Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Wiedereinführung von "Mindeskommentaren"?

Forenübersicht » Rund um achsensprung.net » Wiedereinführung von "Mindeskommentaren"?

Antwort schreiben

Zum Seitenende springen
CIS
Admin
17.01.2013 18:01
Kommentare: 219
Forenbeiträge: 43

Wiedereinführung von "Mindeskommentaren"?

Als ich 2009 auf diese Community stieß und "Wasser des Zerfalls" eintragen wollte, stieß ich an eine Hürde: Ich wurde darüber belehrt, dass ich erst eine Woche angemeldet sein und 10 Kommentare abgeben müsse, bevor ich einen Film einstellen dürfe.

Das hat mich ein wenig geärgert, aber ich hatte auch Verständnis dafür. Es sprach in meinen Augen für das Niveau der Community: Hier wurde Wert auf aktive Mitarbeit und konstruktive Kritik gelegt. Kein sinnloses Konsumieren.
Also gut, dachte ich mir, schau ich mir doch mal an, was die anderen so machen. Das hab ich gemacht - und was soll ich sagen? Ich wurde davon angefixt. Ich hatte zuvor kaum je Amateurfilme gesehen, mittlerweile schau ich Zeug hier fast mehr als "echte Kinofilme" und bewerte sehr regelmäßig.

Nun wurde diese Regel aber vor einiger Zeit abgeschafft.

Und ziemlich häufig muss ich mittlerweile als Admin Filme freischalten, die von Leuten eingestellt werden, die sich offensichtlich nicht die Bohne für achsensprung.net interessieren. Die sich zumindest nicht aktiv beteiligen.

Gleichzeit ist die Beteiligung insgesamt wieder eher mäßig.

Langer Rede kurzer Sinn: Ich plädiere für die Wiedereinführung der Mindestzeit und der Mindestkommentare, bevor man einen Film einstellen darf.

Vielleicht gehts auch etwas kürzer als früher. 3 Kommentare und 48 Stunden oder so.
 www.erksst.de
Anzeige
23.11.2017 14:07



Ihre Werbung hier?
PoisonPete
User
18.01.2013 06:46
Kommentare: 295
Forenbeiträge: 57

Mein Vorschlag - Wie schon gesagt wurde 3oder5 Kommentare aber Zeitunabhängig, wer sie gemacht hat kann Filme einreichen, wer nicht der muss eben länger warten.

Dann wäre allerdings interessant vielleicht zu sagen ...

Für jeden Kommentar den man einem Film gibt kann man auch einen Kommentar für seinen Film erhalten. Wenn jemand wenige Kommentare abgegeben hat aber ein eigener Film mehr Kommentare bekommt, sollte es den Hinweis geben das der Ausgleich vom geben und nehmen nicht mehr vorhanden ist und die mehr Kommentare die man bekommen hat sollten erst freigeschaltet werden wenn man durch eigenes kommentieren den Ausgleich wieder hergestellt hat.

Die Anfangskommentare zum überhaupt Film einstellen sollten nicht darunter fallen.

So könnte man eine gewisse mehr Beteiligung erreichen auch wenn die Kommentare vielleicht nicht qualitativ quantitativ hochwertiger sind, aber zumindest diejenigen die Filme einreichen würden mehr in der Pflicht sein.

Nur ein Vorschlag, ka wie umsetzbar so etwas ist da ja Jay auch viel zu tun hat.
www.patrick-hertel.de
pirao
User
28.01.2013 22:22
Kommentare: 33
Forenbeiträge: 24

Macht das!

Eure Vorschläge sind gut.

Hier existiert keinerlei Austausch. Selbst schlechte Filme sollten hier zur Debatte stehen.
Aber meistens lese ich nur Kommentare von CIS.

Es melden sich erst andere zu Wort wenn der Film ein krasses Nivaeu erreicht, bei denen Hobby-Filmemacher ehrfürchtig werden müssen. Und selbst da wird ab und zu nur ne Punktevergabe hinterlassen.

Es interessiert mich wirklich wie andere Filmemacher zwischen gut und schlecht entscheiden.
Daher: Wenn sie nicht freiwillig kommentieren wollen. Zwingt sie!

Andereseits bin ich gespannt, ob hier dann weniger Filme im Verkehr sind, weil einfach niemand wirklich Lust hat Beiträge zu schreiben.

MfG.

"Ya know who we got here!? Motherlover Charly Bronson!!"
Jay
Administrator
03.02.2013 21:31
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

Hallo zusammen,
Natürlich könnte man die Sperre wieder einführen. Allerdings gehen dann die Filmeinreichungen signifikant runter, deswegen hatte ich die Sperre damals aufgehoben. Ob es zu mehr Kommentaren führt? ich bezweifle es.
Das Problem ist, dass die Leute lieber auf Facebook rumhängen und Kommentare unter Katzenfotos posten und direkt auf Youtube Videos ankucken, als sich hier ernsthaft auszutauschen. Die Onlinezeit der Nutzer ist zwar heute höher als vor ein paar Jahren, aber es gibt mehr Angebote, sich die Zeit zu vertreiben.
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
CIS
Admin
04.02.2013 14:12
Kommentare: 219
Forenbeiträge: 43

Also mir persönlich wären weniger Filme, die von einer sehr aktiven Zahl von Usern diskutiert werden, lieber als die Situation jetzt.

Ich habe auch so ein bisschen den Eindruck, dass das Niveau der Filme wieder etwas gesunken ist. Relativ viel Trash in letzter Zeit hier.
 www.erksst.de
Jay
Administrator
10.03.2013 14:55
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

Ich habe nun die Funktion mal wieder eingebaut.
Es werden nun 5 Kommentare zu einem Film und 3 Tage Mitgliedschaft benötigt um einen Film zu veröffentlichen. Mal sehen wie sich's entwickelt.
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
Anzeige
23.11.2017 14:07



Ihre Werbung hier?
CIS
Admin
10.03.2013 15:00
Kommentare: 219
Forenbeiträge: 43

Bin auch gespannt.

Hab meine eigene Arbeit hier in den letzten zwei Wochen sehr schleifen lassen und nur ab und an reingeschaut (davor war ich im Urlaub). Hoffe, ich komme demnächst selbst auch wieder zu mehr hier.
 www.erksst.de
Zum Seitenanfang springen

Antwort schreiben

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »