Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Broken Flowers

Forenübersicht » Filmrezensionen (Kinofilme) » Broken Flowers

Antwort schreiben

Zum Seitenende springen
campaigner
User
30.09.2005 18:49
Kommentare: 622
Forenbeiträge: 159

Broken Flowers


Ein alternder Casanova (Bill Murray) wird durch einen anonymen Brief, der ihm verheißt, dass er möglicherweise einen Sohn hat, und durch seinen Nachbarn dazu gebracht, einige seiner alten Flammen (u.a. Sharon Stone, Tilda Swinton, Jessica Lange) aufzusuchen, um ein wenig Licht in seine Vergangenheit/Gegenwart zu bringen.

Erzählt im gewohnten Jim-Jarmusch-Tempo (Dead Man, Ghost Dog, Down By Law) begleitet der Film Murray auf seiner Odyssee ohne Anfang und ohne Ende, dafür mit viel äthiopischer Musik. Die einzelnen Begegnungen mit seinen Exen lassen einem dabei teilweise kalte Schauer den Rücken hinunter laufen, wie sich Menschen doch verändern können. Bill Murray spielt gewohnt gut, allerdings auch einen Charakter, wie man ihn von ihm gewöhnt ist... ohne große Worte oder evidente emotionale Regungen. Das Ende ist dan vermutlich offener als alle anderen Filme, die ihr in den letzten Jahren gesehen habt, zusammen
Ach ja, und eine Neil-Young-Anspielung darf natürlich auch nicht fehlen.

7 / 10 kaputten Blumen.
Zum Seitenanfang springen

Antwort schreiben

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »