Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Schauspielarbeit im No- und Low-Budget Kurzspielfilm

Forenübersicht » Amateurfilm allgemein » Schauspielarbeit im No- und Low-Budget Kurzspielfilm

Antwort schreiben

Zum Seitenende springen
Q_Konstantino
User
22.07.2012 19:18
Kommentare: 1
Forenbeiträge: 4

Schauspielarbeit im No- und Low-Budget Kurzspielfilm

Hallo ihr Schauspieler und Filmemacher,

ich studiere im 8.Semester „Multimedia und Kommunikation“ an der HS Ansbach und bin gerade dabei, meine Bachelorarbeit zu schreiben. Das Thema ist „Schauspielarbeit im No- und Low-Budget Kurzspielfilm“.

Mein Plan ist es, aus diversen Quellen (Literatur, Forenbeiträgen, Interviews mit Schauspielern/Regisseuren etc.) und eigenen Erfahrungen (ich selbst mache seit etwa acht Jahren eigene Filme und bin bei Kurzfilmdrehs in meiner Umgebung öfter als Kameraassi/Beleuchter unterwegs) konkrete Tipps, Techniken und Empfehlungen speziell für die Schauspielarbeit im No- und Low-Budget-Kurzfilmbereich rauszuziehen. Mögliche Themen könnten sein:

Wie kann ich Schauspielern im Vorfeld helfen, ihre Rollen zu erarbeiten?
Was sind gängige Probleme beim Dreh und wie lassen sie sich vermeiden?
Wie gestaltet man Proben am effizientesten?
Wie nehme ich Laien und Anfängern die Angst vor der Kamera?
Wie überstehe ich Dreharbeiten mit Kindern und Jugendlichen
Wie kann ich meine Regievorstellungen am besten vermitteln und warum
„Mach mal ein bisschen weniger“ keine wirklich zufriedenstellende Regieanweisung ist?
Usw.

Das ganze will ich dann in ein kleines Ebook packen und auf meinem Blog (subjectnotfound.de) und auf diversen Portalen (Amazon, etc.) als kostenlosen Download zur Verfügung stellen.

Zielpublikum sind in erster Linie Indie-Filmer, aber auch Schauspieler, die sich eventuell den ein- oder anderen Trick abschauen können, um sich die Arbeit mit der Regie zu erleichtern.

So weit so gut. Zunächst einmal brauche ich aber euere Hilfe:

Damit ich überhaupt weiß, welche Probleme und Schwerpunkte ich in dem Buch behandeln soll, habe ich zwei kleine Umfragen erstellt (jeweils für Schauspieler und Regisseure). Es dauert ca. 10 Minuten sie auszufüllen und ihr würdet mir (und irgendwie auch euch damit einen Riesengefallen tun. Die Umfragen laufen noch bis zum 06. August 2012 und unter allen Teilnehmern verlose ich drei Amazon-Gutscheine über 20€. Es ist übrigens egal, ob ihr schon
20 Filme gedreht habt oder erst einen, ob für 50.000€ oder für 0€ - ich freue mich über jeden Teilnehmer (und weil ich für meine Bachelorarbeit möglichst viele Datensätze brauche, ist mir mit J E D E R einzelnen Teilnahme sehr geholfen).

Ich würde mich außerdem sehr freuen, wenn sich ein paar Regisseure mit ein bisschen Dreherfahrung (und vielleicht sogar mit ein paar Auszeichnungen) für ein Skype/Telefon/E-Mail-Interview zu dem Thema zur Verfügung stellen würden. Ich könnte so meine Bachelorarbeit noch ein Stück aufwerten und Ihr würdet eueren Namen (und euere Filme) noch weiter in die Welt tragen. Ein entsprechendes Feld, in dem Ihr Kontaktdaten eingeben könnt, ist in der Umfrage vorhanden.

Alle Interessierten werde ich unter

www.subjectnotfound.de/schauspielarbeit

über den aktuellen Stand des Projekts auf dem Laufenden halten. Dort wird das Buch dann nach der Fertigstellung (wsl. Ende September) auch zum Download bereitstehen. Wenn es so weit ist, wird es aber von mir noch ein Update via E-Mail geben.

Das wär’s so weit erst mal, vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

Hier sind die Links zu den Umfragen:

https://www.soscisurvey.de/schauspielarbeit_regie

https://www.soscisurvey.de/schauspielarbeit_schauspieler

Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus!


Konstantin

P.S. teilen und liken und so, bitte

Anzeige
23.11.2017 13:45



Ihre Werbung hier?
Q_Konstantino
User
05.08.2012 22:57
Kommentare: 1
Forenbeiträge: 4

Sehr fein,
inzwischen haben 132 Schauspieler und 77 Regisseure an den beiden Umfragen teilgenommen. Sogar out-takes.de haben auf ihrer FB-Seite Werbung für die Umfragen gemacht! Coole Sache. Ich verlängere den Umfragezeitraum nochmal bis nächsten Montag (13.08) - würde mich sehr freuen, wenn sich der/die ein- oder andere noch entschließen würde, teilzunehmen!

LG Konstantin
Q_Konstantino
User
11.08.2012 19:00
Kommentare: 1
Forenbeiträge: 4

Wahnsinn! 151 Schauspieler und 87 Regieteilnehmer! Ihr seid klasse! Ein letztes Mal nerv ich noch mit der Umfrage, dann lasse ich den Post auch wirklich den Weg alles digital obsoleten gehen: Noch bis Montag kann man an den Umfragen teilnehmen, zumindest das Regie-Hundert kriegen wir noch voll, oder?
Zum Seitenanfang springen

Antwort schreiben

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »