Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Vorschläge für den 3. Filmwettbewerb

Forenübersicht » Wettbewerbe und Festivals » Vorschläge für den 3. Filmwettbewerb

Dieser Thread wurde geschlossen. Es können keine weiteren Antworten zu diesem Thema verfasst werden.



Zum Seitenende springen
kickit
User
12.10.2005 14:53
Kommentare: 728
Forenbeiträge: 550

Orginal von Stan243:
h hui hui hui, da werden wir echt im chaos landen! In einem extrem witzigen chaos


...Oder einfach im AFM...
Anzeige
20.01.2018 17:53



Ihre Werbung hier?
HetH
VIP
12.10.2005 15:01
Kommentare: 242
Forenbeiträge: 206

Hm okay, thx an Campaginer für die Aufklärung was da so zugehört. Prinzipiell ist es ne faire da sogesehen alle Teilnehmer auf einen technischen Stand gebracht werden, da hier weder Softwareausstattung noch Equipment wirklich brauchbar wären. Was für Filme dabei rauskommen wäre noch die andere Frage ^^
 www.hethfilms.de
sUpernOva
User
12.10.2005 15:59
Kommentare: 11
Forenbeiträge: 1

ich glaube nicht das dogmafilme für die meisten hier sonderlich interessant sind. wir haben doch andere gewohnheiten. und wenn nicht mal musik reinkommt. das ist doch für den zuschauer total langweilig. und eine herausforderung in dem sinne ja auch nicht.
Stan243
User
12.10.2005 16:36
Kommentare: 61
Forenbeiträge: 44

naja wir könnten ja nen paar regeln da lockern. z.b. musik is erlaubt, solang sie erklärbar ist(z.B. aus dem radio, oder wenn ne band spielt darf man da auch am schluss nen anderes lied einfügen.) ansonsten is die idee echt zu hart.
Nimm das Leben nicht zu ernst, denn du kommst eh nicht lebendig wieder raus!!!
campaigner
User
12.10.2005 17:29
Kommentare: 622
Forenbeiträge: 159

Zu hart finde ich das jetzt nicht, immerhin ließe sich so ein Film technisch von allen hier herstellen.
Der einzige Unterschied wäre, dass man sich auf die Story konzentrieren müsste.
Und Lieder aus dem Radio sind übrigens erlaubt, man darf nur keine Musik in der Post-Pro einfügen. Man könnte also zB auch (wenn man das organisiert kriegt) eine Band am Drehort spielen lassen.
Das größte Problem ist, dass sich der Regisseur im Abspann nicht nennen darf   Wird vielleicht schwierig, die dann außeinander zu halten... obwohl, vielleicht sidn die Bewertungen dann weniger voreingenommen
Edit: Bei näherer Überlegung fällt mir ein, dass man für nen guten Dogmafilm gute Schauspieler braucht, und zu denen haben wohl die wenigsten (ich eingeschlossen) Zugang, deswegen sollte man sich das mit nem Dogmawettbewerb wohl doch noch mal überlegen.
HetH
VIP
12.10.2005 20:11
Kommentare: 242
Forenbeiträge: 206

Die Dogma Idee kann ja ruhig weiterverfolgt werden, ledigilich mit der Änderung das wir ein eigenes Dogma für diesen Wettbewerb festlegen, an das man sich strickt halten muss und da werden ebendie typischen Einschränkungen der meisten Teams berücksichtig wie zum Beispiel Amateurschauspieler etc... Wäre zumindest eine Möglichkeit.
 www.hethfilms.de
Anzeige
20.01.2018 17:53



Ihre Werbung hier?
Thommy_Royal
User
12.10.2005 20:55
Kommentare: 63
Forenbeiträge: 13

konnte beim 2ten wettbewerb zwecks zeitmangel leider nicht mitmachen würde aber gerne beim 3ten wettbewerb dabei sein deshalb finde ich auch ein thema das fast ausschließlich auf deutschland bezogen ist (mauerfall) nicht so gut. (bin österreich)

finde die idee mit dem dogma-stil sehr gut - wär ich gern dabei. wird aber vielleicht wie ein billiger schlechter amateurfilm wirken und eben bei wenigen hier anhänger finden.

meine idee wäre vielleicht das Thema Atomenergie (oder alles was damit zusammenhängt) - wären mehrere genres möglich, horror, doku, drama, action...
Stan243
User
12.10.2005 21:05
Kommentare: 61
Forenbeiträge: 44

hmm naja ich fände man sollte eher allgemeinere vorschläge abliefern.
z.B. wenn ich andeute nen film in ner anderen epoche zu drehen, heißt das nicht gleich mauerfall(und ich bin nun wirklich von der idee abgekommen, also erwähnt es nicht immer *g*)
und wenn jemand vorschlägt nen wettbewerb über atomenergie zu machen, fände ich es geschickter einfach nur zu sagen: wie wäre es wenn wir den wettbewerb über ein Thema machen, und jeder darf es so ausarbeiten wie er will(alle genres(bis auf erotik) sind erlaubt..)
und die idee mit dem Dogmastil find ich garnet schlecht, man kann viel rausholen mit jeder billigen kamera wenn man sie richtig kennt, dazu müsste man halt genau festlegen, ob manueller weißabgleich und manuelle blende erlaubt sind oder nicht. Also bitte nicht immer mit einem Thema ins zimmer platzen, sondern die idee allgemein formulieren(is zumindest meine sicht der dinge)
Nimm das Leben nicht zu ernst, denn du kommst eh nicht lebendig wieder raus!!!
freezer
Moderator
12.10.2005 21:33
Kommentare: 522
Forenbeiträge: 557

Wie wäre es, wenn man einen Konflikt (mal egal welcher Art) hätte und dieser ohne Gewalt gelöst werden müßte. Was für ein Konflikt das ist, müßte man noch etwas eingrenzen.
Robert Niessner - 8020 Graz - Austria
 LOOM -Produktionsleitung / Licht / Postpro
 JENSEITS Doppel-DVD jetzt bestellen -  Soundtrack bestellen
Stan243
User
12.10.2005 21:39
Kommentare: 61
Forenbeiträge: 44

hmm joa auch ne nette idee.
Oder wie wäre es mit einem film, indem ein ernstes thema verarbeitet werden muss. Sowas wie ne moral. Eine lebensweißheit wie z.B.: wer anderen eine grube gräbt, fällt selbst hinein.
oder: man sollte nicht mit steinen werfen wenn man selbst im glashaus sitzt
irgendwie halt so nen sprichwort oder co, das dann noch in nem genre verarbeitet werden muss.
Nimm das Leben nicht zu ernst, denn du kommst eh nicht lebendig wieder raus!!!
Zum Seitenanfang springen

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »