Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Ketchup und Paint-Blut

Forenübersicht » Amateurfilm allgemein » Ketchup und Paint-Blut


Antwort schreiben

Zum Seitenende springen
igorsm
ehem. User
13.10.2006 22:55
Kommentare: 5
Forenbeiträge: 24

wir haben eine darstellerin mal ketchup spucken lassen... das war vielleicht ein spass, als sie sich den mund hat voller ketpchup laufen lassen und den danach in richtung kamera gespuckt hat... *g*

damals haben wir auch in nem Film Blut mit  Photoshop nachträglich eingefügt... und wir sahen alle ein, dass es richtig doof aussieht... also wenn nur möglich nehmt das theaterblut...
Anzeige
21.11.2017 03:25



Ihre Werbung hier?
VeRnE
User
03.12.2006 23:03
Kommentare: 0
Forenbeiträge: 2

nimm kunstblut das kommt am besten vor der kamera. Mische dazu am besten Lebensmittelfarbe in Pulverform mit warmen Wasser; dazu gib etwas Kakaopluver (fein) und etwas Mehl. Rühre es so lange um bis es die gewünschte dunkelrote farbe hat. Am besten testest du das mit deinem Finger oder auf einem Papiertaschentuch. Du solltest das fertige Kunstblut nicht länger als ein paar Tage aufbewahren, da es sonst verklumpt und nicht mehr zu gebrauch en ist.

Du kannst damit mehrere Spezialeffeckte machen, wie z.b das dir das Blut literweise aus der Brust spritzt. So etwas lässt sich ganz leicht mit wenig Geld zusammen basteln.
Mehrere Infos zum Thema Kunstblut und Tricks  http://www.25frames.at/sfx_vfx.htm
NO NAME PRODUCTION
Qualität braucht keinen Namen!
rain_of_blood
ehem. User
21.01.2007 10:16
Kommentare: 11
Forenbeiträge: 28

Ja also Kunstblut finde ich irgendwie besser als Ketchup xD
aber das kann ja jeder entscheiden nur ich finde irgendwie das Kunstblut besser wirkt ^-^
Ich benutze immer mein Theater Blut das ich mir gekauft habe und das geht supi
VeRnE
User
17.04.2007 18:41
Kommentare: 0
Forenbeiträge: 2

Theaterblut ist allerdings recht teuer... wollte uns auch schon mal bei einem Halloweenshop einen Liter Kunstblut kaufen, hätte uns ca. 20€ gekostet. Meiner meinung nach zu teuer. Dann doch lieber selbst machen.

Weiß jemand wie das wirkt wenn man das selbstgemischte Kunstblut mit etwas Wasser verdünt um damit eine Blutlache am Boden darzustellen. Denn ich denke das man damit gut Geld sparen kann ^^
NO NAME PRODUCTION
Qualität braucht keinen Namen!
Mex
User
17.04.2007 19:18
Kommentare: 33
Forenbeiträge: 34

Rezepte zum selbermachen findet man mittlerweile ja eh wie Sand am Meer, eigentlich dürfte das für keinen mehr ein problem darstellen

Naja ich denke wenn du es mit dem verdünnen übertreibst könnte das ganze leicht zu wässrig aussehen.
goreholio
User
18.04.2007 09:01
Kommentare: 343
Forenbeiträge: 222

 Klick mich!
 goreholio.de |  indigo-board.de
Anzeige
21.11.2017 03:25



Ihre Werbung hier?
screen
User
18.04.2007 13:34
Kommentare: 161
Forenbeiträge: 297

In meinen Filmen kommt meist nicht viel Blut vor

Ich habe aber eine kleine Tube Theater Blut gekauft... so toll siehts jetzt auch nicht aus.


Fingon
ehem. User
24.04.2007 08:58
Kommentare: 0
Forenbeiträge: 2

Hallo,

Auch hier geb ich mal meinen Senf ab. Paint ist zwar grob die Richtung die man gehen kann, wird aber wohl keine brauchbaren Ergebnisse liefern. Ich würde nen Schritt weiter gehen und Photoshop vorschlagen. Dann kippen wir noch ein paar Bloodbrushes in den Topf. (Kann man bei deviantart downloaden) Schütteln das ganze ein wenig durch und schon haben wir einen brauchbaren Bluteffekt. Habe das vor einiger Zeit auch schonmal in zwei kleinen Test verarbeitet.

 www.youtube.com/watch?v=S5fvmloSJp4 - Dies ist der erste von zwei Tests. Man kann erahnen um was es geht. Das Blut schockt aber noch nicht so richtig.

 www.youtube.com/watch?v=k6VshPT3npQ - Dies ist der zweite Test. Gleiches Footage, selbe schlechte Schauspielerische Leistung, aber etwas interessanter.

Die beiden Clips wurden mit AE Composed und das Blut halt mit Photoshop gezeichnet.

Hoffe das ist eine brauchbare Alternative!

MFG

Fingon
Christian
ehem. User
30.06.2007 18:22
Kommentare: 155
Forenbeiträge: 189

Klar, mit Paint würde es gehen, wenn du alles außer das Blut rauskeyst. Aber das wäre einfach zu viel Arbeit bei 25 Frames/sek.
Ketchup würde ich nicht nehmen, das sieht wirklich billig aus (kann aber auch lustig sein, wenn gewollt und gut insziniert).
Ich empfehle dir, wenn's gut aussehen soll, echtes Schweineblut oder Rotebetesaft.
fG
FOX
User
30.06.2007 20:51
Kommentare: 1
Forenbeiträge: 3

Tipp

Paint, nein!, Ketchup vielleicht zur NOT!, mein Tipp zu Fashing gibts immer solche Kunstbluttuben. Das Blut sieht sehr realistisch aus. Also Augen auf beim nächsten Fashingskostüm-kauf!
In Tuben befinden seich aber leiben nur schlappe 25mg. Das heißt eine Szene wo ein Soldat so viele Leute erschießt bis er im eigenen Blut ertrinkt, könnt ihr damit nicht drehen XD.

Schöne Grüße wünscht FOX!/ Fuchs Entertainment- team
Besuch doch einmal unsere Homepage: www.fuchs-entertainment.de!!! Es lohnt sich!  ...Gruß FOX!
Zum Seitenanfang springen

Antwort schreiben


Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »