Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Setton gesucht in Berlin!

Forenübersicht » Gesucht und Gefunden » Setton gesucht in Berlin!

Antwort schreiben

Zum Seitenende springen
ludovico
User
14.03.2015 14:44
Kommentare: 37
Forenbeiträge: 12

Setton gesucht in Berlin!

Hallo!
Für unseren Kurzfilm "10.04. -20:30 " suchen wir noch dringend bis verzweifelt jemand für den Ton!

Erfahrung ist natürlich von Vorteil, aber definitv kein Muss! Ein Großteil der Arbeit wird mit Funkstrecken und Ansteckmikros gemacht werden müssen.

Wir drehen vom 18.-20.03. in einer Wohung in Friedrichshain mit einem ganz wundervollen Team, drei schwer talentierten Schauspielern und ausgezeichnetem Catering.

Leider können wir keine Gage zahlen, revanchieren uns aber natürlich für Deine Hilfe bei Deinen eigenen Projekten!!!

Ein paar Infos zum Film:

Länge: ca. 15 Minuten
Regie: Matti Reißig
Kamera: Theo Solnik
siehe: http://theosolnikcinematography.tumblr.com

Synopsis:
Eine gescheiterte Geburtstagsparty. Viel zu hohe Erwartungen. Kartenspiele & Telekinese.

Annika hat Geburtstag. Statt eine ausufernde Party zu schmeißen hat sie außer ihrem Busenfreund Max in einem fehlgeleiteten Annäherungsversuch aber nur noch ihren ahnungslosenArbeitskollegen Niko eingeladen. Jetzt sitzen sich die drei gegenüber, die Luft ist fast zu dick zum Schneiden und Spaß hat eigentlich niemand. Was sich hier abspielt ist weit mehr als eine nur unangenehme Situation. Lange und sorgfältig aufgebaute Ressentiments bahnen sich ihren Weg an die Oberfläche und ein Vertrauensbruch sorgt schließlich dafür, dass der Abend eine groteske Wendung nimmt, denn es steckt weitaus mehr in Max, als man auf den ersten Blick vermuten würde.

Während wir anfangen das offenbarte Beziehungsgefüge und seine Wunden zu verstehen, wird die Geschichte mit der plötzlichen Einführung eines magischen Elements abrupt in eine ganz andere Richtung gepeitscht, ohne jedoch ihren eigentlichen Kern zugunsten eines Storytwists oder einer Pointe zu verraten!

"10.04. - 20:30" ist für alle Beteiligten eine Herzensangelegenheit. Die Produktion ist ein vollständig selbst organisierter und im vollen Umfang aus eigener Tasche finanzierter No-Budget-Film. Alle Beteiligten arbeiten professionell und stellen sich für das Projekt ohne Gage zur Verfügung.

Bei Interesse schicken wir gern das Drehbuch zu!

Wenn ihr euch angesprochen fühlt, oder jemanden kennt, bitte einfach hier kommentieren oder mir eine PN oder Mail schicken.

matti.reissig@gmail.com
Zum Seitenanfang springen

Antwort schreiben

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »