Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Immortal

Forenübersicht » Filmrezensionen (Kinofilme) » Immortal

Antwort schreiben

Zum Seitenende springen
LosthirN
ehem. User
14.05.2005 22:16
Kommentare: 193
Forenbeiträge: 209

Immortal



Science Fiction/Thriller - Frankreich/Großbritannien. 2004
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren

Um seine Unsterblichkeit zu sichern, muss Horus, der falkenköpfige Gott, einmal quer durchs Universum reisen, in die Gestalt eines Erdenwurms schlüpfen und die Vereinigung suchen mit einer blauhaarigen Mutantenfee namens Jill (Linda Hardy). Die ist das Versuchskaninchen einer undurchsichtigen Professorin (Charlotte Rampling). Nicht zuletzt, weil Horus sich für seine Menschwerdung ausgerechnet den Körper des seit dreißig Jahren im Weltall konservierten Staatsfeindes Nikopol (Thomas Kretschmann) aussucht, kommt es dabei zu allerhand Turbulenzen.

Realfilm und Animation, Philosophie und Action verbinden sich zu einem Bilderrausch mit Tiefgang in der effektvollen Leinwandinterpretation eines utopischen Comic-Zyklus von Enki Bilal. Luc Besson produzierte.

(Quelle: Kino.de)
Anzeige
16.01.2018 16:21



Ihre Werbung hier?
LosthirN
ehem. User
14.05.2005 22:58
Kommentare: 193
Forenbeiträge: 209

Unsterblich bis zum Schlaf

Letzten Mittwoch im Sneak hieß es, dass ein düsterer Science Fiction-Film drankommen soll...
Klingt schon sehr interessant, wurde es jedoch nicht.

Ich beginne meine Kritik am besten mit dem Vierzeiler, den die Kollegen bei Kino.de da oben geschrieben haben. Realfilm und Animation stimmt zwar, nur weiß der Regisseur selbst nicht was denn nun von beiden richtig. Da spricht eine reale Schauspielerin mit einer Animation, die so schlecht animiert ist, dass man versucht ist auszurufen "Nehmt halt gleich Pacman als Hauptdarsteller!". Philosophie wollen die Kino.deler erkannt haben? Ich habe nicht die leiseste Spur erkannt! Ist ein Film denn bereits philosophisch, wenn ein Gott, um seine Unsterblichkeit zu sichern, drei Mal ein Mädel vergewaltigen muss? Nein! Actionszenen beschränkten sich auf den Lichtblitz den Horus immer wieder mal aus seinen Augen schießen ließ und damit auch jeden Gegner platt machte der auch nur einen Hauch von Nervenkitzel erzeugen hätte können. Zu dem Bilderrausch stimme ich zu. Es war vielmehr ein Dejavu-Rausch, da man ständig an Filme wie "Das fünfte Element", "Final Fantasy" und "Blade Runner" erinnert wurde jedoch nur in entweder einer 1:1-Kopie (Sturz in die Häuserschluchten wie bei "Das fünfte Element") oder in einem billigen Abklatsch von "Final Fantasy". Die Figuren sind bei Weitem nicht so gut gerendert wie in "Final Fantasy".

Im Großen und Ganzen dümpelt die absolut vorhersehbare Story entweder vor sich hin, oder sie verwirrt mit undurchsichtigen Charakteren, Zeit- und Ortsprüngen. Naja, von einer Story zu sprechen ist schon zu viel des Lobes, eigentlich sind in diesem Film irgendwelche Handlungsfetzen aneinander gereiht worden und verspielen auch die letzte Chance, dass der Film kein Schlafmittel wurde. Ok, ich habe zwar weder (wie überdurchschnittlich viele andere) den Kinosaal verlassen noch bin ich eingeschlafen, trotzdem musste ich mit mir ringen, mir diesen Film bis zum Ende an zu tun, wenn man doch nur noch eines will: schlafen!

1/10 (weil ich erstaunlicherweise nicht eingeschlafen bin)
Jay
Administrator
30.05.2005 15:34
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

über diesen film werde ich nicht viele worte verlieren.
er ists einfach nicht wert.
nagut, respekt, wer es fertig bringt echte schauspieler und schlecht animierte figuren so schrecklich zu kombinieren und sich so eine eine hirnlose story zu überlegen, der ist entweder ein genie oder ein psychopat.
war ja klar dass da wieder ein deutscher mitmischt. wenn auch nur als schauspieler.
ich hab mich in den pausen, zwischen dem an-den-kopf-fassen, eigentlich nur gelangweilt und gefragt, wer für sowas sein geld hergibt.

1 punkte weil man die brust von der käsweißen frau mal gesehen hat oder... ach wasweißich...
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
Zum Seitenanfang springen

Antwort schreiben

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »