Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Der 46. Teilnehmer

Forenübersicht » Projekte » Der 46. Teilnehmer

Antwort schreiben

Zum Seitenende springen
joerg
User
10.09.2012 17:53
Kommentare: 0
Forenbeiträge: 58

Der 46. Teilnehmer

[u] Der 46. Teilnehmer[/u]
Und für den Youtube-Award benötigen wir zahlreiche "Mag ich"-Klicks, also wenn Euch der Film gefällt, oder auch nicht, einfach auf "Mag ich" klicken!

Hallo,

die  Filmstube Köln präsentiert den Kurzfilm, der [u] Der 46. Teilnehmer[/u], der im Rahmen des  2880-Filmfestival entstanden ist.

Kurz zum Inhalt:
Schauspielerin Elo bekommt auf Bewerbungen nur Absagen, doch fast zum Schluss bekommt sie bei einen Casting vielleicht doch eine Chance.
Musik by William Huw http://www.meejah.co.uk .

Technisches:
SDHC, CMOS/CDD, 16 : 9, Farbe, HD-Ready/Pal, 08/2012

Kuriosum:
Ein Kuriosum ist, wir im Team haben uns am Freitag, gegen 19:00 Uhr zum gegenseitigen Kennen lernen getroffen, als dann 20:00 Uhr die 'Genre-Titel-Kombination' bekannt gegeben, haben wir eine Idee bis gegen 23:00 Uhr erarbeitet.
Und natürlich haben wir noch am Freitag-Abend die Schlußszene mit der Cam Canon Legra FS 200 in 720x576, 25p gedreht.
Am Samstag bringt einer unserer Darsteller eine Samsung HMX H200, womit wir uns entscheiden, mit dieser in HD-Ready (1280x720, 50p) zu Drehen. Was am fertigen Film nicht sehr auf fällt, da mit der Samsung HMX H200 die Tag-Aufnahmen und Innen-Aufnahmen gemacht wurden, mit der Canon Legria FS 200 die Außen-Nacht-Aufnahme. Natürlich Drehen wir in Superfine, was ein Fehler war, es hätte auch Fine oder Normal gereicht, schließlich hat dann das Umrechnen mit XmediaRecorde gedauert, zum Glück hatten noch 2 Teammitglieder ein Notbook mit, also diese anderen Notbooks zum Umrechnen genutzt, da meine Version von Magix noch nicht mit diesen Codec aus der Cam zurecht kommt, und ich konnte inzwischen schon mal Schneiden.
Also kurz zu den Codec, die  Samsung HMX H200 nimmt in MP4 auf, die Canon Legria FS 200 in MOD, und hier das nächste Koriosum, MOD-Dateien sind eigentlich MPG-Dateien, einfach die Endung umbenennen, schon kann man in Magix Schneiden, was bei MP4-Dateiein nicht möglich ist, diese musste ich mit einen speziellen Umrechen-Programm auf MJPG2 umrechnen, damit ich diese in Magix verarbeiten kann.

Unsere SchauspielerInnen im Film waren  Elina Gabriel, Dorothee Pukall, Claudia Kiraly, Alexander Jozifek und Jörg Zimmermann.
Unser Mitarbeiter im Film, der einige Szenen aus freier Hand gefilmt hat, was Adrian Kolek.
Die Idee des Filmes stammt von Allen im Team, genau so haben auch alle gemeinsam Regie gemacht.
Für den Schnitt zeichnet sich Verantwortlich Jörg Zimmermann unter Assistenz von Claudia Kiraly.

Und hier kommen die weiteren Links zum Film:  ArtisDB/Profil /  Bendecho /  Blip /  Break /  Clipfish /  Dailymotion /  Facebook/Gruppe /  Facebook/Page /  Facebook/Profil /  Kewego /  MeinKöln /  MySpace /  MyVideo /  Openfilm /  Sevenload /  Veoh / [url=https://vimeo.com/49158724]Vimeo[/url] /  Youtube

Viele Grüße
Jörg
 Homepage  Setcard
Zum Seitenanfang springen

Antwort schreiben

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »