Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Eine unbequeme Warheit

Forenübersicht » Projekte » Eine unbequeme Warheit

Antwort schreiben

Zum Seitenende springen
konsolenwars
ehem. User
26.07.2007 14:00
Kommentare: 109
Forenbeiträge: 157

Eine unbequeme Warheit

Aloha
Habt ihr am 7.7.(Live Eath day) eine unbequeme warheit gesehen .Boh am anfang ist man echt schockiert was Wir Menschen mache und die Erde zerstören klar die egs waren auch gut aber es hat mich echt gerissen was maeint ihr ?
Anzeige
18.01.2018 16:53



Ihre Werbung hier?
jens_K
User
26.07.2007 14:24
Kommentare: 87
Forenbeiträge: 29

Naja - gerissen hats mich nicht, da ich wohl zu den wenigen gehöre, die sich dessen schon sehr viel länger bewusst sind

Fand den Film aber toll gemacht - der Aufbau hatte etwas sehr eindringliches.
Was ich sehr lustig fand war die Karte mit den Bundesstaaten, die eigene Umweltgesetzte erlassen haben - die Karte stimmte ziemlich genau mit der Karte der letzten beiden Wahlen überein - die "keineUmweltgesetzteStaaten" waren hierbei die Bushwähler

Vielleicht regt sich ja mal was im Amiland.
 jenskuerschner.de
 diehuetteimwald.de
Jumperman
User
26.07.2007 19:49
Kommentare: 214
Forenbeiträge: 248

Da ich an dem Tag Geburtstag hatte, hab ich die erste Stunde der Dokumentation verpasst. Der Rest war an sich ganz nett. Nur fehlte mir darin irgendwie das wichtigste. Nämlich der Beweis, dass das Klimawandel wirklich von den Emissonen ausgelöst wird.
Al Gore hat ja wirklich die ganze Zeit nur erzählt, was der Klimawandel für Folgen hat. Dass der Mensch aber den Klimawandel verursacht, konnte er nicht beweisen.
Ich will nicht den bösen Umweltschutz-Gegner spielen, im Gegenteil. Ich schalte in den letzten Monaten desöfteren Geräte ganz aus, anstatt Standby. Vielleicht hilfts ja. Nur gab es auf der Erde schon immer alle paar Tausend Jahre Klimawandel.
Jeder Mensch sieht ein, dass sich das Klima ändert, man muss ja nur zum Fenster raus schauen. Aber ich glaube, die meisten werden sich erst aufrappeln, wenn mal ein Beweis vorgebracht wird, dass der Mensch schuld ist. Anstatt nur über die Auswirkungen zu palabern.
Herr Gore hat da meiner Meinung nach, wie viele andere, das Problem an der falschen Wurzel angepackt. Und wer weiß, vielleicht findet er ja die andere Wurzel garnicht!


PS: Wie gesagt, ich habe die erste Stunde der Doku verpasst. Kann sein, dass es ja da vorkam. Wenns so war, dann wärs ja gut
 www.Filmzeugs.de
jens_K
User
27.07.2007 10:39
Kommentare: 87
Forenbeiträge: 29

Denke mal dass das dann in der ersten Std war, als er den Zusammenhang von CO2-Ausstoß und klimatische Folgen erklärt hat.
Das Problem ist, dass die ganze Thematik eigentlich nicht so einfach ist CO2 "es wird wärmer".
de facto trägt CO2 dazu bei, dass mehr Energie in der Atmosphäre angelagert wird, welche sich durch immer größere Stürme, etc. entläd. Die "Erwärmung" ist dabei nur ein Nebeneffekt, die erwiesenermaßen tatsächlich statt findet. Was man allerdings nicht weiß ist, welche Auswirkungen die "Erwärmung" dann wirklich auf unser Klima hat - hier spielen noch sehr viel mehr Faktoren mit, da unsere Temperatur und Klima ja  von weit mehr bestimmt wird, als nur von der Sonne.
Aber das ist auch nur ein Teil von dem was wir wissen.
Das blöde ist halt, dass viele wissen, dass das Auto nicht einfach das Klima erwärmt und dann auch so argumentieren, dass das gar nicht erwiesen ist und PersonXY das anders erzählt.
Wer sich aber die Mühe macht und das Thema mit der nötigen Aufmerksamkeit in all seinen Theorien in Fachblättern oder Internet verfolgt, dem wird das Ausmaß der Dinge erst wirklich bewusst.
Und wer sich die Mühe nicht machen will dem sei gesagt: Der CO2-Ausstoß beschert uns viele, viele unkontrollierbare Unwetter und starke Wetterextreme.
Was auch oft unterschlagen wird ist, dass der Klimawandel im ganzen ja nicht nur die Temperatur, etc. betrifft, sondern damit auch ganz andere Probleme entstehen, wie etwa Trinkwassermangel, etc.

Alles in allem somit ein sehr komplexes Thema, dass man hier auch schwer wälzen kann und das natürlich auch Al Gore nicht vollständig erklären konnte - und ich gehe davon aus, dass er sich all dessen bewusst ist.
Ich finde aber, dass dies eine der aufrichtigsten, ehrlichsten, unverfälschstesten, umfassendsten und nicht zuletzt besten Dokus ist, die es zu dem Thema gibt und erreicht hoffentlich einen Teil der Menschen, die sich nur oberflächlichc oder gar nicht damit befassen!
 jenskuerschner.de
 diehuetteimwald.de
Zum Seitenanfang springen

Antwort schreiben

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »