Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Biete gratis Musik für eure Filme

Forenübersicht » Gesucht und Gefunden » Biete gratis Musik für eure Filme

Antwort schreiben

Zum Seitenende springen
Soundfreak
User
14.10.2013 21:56
Kommentare: 0
Forenbeiträge: 2

Biete gratis Musik für eure Filme

Hallo zusammen,

ich bin 30 Jahre alt, mache seit mehr als 20 Jahren Musik und seit 12 Jahren auch hauptberuflich. Vor etwa 3 Jahren habe ich das Komponieren für mich entdeckt und bin seitdem begeistert am schreiben.

Da es mir Filmmusik ganz besonders angetan hat, würde ich gerne etwas in diese Richtung schreiben. Allerdings ist das nicht ganz so einfach, wenn man keinen Film zu seiner Musik hat.
Deshalb biete ich euch hier an Musik für eure Filme zu komponieren. Da es für mich nur ein Hobby ist und ich mit dem schreiben von Filmmusik noch keine Erfahrung habe, wird das ganze für euch gratis sein.

Achja, damit man sich das ganze auch vernünftig anhören kann, habe ich vor einem Jahr auch damit begonnen meine Stücke zu rendern. Dafür nutze ich die Vienna Symphonic Library und die EQWL Symphonic Choirs. Beides kommt einem echten Orchester bzw. Chor schon sehr nahe.

Wenn ihr Interesse habt, dann könnt ihr euch hier zwei Stücke von mir anhören:
 https://soundcloud.com/m-schr-der/sets/compositions

Und wenn ihr anschließend immernoch an meiner Musik interessiert seid, dann freue ich mich über eine Nachricht von euch!

Gruß,
Michael
Anzeige
23.01.2018 01:03



Ihre Werbung hier?
dm1138
User
17.10.2013 03:48
Kommentare: 28
Forenbeiträge: 82

Find ich toll, daß du das machst. Wieviel Euros hast du denn für den Orchestralen Sound liegen lassen müssen? So ne echte Score rockt halt immer noch am meisten.

Witzig, bei mir ist es oft genau umgekehrt, ich höre ne Score und dann seh ich die Szene im Kopfkino...
Werd mir deinen Sound mal zu Gemüte führen und melde mich allenfalls.

Nachtrag: Also, die Soundcloud Seite ist irgendwie nicht richtig navigierbar mit Android. Ich hörte ein Stück namens Fantasy, die Noten wurden angezeigt und die Musik n Echtzeit gerendert (?), allerdings nicht sehr realistisch. Dieses Lauten Arpeggio war ziemlich cheesy und die Strings sehr verwaschen. Die Harmonien waren ganz gut.

Ich steh halt mehr auf Horn und tiefe Strings, Nierensteinzertrümmerer...

Also, was ich gehört habe, war das das, was du mit "gerendert" gemeint hast, oder gibts da noch was anderes? Dann würd ich empfehlen, das Stück als MP3 als Download anzubieten.

Auf jeden Fall danke für das großzügige Angebot!
Soundfreak
User
19.10.2013 18:31
Kommentare: 0
Forenbeiträge: 2

Hi dm1138,

was du gehört hast, das war schon MP3. Soundcloud spielt die halt als Stream ab.
Ich weiß auch nicht was für ein Handy du hast, aber auf meinem HTC klingt es auch furchtbar. Keine Tiefen, die Höhen übersteuert, usw.
Am PC klingt es deutlich besser.

Was die Streicher angeht muss ich dir aber leider recht geben. Nach der menschlichen Stimme sind Streicher mit Abstand am schwierigsten zu samplen und auch zu programmieren, da sie eine enorme Vielfalt an Artikulationen haben und diese in den verschiedenen Dynamiken auch nochmal sehr unterschiedlich klingen. Dazu kommt noch, dass die Anzahl der Streicher im Ensemble auch noch den Klang beeinflusst. Um die so hinzubekommen, wie ich mir das vorstelle, muss ich nochmal genausoviel investieren wie ich bisher für Orchester und Chor zusammen bezahlt habe und bin dann schon deutlich im vierstelligen Bereich (Ist aber noch für dieses Jahr geplant).

Ein weiterer Punkt weshalb es noch weit von einem perfekten Sound entfernt ist, ist dass ich auch erst seit einem Jahr mit der Software arbeite und noch am üben bin.
Daher ist es für mich selbstverständlich das ganze gratis anzubieten, weil ich mir selbst noch nicht sicher sein kann, dass am Ende alles so klingt wie es soll.

Ich denke für Amateurfilmer, die Wert auf originelle - und vor allem auf ihren Film zugeschnittene - Musik legen, ist das genau das richtige. Und ich profitiere auch davon, weil es für mich eine gute Übung ist und es mir außerdem wahnsinnig viel Spaß macht.
dm1138
User
26.10.2013 01:35
Kommentare: 28
Forenbeiträge: 82

Danke für die Antwort. Die Kompositionen sind schon mal gut. Am sound kann man sicherlich was optimieren. Lass dich diesbezüglich von Kevin MacLeod inspirieren. (Entschuldige bitte, wenn es respektlos war, den Namen eines anderen Komponisten in deinen Thread zu setzen. Es ist aber wirklich erstaunlich, wie sich sein Orchester-Sound verbessert hat, verglichen mit seinen älteren Werken...man müsste rausfinden, welche Soft- bzw. Hardware er benutzt...)
Zum Seitenanfang springen

Antwort schreiben

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »