Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Neuer Name fürs Amateurfilm Magazin - Klappe die zweite

Forenübersicht » Rund um achsensprung.net » Neuer Name fürs Amateurfilm Magazin - Klappe die zweite

Dieser Thread wurde geschlossen. Es können keine weiteren Antworten zu diesem Thema verfasst werden.



Zum Seitenende springen
Jay
Administrator
04.11.2011 22:23
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

Neuer Name fürs Amateurfilm Magazin - Klappe die zweite

Um nicht einen vier Jahre alten Thread ( www.amateurfilm-magazin.de/index.php?thread=10162&p=1) auszugraben - hier neuer Anlauf.

Im Zuge der bereits fortschreitenden visuellen und funktionellen Veränderung des AFM steht auch wieder das Thema Name im Raum.
Wie schon 2007 soll "Amateur" und "Magazin" aus dem Namen verschwinden. Ersteres ist zu negativ belegt und zweiteres gaukelt eigentlich ein redaktionell geführtes Portal, wenn nicht sogar ein Printmagazin vor.

In unserem Agenturbrainstorming haben wir folgende Namensvorschläge erarbeitet:

kameraläuft
kurzundschön
klappe1
vielfilm
wildfilm
projekt-film
shoot1 / shootone
screen1
achsensprung
movieseen
u-movies
fullshot

Bevor da was entschieden wird, wäre ich sehr an euren Meinungen zu diesen Namensvorschlägen interessiert.
Mein persönlicher Favorit ist shoot1 bzw. shootone. Eigentlich Achsensprung, aber da weiß ich nicht so recht. Immerhin handelt es sich eigentlich um einen Fehler - und die Filme hier im AFM sind ja nicht perfekt, sondern haben gerade diesen Fehler nicht allzu selten.

Und wie sieht's bei euch aus? Bin gespannt
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
Anzeige
22.11.2017 19:14



Ihre Werbung hier?
VK
User
04.11.2011 22:44
Kommentare: 1020
Forenbeiträge: 255

Ich finde all diese Namen nicht so aussagekräftig wie den aktuellen.

kameraläuft > trifft's nicht
kurzundschön > gibt es schon im Zusammenhang mit irgendeinem Festival (will mir jetzt nicht einfallen)
klappe1 > trifft's nicht
vielfilm > trifft's nicht
wildfilm > zu eingeschränkt
projekt-film > trifft's nicht
shoot1 / shootone > es gibt nicht nur Erstlinge hier
screen1 > es gibt nicht nur Erstaufführungen hier
movieseen > nichtssagend
u-movies > Underground ist hier eher selten
fullshot > unterstellt, dass hier alles jeden Betrachter befriedigt

Ich meine, wir Amateurfilmer sollten zu diesem Status stehen, auch wenn die Bezeichnung negativ belastet ist. Dann muss man halt immer wieder darauf hinweisen, was wirklich damit gemeint ist: Filmer, die nicht von ihren Filmen leben (wollen/müssen/etc.).
Magazin finde ich auch völlig in Ordnung, denn im Gegensatz zum Amateurfilm-Forum findet man hier Bilder im Vordergrund, es ist eher was zum Durchblättern und die Vielfalt zum Thema ist übersichtlicher dargestellt.

Fazit: Der aktuelle Name trifft den Inhalt in sachlicher / objektiver Manier.

 VK bei Youtube
 VK bei Vimeo
 VK bei Facebook
 BDFA bei Facebook
Jay
Administrator
04.11.2011 22:53
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

Danke für deine Einschätzung!
Ich hab die Liste noch um "Achsensprung" ergänzt, während du geantwortet hast.

Die oben verlinkte Diskussion von 2007 zeigt, dass viele das Wort "Amateur" stört, weil er nicht - wie eigentlich geplant - mit "Liebhaber/Hobby" sondern eher mit Anfänger und Pornographie verbunden wird. Das möchte ich nicht. Dass "Magazin" nicht mehr auftaucht ist ein persönlicher Wunsch von mir, weil ich immer wieder Anfragen erhalte, wie groß denn die Auflage unseres Printmagazins sei und wie die Verbreitung ist. Ich möchte dieses Missverständnis ausräumen.

Außerdem möchte ich die Plattform auch für weitere Zielgruppen öffnen (z.B. Filmstudenten), die sich erwiesenermaßen vom Begriff "Amateurfilm" abschrecken lassen. Und abschrecken soll der Name einer Community doch keinesfalls.

Es wird in den nächsten Wochen definitiv eine Umbenennung geben, aber ich möchte eben ein paar Stimmen zu den Vorschlägen - und gerne auch weitere Vorschläge - sammeln.

shoot1 / shootone interpretierst du z.B. interessanterweise mit "Erstling". Das soll natürlich nicht sein. Wir hatten es abgeleitet von "You've got an idea for a movie? Shoot one!" und "Shoot one movie" als Betonung für "Shoot a movie". Der Vorschlag "Shoot!" stammt ursprünglich von HetH aus dem Thread von 2007, ist aber als Domain nicht mehr frei.
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
VK
User
04.11.2011 22:56
Kommentare: 1020
Forenbeiträge: 255

Studenten - ok. Aber geschieht dann nicht eine Doppelung, weil es z.B. schon hackermovies.com gibt? In dieser Community sind um die 40.000 Leute unterwegs...
 VK bei Youtube
 VK bei Vimeo
 VK bei Facebook
 BDFA bei Facebook
Grunz
User
04.11.2011 23:08
Kommentare: 48
Forenbeiträge: 3

Hallo,

Also ich finde Amateur auch keine so glückliche Bezeichnung, einfach weil es nach "Stümper" klingt. Anfänger zu sein ist ja kein Fehler und auch nichts schlimmes, aber ein Stümper zu sein schon und diesen Anstrich hat der aktuelle Name irgendwie. Mir gefällt Shoot One auch sehr gut, es umfasst alle Genres, ist nicht auf einen bestimmten Können-Grad beschränkt und eine positive Aufforderung. Unter dem Namen findet denke ich jeder, egal welche Ambitionen er hat, seinen Platz.
KurzundSchön find ich auch toll, aber schön ist so lieblich, und nur weil ein Film gut ist, ist er ja noch lange nicht schön. Achsensprung gefällt mir auch, weil es einfach ein Filmbegriff ist und nicht so gewollt englisch klingt.
Und ich denke, warum soll man nicht versuchen hackermovies zu übertrumpfen und 50.000 Besucher zu bekomme?
Eine Umbenennung ist denke ich unumgänglich, denn wenn sich Studenten oder sehr ambitionierte Semiprofis vom Namen abschrecken lassen, wäre das ja auch für die totalen Anfänger ein Verlust, weil sie Niemanden haben, von dem sie lernen können. Gerade durch die Kommentare zu den eigenen Filmen und dem Vergleich zu anderen entwickelt man sich ja mit der Zeit fort und kann besser werden.
Jay
Administrator
04.11.2011 23:14
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

Auch dir, Grunz, vielen Dank für deine Einschätzung. Das geht ja dann doch eher in meine Richtung.

Hackermovies sieht mir jetzt nicht danach aus, als wären dort regelmäßig 40.000 User unterwegs. Aber wenn dem so ist, würde es ja nicht schaden zumindest 10.000 davon hier ins Portal zu bringen.

Dopplung bedeutet ja nur Konkurrenz und Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft. Davon können die User ja nur profitieren. Die angesprochene Zielgruppe ist ja eh nur ein frommer Wunsch, wer dann am Ende kommt und wer nicht, bleibt sowieso abzuwarten.
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
Anzeige
22.11.2017 19:14



Ihre Werbung hier?
VK
User
04.11.2011 23:25
Kommentare: 1020
Forenbeiträge: 255

Warum heißt Hackermovies Hackermovies? Weil einer der Gründer Steffen Hacker heißt.
Natürlich wurde dieser Name für die Community genommen, weil der Hacker auch der PC-/Software-/Internet-Hacker ist - genial, denn damit entsteht die Assoziation zum Independent-Filmer.

Aha - Independent. Das ist durchaus ein Begriff, der den des Amateurstatus' zwar beschreibt aber nicht diskriminiert.

Egal, welcher neuer Name gewählt wird - die Unterzeile macht es dann - bei Hackermovies heißt sie: DIE Independent-Community von Filmemachern für Filmemacher. Welche bessere gibt es jedoch für die Absichten des AFM?!

 VK bei Youtube
 VK bei Vimeo
 VK bei Facebook
 BDFA bei Facebook
Jay
Administrator
04.11.2011 23:38
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

Ja, Independent ist der eigentlich passende Begriff. Aber eben auch sehr lang. Wir hatten ja auch schon 2007 ein paar Kombinationen mit diesem Begriff, die ich aber allesamt nicht sehr einprägsam finde. Für die Länge gäbe es noch "Indie" als Abkürzung - aber die scheidet für mich aus, weil das für viele sehr mit der gleichnamigen Musikrichtung belegt ist.

Über eine Subline würde ich mir ggf. Gedanken machen, wenn der Name steht. Ohne Amateur und ohne Magazin
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
VK
User
04.11.2011 23:45
Kommentare: 1020
Forenbeiträge: 255

Auch der BDFA, der Bundesverband deutscher Film-Autoren, hatte um 200schießmichtot Bauchschmerzen mit dem Begriff des Amateurs - er hieß bis dahin nämlich Bundesverband deutscher Film-Amateure, benannte sich dann aber um, damit diese Missverständnisse nicht mehr im Vordergrund stehen. Amateure bleiben die Filmer des BDFA trotzdem und sie stehen dazu, im eigentlichen Sinne. Nicht-kommerziell ist die Richtung, das lässt sich jedoch schlecht knackig in einem entsprechenden Namen vermitteln, deshalb steht es in einer erklärenden Unterzeile.
So auch bei Hackermovies - warum nicht auch beim AFM?
Also - "ShootOne - Community für nicht-kommerzielle Filmemacher" wäre eine entsprechende Lösung mit Unterzeile, die notwendig ist, um zu erklären. Das würde aber auch eine Unterzeile zum "Amateurfilm-Magazin" leisten...

Edit: Kreuzpost mit Jay
 VK bei Youtube
 VK bei Vimeo
 VK bei Facebook
 BDFA bei Facebook
nelaqua
User
05.11.2011 02:14
Kommentare: 17
Forenbeiträge: 53

Auch ich finde einen neuen Namen für diese Seite angemessen.
Ein Vorschlag von mir wäre: YouFilmBoard oder YourFilm,ich weiß: englisch...aber damit wär das ganze ja auch internationaler
 nelaqua.de.tl
 facebook.com/Nelaqua
 youtube.com/user/nelaqua
 vimeo.com/nelaqua
Zum Seitenanfang springen

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »