Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Vorschläge für den 3. Filmwettbewerb

Forenübersicht » Wettbewerbe und Festivals » Vorschläge für den 3. Filmwettbewerb

Dieser Thread wurde geschlossen. Es können keine weiteren Antworten zu diesem Thema verfasst werden.



Zum Seitenende springen
campaigner
User
11.10.2005 13:05
Kommentare: 622
Forenbeiträge: 159

Orginal von kickit:
Da ich (und andere wohl auch) zur Zeit des Mauerfalls erst 7 Jahre alt war ist meine Sicht eh "Neutral" . Ich meine, als Kind habe ich mich nicht damit ausseinander gesetzt, daher ist es egal, aus welcher Sicht ich es heute drehe, finde ich...
Wasn los, kickit? Du drehts doch so gerne mit Kindern

Und zur übrigen Diskussion... wer sagt denn, dass man keinen SF-Film über den Mauerbau/-fall drehen kann.
Wie VK das schon sagte, man kann doch jedes Thema aus einer beliebigen Perspektive angehen, als Kammerspiel oder eben als Space Opera.
Anzeige
19.01.2018 16:23



Ihre Werbung hier?
Jumperman
User
11.10.2005 17:13
Kommentare: 214
Forenbeiträge: 248

DamonHawke

Ich fänd DamonHawke's Idee recht gut.
Ein "Making of"-Wettbewerb wäre doch mal was neues.
Das motiviert einerseits die Filmemacher mal einen kleinen Einblick in ihre Arbeit zu geben und (wie schon gesagt) eventuell auch die "Zuschauer" sich auch mal an einen Film zu setzten.
Bei so einem Wettbewerb würde ich mit großer Sicherheit mitmachen, was ich bei einer Szenen- oder Filmvorgabe nicht unbedingt tun würde.
 www.Filmzeugs.de
Jay
Administrator
11.10.2005 17:19
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

zu der sache mit der vorgegebenen zeit:
ich sehe das problem ähnlich wie frankiethevoice. damals war einrichtung, technik, klamotten, haarschnitt, (und so sachen wie autos etc) alles einfach noch komplett anders. wer hat schon noch so nen alten fernsehr rumstehen? wenn alle vor nem "neutralen" hintergrund drehen und dann das bild sepia einfärben ist das wohl auf dauer ziemlich langweilig. und würden alle mit ollen perücken rumrennen, wär das auch nicht das wahre.
aber was, lieber stan, hält dich denn davon ab, so einen film zu drehen, wenn du das gerne möchtest. auch der aktuelle wettbewerb hätte sich dafür geeignet... handys gab es zu dieser zeit auch schon, wenn auch etwas größere knochen

ich denke, dass mehr leute mit machen, je freier die vorgaben sind. wenn jetzt "mauerfall aus sicht eines berliners" vorgegeben wird, melden sich vielleicht 3 leute an (stan, vk und kickit ) und davon bringt einer nen film, das kanns nicht sein. die vorgabe ist zu eingegrenzt.

dagegen ist die eingrenzung von frankie, die hier kritisiert wurde, imho nicht wirklich eingrenzend. ein titel, ein genre und evtl noch eine länge. da kann man alles machen, was man will.

ich stimme reniers beitrag vollkommen zu:
Orginal von Renier:
Leute versucht doch mal ganz realistisch zu sein! Damit nicht nur 2 Teams da mitmachen, braucht man eine ganz universale Idee wie eben "Horror mit Wassser" oder diese Handyszene.
Es muss was sein, dass den 10 jährigen mit Pappis Kamera und den 98jährigen im Pflegeheim ansprechen könnte.
Meine Idee wäre einen kurzem Dialog in dem Film seiner Wahl einbauen. So was wie: "Wie soll es sein? - Ich hätte meine Wurst gerne ohne Darm."
daran sollten wir uns halten!

damonhawkes idee ist zwar auch interessant, nur bleibt für mich da ein großes problem: die abstimmung. wie lässt man ein After-Effects-tutorial für lichtschwerter gegen ein liebesdrama antreten? das tutorial hat an sich vielleicht 10 punkte verdient, aber als tutorial eigentlich nicht wirklich mit einem film vergleichbar...

ich denke auch, die meisten haben aus zeitmangel nicht mitgemacht. aber ich denke, dass man die zahl derer, die mitmachen würden, ziemlich leicht durch eine zu starke beschränkung dezimieren könnte.

die idee mit den werbespots gefällt mir übrigens auch sehr gut. eine produktvorgabe und dafür verschiedene werbespots. da kommts dann vor allem auf die idee an. vielleicht ja als produkt das Amateurfilm Magazin und dafür ein spot... der dann hoffentlich besser ist als meiner?
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
VK
User
11.10.2005 17:20
Kommentare: 1020
Forenbeiträge: 255

DamonHawkes Idee hat was für sich - dafür würde ich mich auch anmelden (mit einem Soloprojekt ).
 VK bei Youtube
 VK bei Vimeo
 VK bei Facebook
 BDFA bei Facebook
kickit
User
11.10.2005 17:25
Kommentare: 728
Forenbeiträge: 550

Orginal von Jay:

die idee mit den werbespots gefällt mir übrigens auch sehr gut.


kommt ja auch von mir

Orginal von campaigner:
Wasn los, kickkit? Du drehts doch so gerne mit Kindern


Ok, dann, ähhh, ist mein Vorschlag dass im Wettbewerb nur Kinderfilme zugelassen werden! Mal sehen wer dann die Nase vorne hat
campaigner
User
11.10.2005 17:40
Kommentare: 622
Forenbeiträge: 159

Dann frag ich meinen kleinen Cousin, ob er mit mir im Garten nen krass bösen Gangsterfilm dreht.
Anzeige
19.01.2018 16:23



Ihre Werbung hier?
kickit
User
11.10.2005 17:43
Kommentare: 728
Forenbeiträge: 550

Orginal von campaigner:
Dann frag ich meinen kleinen Cousin, ob er mit mir im Garten nen krass bösen Gangsterfilm dreht.


Gute Idee

Krasser Wettbewerb in dem alle sich ein Haufen Kids suchen müssen!! Die Herausforderung überhaupt
Stan243
User
11.10.2005 18:27
Kommentare: 61
Forenbeiträge: 44

hmm hmm ok mit frankiethevoice vorschlag kann ich halt deswegen nicht leben, weil ich angst habe, dass wieder ein genre genommen wird, das ich selbst nicht vertreten kann. Also wenn das genre stimmt find ich die idee auch gut, also würde, wenn wir den vorschlag nehmen, ne abstimmung zwecks genre gut tun *g*. oder wie wäre ein film ganz ohne worte?! Is ne komische idee aber das wäre dann so nen film, der aus bild bestehen muss und das fände ich auch ne herrausforderung. ich finde halt, wir sollten nen bissel niveau verlangen können, beim 1. wettbewerb war das niveau echt gehoben, das sollte beim nächsten auch so sein ohne unmögliches zu verlangen...
Nimm das Leben nicht zu ernst, denn du kommst eh nicht lebendig wieder raus!!!
kickit
User
11.10.2005 18:35
Kommentare: 728
Forenbeiträge: 550

Orginal von Stan243:
  oder wie wäre ein film ganz ohne worte?! Is ne komische idee  


Ne finde ich ist keine komische Idee! Wir produzieren gerade einen Stummfilm, ist ne gute Sache!


"!"
Stan243
User
11.10.2005 18:38
Kommentare: 61
Forenbeiträge: 44

ich mein text darf da schon rein(aber nicht im sinne von untertitel). Und ich kenn echt nen paar echt geniale filme ohne wort(schaut euch mal nach "balance" an., gibt es irgendwo im internet zum anschauen). ist zwar mit knetfiguren aber man kann sowas bestimmt auch mit schauspielern machen! es ist kein ding der unmöglichkeit, man muss sich nur kreativ damit auseinandersetzen finde ich
Nimm das Leben nicht zu ernst, denn du kommst eh nicht lebendig wieder raus!!!
Zum Seitenanfang springen

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »