Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Film-Seminar mit Michael Preis

Forenübersicht » Amateurfilm allgemein » Film-Seminar mit Michael Preis

Antwort schreiben

Zum Seitenende springen
erwinvideo
User
14.06.2014 18:55
Kommentare: 0
Forenbeiträge: 4

Film-Seminar mit Michael Preis

Die Filmfreunde-Ebersberg haben sich den Filmer Michael Preis zum Seminar eingeladen und es sind noch einige Plätze frei.
Es Beginnt am Freitag, 26.09.2014 um 19.30 Uhr bis etwa 21.30 Uhr, weiter geht es am Samstag, 27.09.2014 um 09.00 Uhr bis etwa 17.00 Uhr.
Er findet im Hotel Huber (Übernachtung möglich), Oberndorf 11, 85560 Ebersberg ( ca. 35 Km östlich von München) statt. Der Unkostenbeitrag wird sich je nach Teilnahmezahlen bei etwa 30.- bis 60.- Euro pro Person belaufen. Je mehr Teilnehmer sind, umso günstiger wird es für jeden einzelnen. Obergrenze der Teilnehmer wird bei 25-30 Personen sein.
Michael Preis ist kein unbekannter Filmautor und einmal die Möglichkeit zu bekommen, von ihm zu erfahren, wie seine Filme entstanden sind und vielleicht etwas für die eigene Filmarbeit mitzunehmen, sollte man sich nicht entgehen lassen.

Einführung am Freitag 26. September 2014 ab 19.30 bis 21.30 Uhr:
• Vorstellung von Autor und Teilnehmer
• Reisefilme mit Diskussion: „Um die Welt an einem Abend“

Filmseminar (Workshop) am Samstag, 27. September 2014 von 9.00 bis 17.00 Uhr:
Vorbereitung einer Filmerreise, Kamerapositionen - Filmen muss weh tun,  
Bildgestaltung / Bildtiefe,  der Goldene Schnitt - Das 16:9-Format,  Schwenks,  Interviews,  
Musikgruppen aufnehmen,  Inszenierungen im Dokumentarfilm,  
Grundgedanken nach der Reise – Rahmenhandlung,  Schnitte,  Schnittlängen,
Anschlüsse – Szenenübergänge,  Jump cuts - jumping horizontes,  Titelgestaltung,  
das 180 Grad-Prinzip,  Tonbearbeitung,  Gezielter Musikeinsatz,  
der konstruktive Umgang mit Kritik,  der Kommentar im Film ,  Grundsätze /Satzgruppen / Pausen,  wie finde ich die richtige Betonung? (Beispiele),  
gute und schlechte Kommentarbeispiele aus Profifilmen.

Anmeldung, Anfragen und/oder Interesse gerne jederzeit per PN.
Zum Seitenanfang springen

Antwort schreiben

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »