OheZylYjt7M
Kompletter Film im Onlinestream:  www.buddhism-revolutions.com/der-film/

Über ein Feedback von euch würde ich mich sehr freuen.

Viel Spaß!
Max

hier noch ein paar Impressionen:







Die Apokalypse kommt im Yogasitz:  buddhism-revolutions.com
Zum Seitenanfang springen

Antwort schreiben

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »