Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Vorschläge für den 4. Filmwettbewerb

Forenübersicht » Wettbewerbe und Festivals » Vorschläge für den 4. Filmwettbewerb

Dieser Thread wurde geschlossen. Es können keine weiteren Antworten zu diesem Thema verfasst werden.



Zum Seitenende springen
Jay
Administrator
10.02.2006 20:10
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

Vorschläge für den 4. Filmwettbewerb

Kaum ist der 3. Filmwettbewerb vorbei, kommt der Jay schon wieder an und will einen neuen Wettbewerb ausrufen?
Richtig!
Im AFM soll quasi ständig ein Wettbewerb laufen und daher möchte ich jetzt schon den 4. planen.

Los Leute, frische Vorschläge für einen neuen Wettbewerb
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
Anzeige
18.01.2018 09:05



Ihre Werbung hier?
Jumperman
User
10.02.2006 21:35
Kommentare: 214
Forenbeiträge: 248

Wie wärs einfach ganz allgemein: "Einen Sketch filmen"

Evtl. mit Längenbegrenzung: Maximal 4 Minuten.

Is nur ein Vorschlag
 www.Filmzeugs.de
kickit
User
10.02.2006 21:38
Kommentare: 728
Forenbeiträge: 550

kickit´s Vorschlag:

In dem Film müssen wenigstens 2 Kinder vorkommen und der Satz "ich bin noch nicht müde!"

Anderer Vorschlag: Ein Ratespiel! In dem Film muss wenigstens eine Filmszene eines anderen hier im AFM aufgeführtem Film nachgebaut vorkommen...

Bei der Abstimmung muss dann geraten werden, und wer dann letztlich am besten eine "geheime" Filmszene nachgespielt hat, hat gewonnen!

cukn "!"

DamonHawke
User
10.02.2006 22:05
Kommentare: 139
Forenbeiträge: 109

Der nächste Film muss komplett allein gemacht werden. "Tribute to J." !!!

Ernsthaft: Wie wäre es mit etwas klassischem? Interpretation einer Szene von Shakespeare, Goethe, Schiller, Brecht nach Wahl? Mal ein wenig das Niveau hier heben.

Oder:

Eine Aufgabe nach dem Tabu-Prinzip. Ihr kennt doch sicher das Ratespiel, wo man ausgerechnet die fünf besten Begriffe nicht verwenden darf. Ein Star Wars-Film ohne Jedi, Lichtschwerter, Darth Vader, Sturmtruppen und die Erwähnung der Macht. Oder ein ähnliches Thema.

Oder:

Die Verfilmung einer der Sätzebuilder-Geschichten. Das wird euch lehren, immer so nen Quark zu verzapfen

Oder:

Exakte Nachstellung einer bekannten Filmszene. Die Möglichkeiten sind unendlich.
 Team Feuerfeder
Magicman
User
11.02.2006 13:10
Kommentare: 85
Forenbeiträge: 170

Ich wäre auch mal für nen Sketch.

Ist nicht soo viel Aufwand und mit ner guten Idee leicht umzusetzen.
 www.ok-pictures.de
 www.oliverkrause.com
Jay
Administrator
11.02.2006 13:30
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

@magicman: wir hatten doch mit den werbespots jetz erst was, was leicht umzusetzen war
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
Anzeige
18.01.2018 09:05



Ihre Werbung hier?
Magicman
User
11.02.2006 13:56
Kommentare: 85
Forenbeiträge: 170

@jay,

wenn du mal die letzten Wettbewerbe anschaust, dann siehst du, dass beim drehen von einem "richtigen" film gerade mal 3-5 Teilnehmer dabei waren, und jetzt bei was "einfachem" 11.

Es muss ja nicht heiße das ein sketch leicht umzusetzen ist.
 www.ok-pictures.de
 www.oliverkrause.com
moi
User
11.02.2006 15:25
Kommentare: 3
Forenbeiträge: 11

Mein Vorschlag:
Es soll sich alles um Arbeit unter Zeitdruck drehen:

5-10 Themen stehen zur Debatte. An einem zuvor bestimmten Termin wird nach Zufallsprinzip ein Thema als Wettbewerbsthema ausgewählt. Innerhalb von 14 Tagen müssen die Teilnhemer ihren Film gedreht und eingesandt haben.

Grund für diese Art von Wettbewerb:
+Im Low-Budget-Bereich müssen Filme schnell, effezient und kostengünstig gedreht werden. Amateurfilme auch
+Zeitdruck würde Improvisationsfähigkeit fördern
+guter Einsatz vom Cutter nötig um z.B. Mängel zu kaschieren
+würde für Chancengleichheit bei den Teilnehmern sorgen, denn nicht jeder hat Beziehungen zu Filmnarren, die bereit wären Wochenlang einen Kurzfilm zu drehen

hatte zwar paar Punkte mehr, fallen mir aber nicht mehr ein....

EDIT:
+genaue Planung für den kurzen Zeitraum verlangt
Jumperman
User
11.02.2006 15:29
Kommentare: 214
Forenbeiträge: 248

Da bei einem Zeitraum von 2 Monaten schon gut ein Drittel der ursprünglichen Teilnehmer abgesprungen ist, denke ich, dass man so unter Zeitdruck höchstens einen eingesandten Film erwarten kann.
Viele hier haben sowieso wenig Zeit und planen ihren Wettbewerbsbeitrag mal irgendwann dazwischen ein. Von daher halte ich so einen Speed-Contest nicht für sehr gut.
 www.Filmzeugs.de
moi
User
11.02.2006 15:31
Kommentare: 3
Forenbeiträge: 11

hmm Bug im Forum: hab die Seite grad neugeladen und der vorhergepostete Beitrag von mir wurde nochmal erstellt...


Naja hast teilweise auch recht, Jumperman. Aber trotzdem hatte der 3. Wettbewerb 11 Einsendungen.
Ausserdem steht der Wettbewerbzeitraum fest und man kann vorher schon planen.

Da die Zeit knapp ist, wird eine genaue Planung vorausgesetzt=>weiterer Pluspunkt für diese Art von Wettbewerb

Zum Seitenanfang springen

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »