Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Wie dreht man einen Spielfilm in 4K mit Minimalbudget?

Forenübersicht » Projekte » Wie dreht man einen Spielfilm in 4K mit Minimalbudget?

Antwort schreiben

Zum Seitenende springen
Lutz-Dieckmann
User
21.12.2013 02:21
Kommentare: 1
Forenbeiträge: 78

Wie dreht man einen Spielfilm in 4K mit Minimalbudget?

Hallo zusammen,

hier ist unsere erste Mitteilung zu unserem 4K Film "Lebensfreunde". Er basiert auf der Produktion der "Kamera III" DVD aus der HD-Trainings Serie.

Lutz Dieckmann, der Produzent und Moderator der bekannten "HD-Trainings Tutorial Collection" DVD Serie, realisiert einen Spielfilm im hochmodernen Kinoformat "4K". An seiner Seite steht die aus Kiew stammende Regisseurin Valeriia Didovyk, die auch für das Drehbuch verantwortlich zeichnet.

Dabei ist das Budget überschaubar. Möglich wird die aufwändige Produktion durch die Zusammenarbeit mit namhaften Herstellern und einem extrem engagierten Team. Die 4K Kamera PMW-F55 stellt Sony PSE zur Verfügung. Das gesamte Kamerazubehör kommt von Arnold und Richter Cine Technik, München, besser bekannt als ARRI. Aus Berlin werden die Scheinwerfer von ARRI Lighting auf die Reise nach Offenbach geschickt. Dabei kann das Team u.a. über die neuesten fokussierbaren LED Modelle aus der L-Serie des Herstellers verfügen. Ein passendes 7+7 Stativ kommt von Sachtler und das Monitoring sowie weitere Full HD Kameras für das "Making of" Team stellt JVC Professional zur Verfügung. Der Verleiher MBF aus Frankfurt Rödelheim übernimmt die weitere Technikversorgung. Dazu gehören neben der Kamerabühne inkl. Lichtzubehör auch diverse Filter und das Tonequipment. Alles was sonst gebraucht wird stellt Dieckmanns Fa. LDP Media Design bereit. Das Team kommt aus ganz Deutschland zusammen, um an der 4K Produktion mitarbeiten zu können. Magic Multi Media aus München liefert technische Hilfe im Bereich 4K Editing und Colorgrading.

Die gute Zusammenarbeit mit den Herstellern ist das Ergebnis einer langjährigen Kooperation zwischen Dieckmann und den beteiligten Firmen im Bereich der "HD-Trainings" Serie. Man weiß auf allen Seiten, es wird ein gutes Ergebnis herauskommen. Doch Dieckmann nimmt nicht nur, er liefert auch. Jeder, der an der Produktion beteiligt ist, kann den fertigen Film später nach eigenem Ermessen frei nutzen. "Die Beteiligten können "Lebensfreunde" streamen, zum Download anbieten, auf ihre eigene Homepage stellen, sie können damit machen was sie wollen", erklären Dieckmann und Didovyk unisono. Das ist neu. Bisher gab es immer irgendwelche Restriktionen seitens der Produzenten. "Wir wollen, dass der Film gesehen wird", sagt die Regisseurin. "4K ist ein Erlebnis, es sollen so viele Menschen wie möglich davon profitieren." Das gefällt den Herstellern und dem Team. Schließlich ist noch nicht so viel 4K Material im Umlauf. Da lohnt es sich etwas im Portfolio zu haben, wo man nicht lange fragen muss wie und wo man es einsetzt.

Die Dreharbeiten beginnen am 10. Januar 2014 in Karben, in der Nähe von Frankfurt am Main. In einer ersten Produktionszeit sind sechs Drehtage angesetzt. Zur Zeit arbeiten Didovyk und Dieckmann am Storyboard und den Drehplänen. Unterstützung finden Sie dabei in der Person des Anton Petrusevich, einem bekannten Zeichner aus der Kiewer Filmszene. Zeit für ruhige Weihnachtstage bleibt da wenig.

Der Film "Lebensfreunde"
Inhalt
Der Film erzählt die Geschichte zweier einsamer, alter Herren, die sich nach der Uni 50 Jahre lang nicht gesehen haben und sich jetzt zufällig treffen. Einer von ihnen, Frieder, kommt aus seiner Lethargie nach dem Tod seiner Frau nicht heraus. Er igelt sich ein und verbringt den ganzen Tag mit TV Shows, wartend auf eigenen Tod. Der andere, Thomas, ist trotz seines Alters ein lebenslustiger Mensch. Er entschließt sich Frieder zu helfen den Geschmack des Lebens wieder zu finden. Frieder empfindet Thomas jedoch zunächst als Störung. Das ändert sich mit der Zeit. Unter dem Vorwand Fotos für die leeren Wände machen zu wollen, stürzt er Frieder von einer skurrilen Situation in die nächste. Die Abenteuer machen Frieder zunehmend Spaß, bis er seine Lebensfreude wiedergefunden hat.
Doch auch in Thomas Leben gibt es ein Geheimnis… Frieders Zeit als Freund ist gekommen.
Der Film entspringt der Idee, dass man alle Tage des Lebens voll ausnutzen und für jeden Moment des Lebens dankbar sein muss.

 ldp.de/Lebensfreunde/LD-Storyboard.jpg
Lutz Dieckmann arbeitet am Storyboard des 4K Filmes "Lebensfreunde"

 ldp.de/Lebensfreunde/Sony%20F5-F55-ARRI.jpg
Sony F55 mit ARRI Zubehör

Fragen werden gerne hier beantwortet.

Liebe Grüße
Lutz Dieckmann
Danke für´s Lesen. Deutsche Video Tutorials auf http://hd-trainings.de und Infos auf http://was-ist-hdtv.de/
Anzeige
22.01.2018 07:20



Ihre Werbung hier?
dm1138
User
21.12.2013 13:36
Kommentare: 28
Forenbeiträge: 82

Freut mich für euch, daß man euch Profi Equipment zur Verfügung stellt. Mein letzter Brief an Sony wurde nie beantwortet.
Also, wie dreht man nochmal einen Film in 4K mit einem Minimal-Budget? Wie hoch ist dieses genau?
Und wieviel müsst ihr in das Release/Werbung stecken, damit durch den Kinostart keine Verluste entstehen? Was kostet der Transfer auf Filmrollen für Verleiher? Braucht man für DVD und BlueRay Auskopplungen 4K?

Ausserdem wünsche ich gutes Gelingen und daß ihr in den 6 Tagen alles perfekt in den Kasten kriegt.
Lutz-Dieckmann
User
22.12.2013 17:58
Kommentare: 1
Forenbeiträge: 78

Hi,

ich schätze am Schluss werden wir etwas mehr ausgeben als jetzt geplant. Aber das ist normal. Wir kalkulieren jetzt zwischen 2 und 3 TSD. Wir werden keine Verluste bei Release erleiden, weil der Film gar nicht dazu gedacht ist Geld mit dem Film selbst zu verdienen. Er wird zwar eine Kinopremiere haben aber das wird eine Privatbuchung. Vielleicht kommt er mal in Programmkinos, werden wir sehen. Auf jeden Fall reichen wir ihn bei Festivals ein.

"Vertrieben" wird er übers Netz und die diversen Kanäle der Partner. Klar wird es diverse "Unterformate" geben, wir machen mal eine BluRay, eine DVD usw. Ansonsten steht er zum Download bereit. Einen Transfer auf Filmrollen machen wir nicht, jedes Kino hat heute 4K Projektoren.

Die 6 Tage sind nur die erste Drehzeit, es wird noch eine zweite geben, weil wir dann besseres Wetter brauchen, vielleicht im März oder April.

Danke für Deine Wünsche.

Liebe Grüße
Lutz Dieckmann
Danke für´s Lesen. Deutsche Video Tutorials auf http://hd-trainings.de und Infos auf http://was-ist-hdtv.de/
dm1138
User
23.12.2013 00:25
Kommentare: 28
Forenbeiträge: 82

Danke für die Antwort. Noch ne dumme Frage: 4K Projektoren... du meinst projektoren für digitale 4K Medien... auf was für Datenträger liegt da der Film vor? Und noch ne oberdumme Frage: ist mit 4K die Anzahl horiz. Pixel gemeint, oder die Anzahl Zeilen? (ich hab ja bis vor kurzem noch mit Minidv rumgewerkelt, also lacht bitte nicht)
Lutz-Dieckmann
User
23.12.2013 01:24
Kommentare: 1
Forenbeiträge: 78

Hi,

also zunächst mal gibt es keine dummen Fragen

Das meiste handelsübliche "4K" hat 3840x2160 Pixel. das wird aus 4x Full HD generiert. Mehr dazu findest Du hier: http://hd-trainings.de/tutorial50.html

Echtes 4K der F55 hat 4096x2160. Die Kamera zeichnet auf SxS Cards (XAVC) und AXSM Cards (RAW) auf. Genaue Infos gibt es hier: http://www.videocation.com/Angebote/Sony/PMW-F5_F55_F65_Prospekt.pdf

In den Kinos wird eine normale Festplatte angeliefert.

Liebe Grüße
Lutz
Danke für´s Lesen. Deutsche Video Tutorials auf http://hd-trainings.de und Infos auf http://was-ist-hdtv.de/
dm1138
User
23.12.2013 18:11
Kommentare: 28
Forenbeiträge: 82

Ok, danke!
Zum Seitenanfang springen

Antwort schreiben

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »