Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Girls Club - Vorsicht bissig!

Forenübersicht » Filmrezensionen (Kinofilme) » Girls Club - Vorsicht bissig!

Antwort schreiben

Zum Seitenende springen
LosthirN
ehem. User
06.05.2005 23:47
Kommentare: 193
Forenbeiträge: 209

Girls Club - Vorsicht bissig!



Komödie, USA 2004
Kinostart: 26.08.2004

Fünfzehn Jahre lebte Cady Heron (Lindsay Lohan) mit ihren Eltern, einem Zoologenpärchen, abgeschnitten von Zivilisation, Moderne und den Errungenschaften der Entertainment-Industrie mitten im afrikanischen Busch. Dort hat sie zwar allerhand Wissenswertes über den täglichen Kampf ums Überleben erfahren, allerdings hat sie nicht gelernt, sich unter ihresgleichen zu behaupten. Als Frischling an der High School gerät sie prompt mit der elitären Mädchenclique namens "Plastics" aneinander.

Lindsay Lohan ("Freaky Friday", "Bekenntnisse einer Highschool Diva") drückt wieder die Schulbank in dieser ironisch unterminierten Teen-Comedy nach einem Skript von "Nur Samstag Nacht"-Chefautorin Tina Fey.

(Quelle: Kino.de)
Anzeige
23.01.2018 20:41



Ihre Werbung hier?
LosthirN
ehem. User
06.05.2005 23:49
Kommentare: 193
Forenbeiträge: 209

Schrott hoch 3

Durch den Kommentar der Dame an der Kasse ("Ich sag nur: Alias") in meinen Erwartungen schon gebremst kam es noch dicker: Girls Club - Vorsicht bissig!, man bemerke in rosa Schrift dürfte ja wohl die Krönung von abscheulichsten Machenschaften sein, die ein Regisseur jemals hervorgebracht hat. Durch den ganzen Film zieht sich eine Schleimspur von blödsinnigsten Witzen die entweder zu gezwungen sind oder schlichtweg auf stupideste Art unter die Grenze des schlechten Geschmacks gehen. Der Mix besteht aus einem unbescholtenen Kiddie vom Lande (Cady Heron), einem Pseudo-Gothic-Mädel, welches später auf einmal lesbisch wird, einem schwulen Typen, dem man seine Neigung nicht abnimmt, eine Ansammlung von Zicken in knappen Röcken und einem ständig geilen Direktor. Den einzigen Stern den ich hier vergebe bekommt diese "Komödie" lediglich aufgrund des Umstands, dass es gegen Ende doch noch ein Fünkchen Humor gab, als die drei aufstrebenden Möchtegern-Zicken sehr effektvoll vom Bus überfahren wurden.
Kurz: Absolut nicht zu empfehlen! Der Regisseur sollte sich lieber mal ein Beispiel an den französischen Kollegen und deren Produktion "Ruby und Quentin - Der Killer und die Klette" nehmen. Da kann man sehen, wie richtige Komödien auszusehen haben.

1 / 10
Renier
User
07.05.2005 12:19
Kommentare: 875
Forenbeiträge: 127

die Queen Bee

Insgesamt konnte ich mich auch schwer begeistern für diese Bienenstaat-Mädchenclique. Ein paar Charaktere sind ganz treffend. Einige Witze, speziell der "Fett"-Riegel sind witzig. Aber irgendwie hätte ich mir mehr von einem Film mit Lindsay Lohan erwartet. Eigentlich enttäuschend.
3 /10
 www.rr-productions.de
Snake
User
07.07.2005 16:21
Kommentare: 52
Forenbeiträge: 26

Schwiiing!

Der Film is für nen kurzweiligen Fernsehabend mit Teenietouch durchaus ok. Ich mein, den Sinn des Lebens findet man darin sicher nicht...moment...nein, doch, tut man...aber alleine wegen Lindsay Lohan is der Streifen schon recht sehenswert.

5/10
DonAmateurix ist mein bester Freund
LosthirN
ehem. User
07.07.2005 16:50
Kommentare: 193
Forenbeiträge: 209

Zitat:
den Sinn des Lebens findet man darin sicher nicht...moment...nein, doch, tut man...


Was is los? Hast du die Directors Cut Version gesehen in der die Szene mit dem Philosophen mit drin gelassen wurde??
Da muss man wirklich ein großer Lindsay Lohan-Stalker sein um diesen Film gut zu finden...
Snake
User
07.07.2005 18:07
Kommentare: 52
Forenbeiträge: 26

Verdammt, jetz is es wohl raus!
Ok, ja, ich steh auf Lindsay, naja, jetzt nicht mehr so, weil sie jetz praktisch nur noch aus Haut und Knochen besteht, aber ich hab mir diesen verdammten Film sogar gekauft!
Ohne Lindsay kriegt er aber nur 3/10
Hab so mistige Filme irgendwie gerne. Clueless zB. Der hat ja auch was, obwohl der auch relativ mistig is. Naja, lange Rede kurzer Sinn.
Man sieht Lindsay in engen Outfits undandere attraktive Damen und Tina Fey aus Saturday Night Live is auch dabei, insofern hält der Film, was das Cover verspricht
DonAmateurix ist mein bester Freund
Zum Seitenanfang springen

Antwort schreiben

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »