Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Paradise Island - Die Online Serie

Forenübersicht » Projekte » Paradise Island - Die Online Serie

Antwort schreiben

Zum Seitenende springen
Film4Us
User
31.05.2007 14:12
Kommentare: 2
Forenbeiträge: 4

Paradise Island - Die Online Serie

Die erste Krimiserie, die speziell fürs Internet produziert wurde, ist online. Paradise Island ist eine leichte, freche und teils sexistische Unterhaltung, die sich selbst nicht zu ernst nimmt. Wer sich eine tiefsinnige, perfekt inszenierte Krimikost erwartet, wird sicherlich ein wenig enttäuscht sein.

Produziert wurde die Serie von unserem Verein 4motion, Studenten und Hobby-Filmern, mit Untersützung von gecasteten Members österreichischer Online-Communities.

Natürlich sieht man der Serie an, dass vor der Kamera keine professionellen Schauspieler, sondern größtenteils unerfahrene Laien stehen. Diese Symbiose aus Profis und Amateuren ist jedoch Teil des kulturell/sozialen Vereinsziels.

Titelsong und Soundtrack stammen von Jamaikas Reggae-Legende Errol Blackwood, der bereits mit Bob Marleys Band "The Wailers" tourte. Gedreht wurde in ProHD 720p mit einer JVC GY-HD100 samt JVC BR-HD50 Rekorder. Geschnitten wurde mit einem Apple PowerMac G5 2,5GHz Quad und Final Cut Studio.

Offizielle Website:
 www.paradiseisland.tv
 Paradise Island - Die Online Serie
Anzeige
22.01.2018 01:39



Ihre Werbung hier?
Ruhn
User
31.05.2007 16:20
Kommentare: 236
Forenbeiträge: 295

Hallo auch
ich gehöre dann zu denen, die eher enttäuscht sind.
Die Locations und die Requisiten sind super, dafür lohnt es sich schon mal, reinzuschauen. Die Bildqualität kann auch überzeugen.
Die Story hingegen gefällt mir weniger, also find es nicht so unterhaltsam oder gar lustig und möchte nicht unbedingt weiter schauen, was bei einer Serie nicht gerade von Vorteil ist.
Insgesamt fehlt mir hier auch der Seriencharakter. Es sieht für mich eher wie ein normaler Film, in zehn Abschnitte zerschnitten aus. Bei einer Serie hat man ja normal richtig viel zu erzählen, beschreibt einen richtig großen Zeitraum. Das ist hier alles nicht so. Und die einzelnen Folgen sind auch für meinen Geschmack viel zu kurz. So kommt man immer wieder aus dem "Film" raus. Also denke, als Film wäre es besser gewesen. Dann kann man ja immer noch mehrere Filmfolgen machen.
Naja, noch mal ein Lob für den betriebenen Aufwand.
Wenn man schon auf der Welt sein müsse, gefragt habe einen ja keiner, könne man auch versuchen, etwas zustande zu bringen. [Die Vermessung der Welt]
 www.oeypen.de
Film4Us
User
31.05.2007 21:22
Kommentare: 2
Forenbeiträge: 4

Danke für die ausführliche Antwort. Bevor die Serie veröffentlicht wurde, hat es ein Screening vor der Presse und einem 100-köpfigem Testpublikum der relevanten Zielgruppe gegeben. Nationale und internationale Studien haben gezeigt, dass für das Online-Verhalten der User die ideale Länge eines Internet-Videos zwischen 5-7 Minuten liegt.

Innerhalb dieser Zeit lässt sich nur schwer eine komplette Geschichte erzählen. Wir haben uns dafür entschieden, eine fortlaufende Story zu erzählen. Ein Stil, der die Serien Alias und Lost zum Erfolg führte. Da Alias Vorreiter in Sachen Cliffhanger-Integration in Serien war, spricht man in Hollywood mittlerweile sogar vom "Alias Effect".

Wie auch immer ... die Handlung und Charaktere brauchen einige Folgen, um sich zu entfalten und eine Atmo aufzubauen. Leider dauert dies bei Paradise Island als Online-Serie deutlich zu lange. Wir haben daraus gelernt - was man in kommenden Internet-Projekten sehen wird. Trotz vieler Fehler und Mängel sind wir stolz, dieses Projekt realisiert zu haben und von den Medien in den Bereichen Online-Serie und Online-Jugendschutz als Vorreiter bezeichnet zu werden. Die Folgen der Serie erschienen von Februar - April 2007 im wöchentlichen Rythmus (deswegen auch die Zusammenfassungen vor jeder Episode). In dieser Zeit hatte die Website bis zu 1.100 Visits pro Tag und einem täglichen Traffic von über 42 GB. Laut Presse-Berichten ist Paradise Island somit eine der zur Zeit meistbesuchten Film-Websites Österreichs.
 Paradise Island - Die Online Serie
Zum Seitenanfang springen

Antwort schreiben

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »